Was haltet ihr vom taufen?

blackdaw
blackdaw
16.04.2009 | 14 Antworten
Beziehungsweise was würdet ihr als "Ersatz" machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
naja
@ruzicia.schadet tut es keinen aber man kann zeit sparen nich dort hinzu gehen.weil das der prediger dort vorne erählt sind sowieso alles nur geschichten.da les ich lieber geschichten von den gebrüder grimm bringt genauso viel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
13 Antwort
also ich persönlich
finde taufen schon wichtig. das kind muss ja werte vermittelt bekommen. es ist außerdem wichtig, dass es eine taufpatin oder ein taufpate ist, der sich gott behüte im notfall um das kind kümmert. taufen ist so was schönes. ich finde allgemein soll man einen glauben an etwas haben und das dem eigenen kind auch vermittel. feste feiern, wie zb. weihnachten und ostern gehört auf jeden fall zum glauben, genauso wie mit dem kind in die kirche gehen. muss ja net jeden sonntag sein, aber ab und zu schadet keinem. das kind kann ja später immer noch entscheiden ob es die religion ausüben möchte oder wie es sie ausleben möchte...es wird niemand gezwungen an etwas zu glauben.
ruzica1984
ruzica1984 | 16.04.2009
12 Antwort
hi
also ich halt nix vom taufen.mein ersten beiden lays sind nicht getauft weil ich will das sie es sich später selber aussuchen dürfen.und ich ihnen keinen glauben aufdrängen will. mit meinen 3ten kind wierd das wohl noch ein bisschen stressig.mein neuer freund will das der kl kath getauft wird.ich will aber nix damit zu tun haben.
schneckipuh
schneckipuh | 16.04.2009
11 Antwort
Naja, ich würd ja schon.
Aber mein Partner streikt vehement. Und sowas kann ich nicht einfach so über seinen Kopf hinweg machen. und mit Ersatz meinte ich sowas wie ne andere Art der Taufe, vllt einfach so ne Feier oder so.
blackdaw
blackdaw | 16.04.2009
10 Antwort
sollte notar heißen, sorry
...
Cathy01
Cathy01 | 16.04.2009
9 Antwort
also ich persönlich
bin weder gläubig oder nen kirchgänger, meine kleine ist nicht getauft weil wir denken das sie es sich später selber aussuchen soll was sie werden will, und wenn se buddistin wird oder irgendeine andere religion wählt stehen wir hinter ihr...aber wir denken nur so weil uns schon so einige schicksalsschläge passiert sind , wo wir auch auf gott verzichten können...aber jeder hat seine eigene meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
8 Antwort
wir haben amy nicht taufen lassen
ich kenn welche die haben das machen lassen weil "das ja so süß aussieht wenn sie da in ihren taukleidern in der kirche sind". was ist das denn bitte für ein argument??? ich gehe nie in die kirche, ich hab da absolut keinen bezug zu und wir leben doch wohl nicht mehr im mittelalter wo das kind getauft wird damit es nicht in die hölle kommt wenns stirbt. was ist denn wenn mein kind mal buddhismus, judentum oder weiß der geier was toll findet und überhaupt nicht katholisch oder evangelisch sein will??? ich finde das sollte jeder mensch später selber entscheiden ob und wenn ja welcher religion er angehören will und diese entscheidung wollte ich amy nicht abnehmen. wir werden jetzt beim noat was hinterlegen lassen das meine schwester die vormundschaft übernimmt falls mir und meinem mann mal was zustossen sollte. LG
Cathy01
Cathy01 | 16.04.2009
7 Antwort
Taufe
Ich habe den 1. taufen lassen und im Mai ist die 2. Taufe. Mein 1. wäre fast am plötzlichen Kindstod gestorben, da war er noch nicht getauft. Irgendwie hab ich mir gedacht, ob er dadurch wohl keinen Schutzengel hatte?? Klingt für ausensehende vielleicht blöd, aber wenn man sowas durchgemacht hat, kommt man auf alle Gedanken.. Und seitdem denke ich, die Taufe ist eine Art "Schutzengelzuweisung", weis nicht wie ich es erklären soll. Bin nicht arg gläubig, aber an gewisse Sachen glaube ich.. Und das ist jetzt die Taufe auf jeden Fall.. Man kann das Kind auch nur segnen lassen beim Pfarrer so während einem Gottesdienst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
6 Antwort
was denn fürn ersatz??????
ich lasse mein kind taufen...er kann ja später weiter entscheiden...
michele88
michele88 | 16.04.2009
5 Antwort
Bekannte
von mir haben das Kind und die Familie segnen lassen, als Ersatz. Sie hat gesagt es war sehr schön. Ob es alle Pfarrer machen weiß ich nicht, bei denen war es ein befreundeter Pfarrer.
tadxu
tadxu | 16.04.2009
4 Antwort
also
ich finde taufen quatsch.vorallem wenn man sowieso nich an gott glaubt und kein kirchengänger ist.wenn du eine sicherheit willst das wenn euch was passiert dein kind ein zuhause hat kann man das bestimmt auf irgend einen amt regeln lassen.so will ich es auch mal machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
3 Antwort
hallo
ich bin nicht sonderlich gläubig aber ein kind das nicht getauft ist also ohne konfession hat es in unserem land sehr schwierig warum willst dein kind nicht taufen lassen kannst doch nachher jederzeit wieder aus der kirche austreten braucht ja nix großes sein
pobatz
pobatz | 16.04.2009
2 Antwort
?????????????
was für nen ersatz denn???versteh ich nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
1 Antwort
Ich hab meinen kleinen
taufen lassen und würds auch bei jedem kind wieder tun
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 16.04.2009

ERFAHRE MEHR:

SPZ ja oder nein, was haltet ihr davon?
11.05.2013 | 8 Antworten
was haltet ihr von kinderpsychologen?
20.02.2013 | 16 Antworten
Was haltet ihr von einer VOR-Verlobung?
08.08.2012 | 22 Antworten
Was haltet Ihr von Multi Sanostol?
27.02.2012 | 32 Antworten
was haltet ihr von so ein essensplan
31.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading