Einwandern? WICHTIG!

Nekii
Nekii
28.05.2009 | 11 Antworten
Ich habe das Heute schon ein mal gefragt, aber habe leider keine Antworten bekommen =(
Ich hoffe ich bekomme jetzt ein paar!


Also es geht um eine gute Freundin von mir!
Die ist seit ca einem Jahr mit ihrem Freund (19) zusammen, das Problem:
Er wohnt in Deutschland (Kiel) und sie in Österreich (Wien).
So diesen März ist er zu ihr gezogen, weil die beiden dachten dass das Umziehen zwischen Österreich und Deutschland nich so kompliziert ist, haben sie sich leider nicht genug Informiert.
Als sie dann erfahren haben das sie doch ein bisschen mehr Amt besuche
benötigen, haben sie auf verschiedenen Ämtern angerufen und auf jedem haben sie etwas anderes gesagt! Jetzt kennt sich keiner mehr aus.
Auf einem Amt haben die gemeint es reicht wenn er sich einfach anmeldet mit Adresse und so, auf dem anderen meinten sie, dass er sich innerhalb von 3 Monaten Arbeit suchen muss und dann zu so einem Amt gehn muss und die dort eintscheiden ob er bleiben darf oder nicht! O_o

Nun hat meine Freundin mich gefragt was sie tun sollen, aber ich habe keinen blassen schimmer und da ich von euch immer so tolle Antworten bekomme dachte ich mir ihr könnt helfen!

Ich sag schon mal danke an alle! ^-^
Lg Verena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@mameha
Dankeschön ^-^ Also am ams waren sie schon wegen der versicherung wurde uns gesagt das er erst eine bekommt wenn er einen job hat o.o naja danke für deine hilfe! Lg verena
Nekii
Nekii | 28.05.2009
10 Antwort
@Nekii
also in sachen jobsuche muss er zum arbeitsmarktservice . in sachen krankenversicherung muss er zur gebietskrankenkasse. meldeamt und ausländerpolizei sind für ausländische staatsbürger zuständig...und die heimische botschaft gibt auf jeden fall auskunft...dafür sind sie da! lg, mameha
mameha
mameha | 28.05.2009
9 Antwort
@mameha
Und zu welchem amt genau müsste er da? gibt doch sicher einen namen dafür oder? sorry das ich so genau nix weiß xD komm mir voll blöde vor X_x
Nekii
Nekii | 28.05.2009
8 Antwort
@Nekii
soll er angeben, ja! und auch die krankenkasse seiner mutter fragen, ob die versicherung auch dann gilt wenn er in österreich lebt. sofern dies nicht der fall ist, wird er eine österreichische versicherung abschliessen müssen. und arbeit finden, so schnell wie es geht. denn die meisten der deutschen staatlichen förderungen bekommt man nicht mehr, wenn man über 3 bzw 6 monate sich dauerhaft im ausland aufhält. er bleibt zwar in der EU, aber es ist doch ausserhalb der staatsgrenze. lg, mameha
mameha
mameha | 28.05.2009
7 Antwort
@mameha
Also er war in Deutschland auch schon Arbeitssuchend...ist soweit ich weiß noch bei der Mutter mitversichert gewesen Ich weiß jetzt nicht so genau ob er das angeben soll!?
Nekii
Nekii | 28.05.2009
6 Antwort
huhu
hier offizielle infos vom österreichischen aussenministerium: http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/pass-und-visum.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
5 Antwort
@thereallife
Hast du da denn noch ein wenig Ahnung was man da so machen muss? Zu welchen Ämtern und so? Er ist ja schon hier und meine Freundin hat angst das er wieder zurück nach Deutschland muss oder so!
Nekii
Nekii | 28.05.2009
4 Antwort
also...
...mein mann ist österreicher, ich bin ungarin, wir haben 7 jahre in deutschland gewohnt...jetzt wohnen wir seit 6 monaten wieder in österreich. also mit den amtsbesuchen haben wir so unsere erfahrungen... bleiben darf er in österreich - das ist keine frage. er muss eventuell krankenversicherung aufzeigen, wobei die deutsche gültig ist. der rest -vor allem mir der sozialversicherung- kommt auf seinen status an. hat er einen job in deutschland? ist er arbeitssuchend, oder hartz IV? er wird vermutlich aufweisen müssen wovon er in österreich leben wird..wenn er hartz IV ist, verliert er irgendwann die ansprüche wenn er dauerhaft weg von deutschland ist, und dann müsste er aufweisen wovon er in wien lebt...usw... es ist immer kompliziert, kommt immer darauf an welche situation er hat. wenn er einen job in wien hat, dann ist alles unkompliziert. lg, mameha
mameha
mameha | 28.05.2009
3 Antwort
aso...;-)
dacht sie wollen wieder zurück kommen. Aber, andersrum ist es schwieriger, das weiß ich, weil wir auch nach AUT ziehen wollten. Aber, das war mir zuviel Aufwand.
thereallife
thereallife | 28.05.2009
2 Antwort
@thereallife
Ich glaube du hast mich falsch verstanden ^-^ ER kommt nach Österreich! Sie wohnt hier und er ist aus Deutschland, ist aber nach Wien gezogen ^^ aber danke trotzdem
Nekii
Nekii | 28.05.2009
1 Antwort
soweit ich weiß
muss sie als Österreicherin einfach kommen und sich auf dem Bürgerbüro melden. Er ist ja Deutscher. Da ist das ja kein Problem. Aber, da AUT ja bekanntlich auch zur EU gehört, sollte das kein Problem für sie sein. Vielleicht ist es von Vorteil für sie, wenn sie einen Arbeitgeber vorweißen kann. Denn ich denke mal, sie würde keine Sozialleistungen bekommen. Und, bei der Krankenkasse muss sie sich dann eben anmelden und denke ich erstmal selber die 130 Euro zahlen wenn sie nicht sofort einen job hat.
thereallife
thereallife | 28.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe, sehr wichtig!
03.09.2015 | 14 Antworten
körperhaarwuchs bei kindern! wichtig!
04.12.2014 | 7 Antworten
Wichtig!
06.05.2014 | 20 Antworten
Wichtig
27.04.2014 | 37 Antworten
btte wichtig
30.03.2013 | 3 Antworten
Was tun!WICHTIG! Sehr langer Text
12.07.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading