Stillen

sarno
sarno
29.03.2009 | 3 Antworten
Hallo an alle

kann mir irgendjemand weiter helfen? meine kleine Tochter fast 5 Monate hatte bereits einen guten Nachtschlaf 19-6h z.b. dann wurde es kürzer na ja und jetzt wacht die kleine nach jeder Stunde bis 2 auf und sucht nach der Brust. Den Entwicklungsschub hatte Sie eigendlich schon vor 4 WOchen dachte ich zumindest weil Sie da anfing komisch zu werden. Wenn ich Abends stille dann trinkt sie läst los stöhnt ein paar mal trinkt weiter meine Brüste sind Abends auch sehr weich. Diese Nacht war die Hölle alle Stunde hat Sie geweint. Braucht sie meine Brust zum einschlafen weil sie oft beim stillen eingeschlafen ist und ich sie dann hingelegt habe also nur abends schläft sie ein, oder habe ich einfach Abends zu wenig Milch und soll Zufüttern?

Bin über alle Antworten dankbar (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du brauchst nicht zufüttern
wenn sie nachts mehr hunger bekommt, kann es daran liegen, das sie einfach immer grösser wird hat sie auch mehr hunger. bei meinem wars genauso.. das wichtigste ist immer anlegen wenn sie die brust sucht, und auch hunger hat . jedenfalls, je mehr du die kleine anlegst, desto mehr milch produziert deine brust automatisch. zufüttern ist wirklich nicht notwendig! alles gute! p.s. meiner ist 13 monate alt, und kommt noch jede nacht 2 mal zum trinken ... manche "brauchen" das halt.
BabyLove07
BabyLove07 | 29.03.2009
2 Antwort
Ich kenne das Problem
Meine Kleine ist jetzt 18 Wochen alt, also 4, 5 Monate. Kam aber 10 Tage über ET und wenn man den Entwicklungsschub aus "Oje, ich wachse!" nimmt, dann sollte der eigentlich vorbei sein, denn man rechnet ja die Differenz zum ET drauf oder runter. Ich dachte auch schon, wir hätten diesen Mist nachts überstanden, denn sie hat vor diesem Schub von 21-5 Uhr durchgeschlafen, dann eine Brust genommen und dann bis ca 8-8.30 Uhr weiter geschlafen. Seit vier Wochen ist das vorbei. Ich muss manchmal schon um 12 Uhr wieder stillen, dann noch mal um 3.30 Uhr und um 7 Uhr ist die Nacht rum. Das ist zwar nicht so schlimm wie bei dir, aber für mein Kind auch sehr ungwöhnlich, denn sie kommt tagsüber nur alle 4-5 Stunden und jetzt nachts plötzlich schon nach 3, 5 Stunden. Ich habe aber auch definitv genug Milch, meine Kleine wiegt schon über 8 Kilo. Ich schiebe dieses Verhalten auch auf einen vermeintliche Schub, auch wenn der schon vorbei sein sollte. Sie ist nachts auch total unruhig und dreht sich im Bett immer, bis sie mit dem Kopf vor den Gitterstangen liegt und dann wach wird und weint. Sie träumt auch oft schlecht. Ich finde es auch extrem anstrengend und kann mir das Verhalten nicht anders erklären, als dass es ein Schub ist. Das war während des Schubes laut Buch zwar spürbar, aber nicht halb so schlimm, wie jetzt. Vielleicht ist es der Endspurt und ist in ein paar Tagen endlich vorbei. Aber, wenn sich das nicht in der nächsten Woche gibt, dann still ich definitiv ab. Meine Süße hat uns gestern schon beim Essen mit den AUgen das Gemüse vom Teller geklaut und als wir ihr eine rohe Möhre hingehalten haben, hat sie daran gierig gelutscht und gekaut. Wird wahrscheinlich Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2009
3 Antwort
Ich glaube nicht,
daß deine Milch nicht reicht. Meine beiden Töchter waren genauso, erst durchschlafend, dann nicht mehr, und sind prima gediehen. Und ich finde es normal, daß sie an der Brust einschlafen bzw. immer eingeschlafen sind.
Backenzahn
Backenzahn | 30.03.2009

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading