langzeitstillen

emi2006
emi2006
09.07.2009 | 15 Antworten

hallo
ich bin emi
ich bin durch eine bekannte auf euer forum gekommen und habe gedacht ich schau mal vorbei.gibt es hier auch muttis die ihre kleinen auch länger als 6 monate gestillt haben oder noch stillen?
würde mich über kontake freuen um vieleicht erfahrungen mit euch auszutauschen.
welche erfahrungen habt ihr damit gemacht?
ich stille meine maus 3 jahre und an ein abstillen ist nicht zudenken.
glg emi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@deideria81 #commentform
man macht das Kind nicht abhängig durch langes Stillen. Das Kind ist genauso frei und selbstständig wie jedes andere auch. Es kann in die Krippe, in den KiGa, auswärts übernachten usw...An all diesen Punkten hindert langes Stillen überhaupt nicht! Es ist ja nicht so, als wäre die Milch dann die Hauptnahrungsquelle und das Kind würde verhungern. Es ist einfach eine Form der Nähe und Zuneigung. Klar, es gibt auch andere, aber man kann sie ja kombinieren, mit anderen Menschen macht man das ja auch, da zeigt man ja auch auf versch. Weise Zuneigung...Das Stillen ist eine ganz andere Form der Nähe und Zuneigung wie das normale Kuscheln. Und keine Abhängigkeit.
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
14 Antwort
@kerstin27 #commentform
Ja, 10 Monate voll. Er wollte keinen Brei, hat alles verweigert. Und es macht auch keinen Sinn dem Kind Brei usw aufzuquälen und unter Kampf anzugewöhnen, was viel zu oft getan wird. Es gibt viele Kinder, die ohne Brei aufwachsen, weil sie ihn nicht wollen. brei wird vollkommen überbewertet. Bei Flasche ist es schon irgendwann sinnvoll, aber bei Muttermilch drängt es nicht, wenn das Kind nicht will und man sich gut ernährt kann man 1Jahr voll stillen! Es gibt mittlerweile immer mehr Leute die von dem Breizwang wieder wegkommen, der die letzten JAhrzehnte auferlegt wurde...Wenn das Kind keinen Brei ist kann man nichts machen, auch ok!
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
13 Antwort
stiillen
hallo ja mir ist das egal was andere über darüber denken.glg
emi2006
emi2006 | 09.07.2009
12 Antwort
re
Meine erfahrungen mit stillen beschrenken sich auf insgesamt 9 Wochen. War auch in einem Stillcafe um andere Mamas zu treffen, es waren auch langzeit stillende dabei, wie ich gesehen habe das das kind mit der Brustwarze über den Rücken der Mama klettert, habe ich mir so meine Gedanken dazu gemacht. Wenn es länger geklappt hätte, hätte ich meine Tochter nicht länger als sechs Monate gestillt. Meine das ein Kind mit drei Jahren schon einen eigenen Willen bzw. eine eigenständige Person ist und sich nicht mehr auf diese Art von einen anderen bzw der Mama abhängig machen sollte, es gibt andere Möglichkeiten seine Liebe zu zeigen.Jeder sollte das aber selbst entscheiden. LG
deideria81
deideria81 | 09.07.2009
11 Antwort
Stillt ihr nur zu Hause?
Oder auch in der Öffentlichkeit? Mit 10 Monaten voll gestillt? Keine andere Nahrung?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
10 Antwort
stillen
ich muß dazu jetzt mal selbst was sagen meine maus geht jetzt seit 3 wochen in die kita es hat super geklappt sie hat kein´theater gemacht, die erzieherinen sind total erstaunt das meine kleine mit ihren 3 jahren schon echt super weit ist.und im tagesablauf zu hause ist es auch nicht anders sie ist normla wie andere 3 jährige auch.und wie dragonlady schon gesagt hat es geht in diesem alter doch nicht allein um die ernährung des kindes.die einen haben mit 3 jahren noch nuckel und flasche und die anderen brauchen eben noch die brust. schädlich laut der who stillen sich die meisten kinder zwischen 4 1/2 und 6 jahren ab. so das mußte ich jetzt mal loswerden
emi2006
emi2006 | 09.07.2009
9 Antwort
Man hört oft genug, wo Mütter
die Kinder noch mit 6 7 pder 8 Jahren an die Brust nehmen!!! Finde ich eben schlimm und es wurde auch schon gesagt, das es schädlich ist!!!!! Ich finde stillen auch schön, aber eben nur bis zu einem gewissem alter, danach kann man, wenn die Milch eh nebensache ist, auch einfach nur Kuscheln, das mache ich mit meinem Sohn auch!!!!!!!!
dragonlady_1984
dragonlady_1984 | 09.07.2009
8 Antwort
@Sternenmami #commentform
RESPEKT! wirklich, Respekt vor dem langen abpumpen, das ist ja nochmal eine Herausforderung für sich. Finde ich super, dass du es so lange machst und noch weiter machen wirst!
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
7 Antwort
@dragonlady
Mein SOhn ging mit 16Monaten in die Krippe und wurde gestillt, das ist überhaupt kein Problem. Irgendwann ist die Milch ja kein Nahrungsmittel, kein Hauptnahrungsmittel mehr, sondern das Stillen bedeutet etwas anderes, die Milch ist da Nebensache. Das Kind braucht auswärts die Milch nicht, weil da der wichtigste Aspekt des Stillens nicht dabei ist! Es geht weniger um die Milch. Was sollte daran schädlich sein? Es selbst nicht machen wollen, ok...aber es als schädlich bezeichnen? Da würde ich gerne wissen was schädlich dran ist... @Stillen: Ich habe übrigens 10Monate voll gestillt und 14Monate war Muttermilch absolute Hauptmahlzeit, erst dann hat Liam angefangen richtig anders zu essen...
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
6 Antwort
ich stille zwar net direkt
aber ich pumpe nun schon seit knapp 8 monaten die Muttermilch voll ab, damit sie mein Sohn über die flasche trinken kann. Er geht leider nicht an die Brust. lag am anfang zu lange im KH und war zu schwach und dann ist der zug leider abgefahren. Möchte das auch noch ne weile so beibehalten, mal sehen wie lange ich das noch so durchhalte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
5 Antwort
naja ich halte von zulange stillen nix
im gegenteil, aber naja gut, ein Jahr ist optimal, bis zu 2 Jahre, ab und zu auch ok, alles danach finde ich eher schädlich fürs Kind!!!! Wie wird es wenns in den Kiga geht oder schlimmer noch zur Schule???? Willste ihm dann abgepumpte Milch in ner Kanne mitgeben`??? Sorry net böse gemeint, ist ja jedem das seine!!!!! Das ist eben nur meine Meinung dazu! LG
dragonlady_1984
dragonlady_1984 | 09.07.2009
4 Antwort
Stillen
Also 6Monate ist ja noch kein Langzeitstillen *g* Ich habe 2, 5 Jahre gestillt, etwas länger, und dann in gemeinsamen einvernehmen abgestillt. Wir haben die lange Stillzeit sehr genossen und ich bin sehr stolz darauf solange durchgehalten zu haben. Schön, dass du auch noch stillst! Das Stillen war für uns immer etwas ganz besonderes, ein RUhemoment, selbst wenn kaum Milch kam, aber die Milch ist in dem Alter ja absolut nachrangig! IRespekt, freue mich immer von anderen Langzeitstillern zu hören :)
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
3 Antwort
Ich habe knapp 6 Monate vollgestillt.
Leider ist jetzt, wo ich nur noch 1xnachts und morgens gestillt habe, die Milch ausgeblieben. Ich finde das voll schade, denn mein Kleiner und ich haben die Nähe immer sehr genossen. Ich habe sogar geweint, als ich das erste Mal die Flasche geben musste.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
2 Antwort
ich habe 6 monate voll gestillt
und eine woche vor ihrem ersten geburtstag hat sie sich ganz plötzlich von heut auf morgen abgestillt ich hätte gern noch weiter gestillt und hatte auch echt mit einer kleinen depri-phase danach zu kämpfen. aber so ist ja eigentlich der optimalfall, dass das kind sich von selbst abstillt.
julchen819
julchen819 | 09.07.2009
1 Antwort
Hi,
ich habe meinen ersten 5.Monate ungefähr gestillt.Den zweiten stille ich noch, ist ja erst 2.Monate.Ich will ihn auch so lang wie möglich stillen, habe auch ganz viel Milch, er isst alle 2-3 Stunden auch Nachts. Jetzt wollt ich wissen, wie kann man nur 3 Jahre lang stillen, hast du denn soviel Milch?RESPEKT !!! Hast du schon deine Periode bekommen?? Wie oft isst er am Tag? LG Jastine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Langzeitstillen
20.01.2009 | 14 Antworten
langzeitstillen
29.09.2008 | 42 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading