⎯ Wir lieben Familie ⎯

Aufgaben einer Patentante

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.04.2009 | 8 Antworten
Meine Freundin Dani, deren Baby voraussichtlich im Juni geboren wird, hat mich heute gefragt, ob ich Patentante werden möchte. Juhu ! Na klar will ich. Allerdings komme ich ursprünglich aus Thüringen, dort gab es das so früher nicht (oder nicht oft).
Das Baby soll getauft werden, das weiß ich schon. Ich wurde nie getauft. Ob das trotzdem geht, wird meine Freundin sicher noch klären.
Aber was genau macht man noch als Patentante, außer das Kind zu beschenken. Gibt es spezielle Aufgaben? Pflichten?
Ich danke für eure Antworten.

Bin ganz aufgeregt ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
Hallo, da mein kleiner gerade evangelisch getauft wurde, kann ich das glaub ziemlich gut sagen . Als Patentante musst du der Kirche dazugehören . d.h. du musst getauft sein und noch in der Kirche sein. Bei mir war es ausserdem so, dass ich min. 2 Paten gebraucht habe und 1 muss evangelisch sein. Soweit ich weiss sind die Katholiken noch strenger. Da muss der Pate katholisch sein.
Widi
Widi | 26.04.2009
2 Antwort
Das hängt von deinen eigenen Ansprüchen ab.
Du hast das ganz allein in der Hand ob du für das Kind die mit den größten Geschenken sein möchtest oder nach den Eltern die wichtigste Bezugsperson? Wenn du nicht getauft bist . bist du in der Kirche? Denn wenn du das nicht bist kannst du keine Patenschaft übernehmen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
3 Antwort
hallo
also da gibt es verschiedene ansichten. auf jedenfall sollst du für das kind ein guter begleiter und freund in seinem leben sein. eigendlich sollst du als patin das kind den glauben näher bringen. aber das kommt immer darauf an wie gläubig die eltern selber sind. und wenn man es ganz genau nimmt, dann kommt das kind zur patentante wenn den ältern mal was passieren sollte. aber das ist nicht überall der fall.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
4 Antwort
du musst in der kirche sein
meine tochter wurde evangelisch getauft und meine freundin ist auch nicht in der kirche, sie bekam keine paten-urkunde und nennt sich "freundin der familie", aber einer muss in der kirche sein!
julchen819
julchen819 | 26.04.2009
5 Antwort
das ist überall anders
mein kind hat eine patin die ist nicht in der kirche und sie ist auch nciht getauft. sie musste nur dem pfarrer in einem vertraulichen gepräch versichern das sie das kind im glauben erziehen kann auch wenn sie nicht in der kirche ist. und heut zu tage kann man auch ganz ohne paten taufen lassen. man muss nicht unbedingt einen oder 2 haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
6 Antwort
....
so viel ich weis muss man als pate getauft sein . vielleicht kannst dich bei dem anlass gleich selbst taufen lassen, wennst magst .
Engerl
Engerl | 26.04.2009
7 Antwort
Aufgaben
Sagen wir mal, wir machen das quasi nur "unter uns". Mich interessieren eigentlich mehr die Aufgaben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
8 Antwort
@sausebrine
Das man keinen Paten braucht ist so nicht richtig . Wenn das Kind, welches getauft wird, bereits 14 ist, dann wird kein Pate mehr benötigt, wenn das Kind aber noch klein ist, sehr wohl! Den Vorschlag sich bei der Taufe selbst taufen zu lassen, finde ich gar nicht schlecht .
Widi
Widi | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Wofür braucht man eine Eismaschine?
12.05.2014 | 4 Antworten
Aufgaben einer Leihoma
21.05.2013 | 29 Antworten
Aufgaben und Gehalt einer Schreibkraft
09.02.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x