Mischen sich eure Familien auch so ein?

blackdaw
blackdaw
05.07.2009 | 17 Antworten
Bei uns gehts da ums Thema Geschwisterchen. Unsere Maus ist jetzt 51/2 Monate alt und wir wollen ab Januar am Geschwisterchen basteln.
Dazu muss ich sagen, dass ich jde Kritik auch verstehen kann. Im Moment sind wir noch leider von der Arge abhängig und haben beide noch keine abgeschlossene Ausbildung.
Und bevor jetzt jemand kommt: Nein, ich will keine Fließbandmama werden und ewig auf Kosten des Staates leben. Auch wenns sich ne Zeit lang nicht vermeiden lässt.
Ich möchte erst meine Familienplanung vollständig haben und danach Ausbildung und Job. Finde ich besser als mitten drin schwanger zu werden. Auch wenn ich dafür garantiert hier auch Kritik ernten werde.
Von den Schwiegereltern kommt dazu nur: Denkt daran, was ihr uns versprochen habt. Seid wann bitte muss ich jemanden versprechen, wie ich mein Leben lebe? Sicher wird ein Geschisterchen unter oben genannten Voraussetzungen eine emotionale wie finanzielle Herausforderung.
Aber wie gesagt: Ich möcht mich nicht für den Rest meines Lebens auf die faule Haut legen und den Staat abkassieren.
Ich bin nunmal der Meinung; erst Familie und dann Karriere. Auch wenns nicht jeder versteht. Verlang ich ja auch nicht. Aber darf ich bitteschön mein Leben so leben, wie ich das möchte? ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
glaubst du,
dass das noch so einfach ist? mit zwei kindern éinen ausbildungsplatz zu bekommen? Ich hatte da mit einem kind schon schwierigkeiten! tu was du nicht lassen kannst, aber es wird hart!
assassas81
assassas81 | 05.07.2009
2 Antwort
Klar
darfst Du Dein Leben leben wie DU magst aber was erwartest Du eine Absolutíon ????? ICH persönlich finde die Reihenfolge nicht optimal aber DU has Dich ja eh entschieden also mach das Beste draus :-)
Schluri
Schluri | 05.07.2009
3 Antwort
lass die doch denken und reden
wie sie wollen.Ihr müsst mit allem zurecht kommen-nicht deine Schwiegereltern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2009
4 Antwort
hi
In den Fragen suchen bin voll traurig :( dann kannst dir das mal durchlesen hab das gleiche prob im mom! wir wollen bald heiraten ja und ein 2kind möchten wir anschließend noch, mein freund hat ein festes einkommen leben nicht vom arbeitsamt , haben eine große wohnung, geh auch ab und an arbeiten, und möchte kein großen altersunterschied haben mein sohn ist 16monate alt mein freund hat heut zum spaß zu meiner mam gesagt ich bin schwanger, kann froh sein das sie mich nicht gleich aufgefressen hat! sie war stink sauer! nervt mich auch noch!
Mischa87
Mischa87 | 05.07.2009
5 Antwort
Was hält deinen Freund
denn davon ab, sich eine Ausbildung zu suchen. Ist ja schön, dass du erst familie und so machen willst, aber dein freund kann doch arbeiten. Dann hört bestimmt auch das gerede auf...
tinaneele
tinaneele | 05.07.2009
6 Antwort
....
Ich persönlich finde erst Ausbildung und dann Kinder besser. Diu sollst ja nicht erst Millionen verdienen. Aber im Grunde ist es eure Etscheidung. Ich ahbe nach meiner Ausbildung 2 Jahre gearbeitet dann kam mein erster Sohn. 2 1/2 jahre später der keline Bruder. Da werde ich auch zu Hause bleiben bis er in den Kindergarten geht. Danach bin ich immer jung genug um arbeiten gehen zu können. Wir denken sogar an ein drittes Kind. und auch dises werde ich genießen. Aber ich sage immer. Nur eine glückliche Mutter isteine gute Mutter. Jeder muß es selber wissen und andere Entscheidungen akzeptieren. Aber wie gesagt mind ne Ausbildung sollte schon drin sein. LG und viel Glück beim geschwisterchen...
MamaMaike
MamaMaike | 05.07.2009
7 Antwort
also..
.... ich bin der gleichen meinung. ich bin in einer festanstellung und bekomme wenn alles gut geht mein erstest baby im februar. ich habe die möglichkeit nach einem jahr babypause wieder zurück zu kommen.... und bin momentan schon am überlegen "was ich dann mit dem kind mache" mal ganz blöd gesagt. wie willst du das denn bitte mit zwei kleinen kindern machen??? und dann noch ne ausbildung bei der du auch noch lernen musst etc. aber es ist jedem selbst überlassen. ich würds nich so machen. also viel glück bei dem was du vor hast
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 05.07.2009
8 Antwort
****
ich sag mal so dir kann keiner vorschreiben wie du dein leben lebst ... ABER ich habe einen 10monate alten sohn und habe eine ausbildung gefunden die ich im august beginnen werde .... und ich sag dir gleich das es mit einem kind sau schwer werden wird und wenn du dann 2 kinder hast ist es doppelt so schwer!!!!!! ist jetzt keine kritik aber ich sage es trotzdem ÜBERLEG WAS DU MACHST... du sagst selber das du nicht vom amt abhängig bleiben möchtest und wenn du erst eine ausbildung machst und danach noch an einem geschwisterchen basteln würdest???? so machen wir das auch denn ich denke das es dann um einieges leichter sein wird und man kann dann BEIDEN kinder viel bieten ... lg
leons-mama0209
leons-mama0209 | 05.07.2009
9 Antwort
Ich hab mir das schon gut überlegt.
Und mein Mann hat bis jetzt noch kein Veto eingelegt. Und ja, er möchte baldestmöglich eine Ausbildung anfangen. Mir ist durchaus bewusst, wie schwer es werden kann. Aber ich möchte nunmal eine möglichst geringen Altersunterschied.
blackdaw
blackdaw | 05.07.2009
10 Antwort
naja
erst familie und dann karriere.... damit ist gemeint dass man nach abgeschlossener ausbildung und bissl berufserfahrung erstmal die familienplanung angeht bevor man in seinem job höhere positionen anstrebt. deine situation ist da mal etwas arg anders.... du hast nichtmal eine ausbildung und wirst wohl mit 2 kinder auch so schnell keine bekommen, erstrecht nicht in fortgeschrittenem alter. ich war selber in der personalabteilung zweier firmen beschäftigt und weiß daher, dass viele firmen überhaupt nur bis 25 jahre für eine ausbildung einstellen. ausnahmen bestätigen natürlich die regel. gut du bist erst 19 jahre alt, aber ehe dein dann zweites kind in die krippe/kita geht wirst du sicher 22 sein und arg eingeschränkt wegen der zeiten in denen du selber zur berufsschule und in den betrieb lernen gehen kannst. natürlich kann sich niemand in eure lebensplanung einmischen, aber ich fürchte gerade diese verbaust du dir dadurch. weshalb ist dein partner eigentlich noch nicht in ausbildung?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2009
11 Antwort
hallo
es ist zwar eure Entscheidung, aber so einfach wie du dir das vorstellst wird das nicht! Es gibt Jugendliche die einen guten SChulabschluss haben und dennoch keine Ausbildung finden. Glaube nicht, dass sie dann gerade auf eine 2 fache Mama warten, um eine Ausbildung zu vergeben. Es ist schon schwer genug als gelernte wieder in den alten Beruf einzusteigen! Ich finde es unverantwortlich unter solchen Umständen noch ein weiteres Kind in die Welt zu setzen. Regelt doch erst mal euer Leben, anstatt sich auf andere Leute zu verlassen und Gelder vom Staat zu kassieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2009
12 Antwort
So früh ein 2. Kind......?
Natürlich kannste Dein Leben leben, so wie Du das möchtest. Aberrr...;o) Ich persönlich bin froh, wenn meine Tochter im Kindergarten ist und ich mich dann quasi auf ein Geschwisterchen konzentrieren kann. Ich weiß nicht ob Du Dir bewusst bist, was auf Dich zukommt. Und dadurch dass ich Dich nicht kenne, weiß ich nicht wie sehr Du "Mama bist". Mich stresst meine Tochter so dermaßen..also wenn ich meinen Mann nicht hätte...Hab halt´ne Rabaukin.. ;o) Aber eine super geile Tochter! ;o) Aber auch das Geschwisterchen werden wir erst "in Angriff" nehmen, wenn ich meinen Festvertrag bekomme und wir somit finanziell besser abgesichert sind. Also bitte überleg Dir gut, was Du machst! Alles Gute dafür!
Jine
Jine | 05.07.2009
13 Antwort
bin
völlig deiner Meinung, zwar finde ich zuerst Ausbildung dann Kinder auch viel besser, da du mit den Kindern kaum Zeit haben wirst zum Lernen, aber was die Schwiegereltern und eigene Eltern angeht....... Ich hab zwar schon eine abgeschlossene Ausbildung aber meine Schwiegereltern und meine Mama sind der Meinung, wir sollen erstmal abwarten, bis unser sohn vier oder fünf ist - Ich mag das auch nicht, denn erstens hab ich und mein Mann zu entscheiden, wann und wieviele Kinder wir machen wollen und zweitens, warum müssen die sich überhaupt einmischen? Wir sind erwachsene Menschen und das ist unser Leben und die sollen sich da nicht einmischen.... Also, kann ich sehr gut verstehen, was du grad so fühlst, aber in deinem Fall, glaube ich mehr, dass sie einfach Sorgen um die Zukunft der Kleinen machen - Was ist wenn ihr nicht schafft eine Ausbildung zu machen? Und was wird dann aus euren Kindern?? Das sind halt Fragen, die sich deine Schwiegereltern stellen.... LG
Favourite001
Favourite001 | 05.07.2009
14 Antwort
da muss ich nur mit dem kopf
schütteln wenn ich sowas lese. ich selbst bin mit meinem sohn ungeplant schwanger geworden hatte da aber bereits eine abgeschlossene berufsausbildung und ging in die 13. klasse der bos. habe diese auch fertig gemacht und noch 3 monate gearbeitet bis 3 wochen vor der geburt. mein freund arbeitet zwar und verdient auch gut aber 2 gehälter waren besser als eins und mutterschaftsgeld haben wir dann auch bekommen. wäre am liebsten auch wieder schwanger geworden als mein sohn ein jahr alt war aber ich und mein freund denken wohl gleich und haben beschlossen das ich vor dem 2. kind erstmal ein jahr arbeiten gehe um dann mehr elterngeld zu bekommen und meinen beiden kleinen was bieten kann. schließlich soll es ihnen an nichts fehlen. wenn dein freund wenigstens arbeit hätte und nicht erst ne ausbildung machen würde würde ich ja nichts sagen aber kinder brauchen nicht nur liebe sondern doch auch mehr.
minimannmami
minimannmami | 05.07.2009
15 Antwort
.
Ich finde eure Entscheidung ok. Das müßt ihr für euch wissen. Ich habe zu erst meine Ausbildung gemacht, ein paar Jahre in dem Job gearbeitet. Und muss sagen, das ich froh bin, das ich das hinter mir habe. Aber jeder solls selbst wissen, wie er es mag und will. Unser kleiner ist jetzt auch knapp 14 Wochen jung. Und wir haben auch schon gesagt, das unser ein Geschwisterchen bekommen soll. Wenn er ungefähr drei Jahre jung ist. Meine Mutter mischt sich sehr bei uns ein. Deswegen habe ich auch schon sehr sehr dollen Ärger gehabt. Als sie erfuhr, das ich schwanger war, hat sie gleich gesagt, lass es abtreiben. Da war ich total geschockt von ihr. Gerade das habe ich nicht von ihr erwartet. Habe mich dann paar Monate nicht mehr mit ihr unterhalten. Ich bin 25 mein Freund 27, beide arbeit. Was will sie denn? Ihr Enkel ist ihr ein und alles. Letztens habe ich zu ihr gesagt, und den wolltest du nicht haben!!! Schwiegereltern sind relaxter. Zum Glück.
DeniseHH
DeniseHH | 05.07.2009
16 Antwort
also
ich glaube das es nicht so einfach wird mit 2 kindern und danach beruflich ganz bei null anfangen. würde mir das gut überlegen, du hast doch noch so viel zeit, du bist doch noch total jung. ich persönlich könnte keine nacht ruhig schlafen wenn ich wüsste das ich finanziell vom staat abhängig bin. deine schwiegereltern haben aber andererseits auch nicht das recht sich da einzumischen ist ja euer leben und ihr müsst wissen was ihr tut.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 05.07.2009
17 Antwort
Mein Mann hat bis jetzt noch keinen Ausbildungsplatz.
Meistens ist die Begründung für ne Absage der fehlende Führerschein. Den will er jetzt aber demnächst machen.
blackdaw
blackdaw | 06.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung Familien plus paket barmer
05.10.2017 | 0 Antworten
7tage altes baby hat zu festen stuhl!
23.05.2011 | 11 Antworten
warum mischen sich alle ein?
01.04.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading