Welcher meinung seit ihr eigendlich über die angeblich Gewalt verheerenden Gewaltspiele?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.05.2009 | 14 Antworten
Also meiner meinung nach übertreiben die Medie diese ganze sache schon.
Unter Alkohol gibt es viel mehr verbrechen, wird er verboten.Nein natürlich nicht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Maulende-Myrthe
" Oder warum legalisiert man Drogen nicht für diejenigen, die verantwortungsvoll damit umgehen können? " -- Weil man mit Drogen nicht verantwortungsvoll umgehen KANN, Dorgen sind meiner Anschicht was anderes. Also auch kein Vergleich zu den Spielen. Was für spiele meinst du denn damit? Ich kenne zB kein Spiel wo man Leute zu tode quält od Tiere quält. Eben nur so "normale" Ballerspiele. Zum Glück kenn ich keine Spiele die deiner Beschreibung ähnlich sind. Aber solcher art Spiele sind schon von Leuten entwickelt die einen Knacks haben, und sich damit auch nur FÜR Leute die damit nicht umgehen können. -- Allerdings bin ich dennoch der Meinung, dass sie zu verbieten nichts bringt. Wenn sie auf so abartiges Zeug stehen, bekommen sie es o und so irgentwo her! Bin aber auch eher dafür die Waffengesetze zu verschärfen, und illegale Verkäufe versuchen zu stoppen. Schon 13 Jährige bekommen locker ne Waffe aus bestimmten Läden, es sollte jeder Laden scharf kontrolliert werden. LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2009
13 Antwort
@Psychosigi
Deine Logik ist sehr kurzsichtig. Wenn man dein Logik auf andere Bereiche übertragen würde, dann müsste man auch alle Drogen legalisieren, denn auch die gibt es, obwohl sie verboten sind. Oder warum legalisiert man Drogen nicht für diejenigen, die verantwortungsvoll damit umgehen können? Weil es eine Gradwanderung ist. Aber ist auch egal. Ich denke, wem es Spaß macht, Menschen brutal und blutig abzuschlachte, dass buchstäblich die Fetzen fliegen, oder wem es Spaß macht, virtuell Mitschüler abzuknallen oder Tiere zu quälen, der hat für mich ein psychisches Problem. Ich rede nicht von diesen harmlosen Ballerspielen wie Counter Strike, bei denen zwar etwas Blut spritzt, aber ansonsten ja doch alles recht rudimentär gezeigt wird. Die finde auch ich harmlos, auch wenn ich sie selbst nicht spiele. Ich mag freundliche Spiele, weil ich sonst depressiv werde, wenn ich zu lange so düsteres Zeug spiele. Aber muss jeder selber wissen. Da gibt es ganz andere Spiele, die ich berufsbedingt schon gesehen habe und wo mir einfach das Verständnis für fehlt, dass das jemand geil findet. Du musst meine Meinung nicht verstehen. Vielleicht siehst du das irgendwann anders, wenn du Kinder in deinem Alter hast. Wer weiß.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
12 Antwort
@Maulende-Myrthe
Was hat die welt von Killerspielen??? Naja was hat die Welt vom Spiel TETRIS???? Is einfach ein Spiel, macht spaß es zu spielen! Spiele sind nicht dazu da uns gescheit zu machen oder uns irgentwie weiter zu bilden, es ist einfach vergnügen, so wir in den Urlaub fahren, TV schauen oder sonst welche Beschäftigungen! Ich verteidige die Spiele, weil ich es für unnötig halte sie zu verbieten, sie werden ja trotzdem gemacht! Und wenns verboten is, werden sie von den FALSCHEN LEUTEN entwickelt, die selber Störungen haben! Und dann kommen die richtig schlimmen Leute zu den Spielen und DIE werden dann SICHERLICH zu Amokläufern usw! Warum sollten die Leute die nicht wahnsinnig darauf werden es nicht spielen dürfen?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
11 Antwort
.
wenn die freigegeben werden sollten dann ab 18. Ich find das mit 21 eh quatsch.Wir sind ab 18 "Erwachsen" mit 21 sind die zeiten vorbei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
10 Antwort
Achja
zu KILLERSPIELE zählen auch gewöhnliche Spiele wie World of Warcraft, mein Freund und ich spielen das spiel schon lange und wir sind auch keine Amokläufer geworden ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
9 Antwort
Also
Ich hab auch schon als kleines Kind vor DOOM für PS1 geseßen wenn das spiel jemaden noch bekannt ist. mir hat es nicht geschadet.Und nen kleinen sprung in der schüssel hat ja wohl jeder.Aber man muss die Realtität und spiel auseinander halten.und wenn sie diese spiele verbieten sollten sie auch die Filme verbieten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
8 Antwort
......
Naja ich finde es gibt sone und sone..... Ich kenne einen 6Jährigen Jungen der nix besseres zu tun hat ausser Ballerspiele zu Spielen und seine Mutter sitzt daneben und freut sich noch? Da frag ich mich wie Blöd ist die Alte eigentlich Seine Oma hat ihn mal gefragt "und gehst du Morgen zur Vorschule? ER so "Nein die Baller ich alle ab? Gehts noch???????? Aber Verbieten ist nicht Sinn und Zweck Erwachsene machen doch eh was sie wollen.....Aber ich finde man könnte sie vieleicht nicht ganz so Brutal machen und erst ab 22 JAhren frei geben da weiss jeder was er macht und damit anstellt
sunnymama22
sunnymama22 | 08.05.2009
7 Antwort
totaler Quatsch
also ich hab als Kind mit meinen Brüdern auch diese sogenannten Ballerspiel gespielt und ?? nichts...bin ganz normal und auch nicht zum potentiellen Massenmörder geworden... nur wenn es um meine Familie geht werde ich zur Löwenmami lg dreikiwis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
6 Antwort
@Psychosigi
"Die einzige Schuld dabei liegt an den Eltern! Sie kennen ihre Kinder doch, sie müssen wissen ob ihr Sohn/ihre Tochter sich von sowas beeinflussen lässt und ob es ihnen echt schadet!" Hoffentlich werden deine Kinder alle normal und friedlich! Das wünsch ich dir wirklich. Was hat die Welt denn von Killerspielen? Machen die den Spieler irgendwie schlauer, kreativer, ruhiger, geselliger und was es sonst noch für vorteilhafte Effekte geben könnte? Was fehlt der Welt denn, wenn man sie nicht nur verbietet, sondern die noch viel krankeren Entwickler dieser Spiele so bestraft, dass es sich für sie einfach nicht mehr lohnt, so einen Bullshit zu entwickeln? Ich denke auch, wenn jeder, der so ein Spiel spielt zum Gewalttäter würde, dann hätten wir Anarchie auf unseren Strafen. Aber ich begreife trotzdem nicht, warum solche Spiele verteidigt werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
5 Antwort
Schwachsinn von feinsten!
Es zu verbieten ist der größte Blödsinn dens gibt! Mit dem VERBOT der Spiele ist es gleich noch viel Interessanter. Die meisten Spieler beeinflusst es GARNICHT, es gibt nur ein paar Menschen die eben zu leicht beeinflussbar sind und ein Problem haben die können dann nimma zwischen SPIEL und REALITÄT unterscheiden und es passieren so grauenvolle Dinge. Schüler und Lehrer erschießen usw! Allerdings ist es eben nur bei Einzelfällen! Aber die würden SO UND SO zu den Spielen gelangen, ob erlaubt od nicht! Außerdem ist es SCHWER übertrieben! Wenn die Spieler normal im Kopf sind, ist es absolut keine Gefahr. Die einzige Schuld dabei liegt an den Eltern! Sie kennen ihre Kinder doch, sie müssen wissen ob ihr Sohn/ihre Tochter sich von sowas beeinflussen lässt und ob es ihnen echt schadet! Wenn sie wissen, dass ihre Kinder dem sehr verfallen können und ´leicht beeinflussbar sind, sollten sie ihre Kinder hindern am Kauf der Spiele! UND DAS RECHTZEITIG!!! Es muss immer klar sein... 'Wenn im Spiel einer erschossen wird, tut das niemanden weh! Im echten Leben ist dabei ein Mensch GESTORBEN und kann nicht mit dem 'Neustart Knopf' wieder zurück gebracht werden! Aber wie gesagt, wenn die Eltern da ein wenig dahinter stehen, und sich SELBST über das Spiel und die Inhalte informieren würden, kann da nix passieren! ''Killerspiele'' sind nur dann 'KILLERspiele' wenn die Spieler es in der Realität umsetzen! Für normale User, ist es einfach nur n Spiel. LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
4 Antwort
....
Genauso da sie Paintball verbieten wollen was für ein Quak, ob die abgeordneten nix besseres zu tun haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
3 Antwort
.
Ich finde auch die übertreiben! Es gibt bestimmt viele Menschen die sowas spielen und nicht gleich den Realitätssinn verlieren! Mein Mann und auch mein Papa sind in einem Schützenverein und die würden bestimmt nicht Amoklaufen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
2 Antwort
Finde es auch übertrieben
denn meistens gibt es auch andere Auslöser für Amokläufe. Z.B: mobbing oder Waffenverherlichung in der Familie. Ich bin eher dafür die ganzen Waffengesetzte zu verschärfen!
Ashley2008
Ashley2008 | 08.05.2009
1 Antwort
sie übertreiben
..............
Taylor7
Taylor7 | 08.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Stoppersocken eigendlich verboten
10.09.2012 | 8 Antworten
über et eure erfahrungen?
27.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading