Dringend "HILFEEEE"

maunzi07
maunzi07
01.03.2009 | 14 Antworten
Hallo, brauch dringend mal Hilfe, denn mein Kleiner 3, 5 Monate schreit immer öfter vorallem beim Schlafen gehen. Die ersten 2 Monate hat er kaum geweint (ist also kein typisches Schreibaby oder so) aber dann fing er immer öfter mal ohne für mich ersichtlichen Grund an zu weinen und das Schlafen tagsüber war immer schon ein Problem, er kann nicht alleine schlafen. Mittlerweile ist es aber so, dass er tagsüber nur mehr mit Busen oder im Auto, oder im Tragetuch schlafen will und selbst da weint er immer wieder mal. Abends hatten wir eigentlich kaum Probleme, meist lies er sich nach dem Stillen problemlos ins Anstellbettchen legen und schlief innerhalb 20 Minuten mit Schnuller und meiner Hand ein. Kam nachts 3-4 mal zum Trinken und schlief dann einfach weiter.
Seit ein paar Tagen wird er nachts 6-8 mal wach und kann auch nach dem Trinken ohne meine Hilfe nicht mehr schlafen und seit 3 Tagen schreit er beim Schlafengehn, aber gleich wie am Spieß, lässt sich dann oft nur mehr beruhigen, wenn ich ihn BEIM UMHERGEHEN! stille. Gestern das selbe Problem und nach einer halben Stunde Schlaf wurde er wieder schrill schreiend wach. Beruhigen nur mit Stillen beim Gehen.
Ab 3 Uhr morgens wurde er stündlich wach und wollte am Busen nuckeln. Einmal hab ich 30min. lang probiert ihn beim herumtragen wieder zum Schlafen zu bringen, aber ohne Erfolg. Schnuller spuckt er nachts auch immer aus vor lauter Aufregen.
Auch tagsüber ist er sehr anstrengend und quengelt viel.
Wachstumsschub hatte er aber schon vor drei Wochen, war auch anstrengend aber nix gegen das jetzt! Und Zähne sinds auch sicher nicht! Hab diese Nacht viel geheult, weil ich nicht weiter weiß.
Was kann ich tun?
Gings wem ähnlich?
Wo bekommt man Hilfe?

Danke für viele Antworten!

PS: Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" hab ich, aber ich würde es keine Minute aushalten, ihn weinen zu lassen, ohne dass ich ihn hochnehme!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
nachtrag...
würde im Übrigen auch mitnichten davon ausgehen, dass ein Kind in dem Alter die Mama manipuliert...
anyu
anyu | 01.03.2009
13 Antwort
Buch...
Dr. Harvey Karp: "Das glücklichste Baby der Welt"...das hat bei mir und meinem Kleinen sehr gut geholfen, weil ich einiges besser interpretieren konnte und wenn nicht, dann Tricks anwenden! Alles Gute!
anyu
anyu | 01.03.2009
12 Antwort
und gestern hat außerdem hat gestern eine einen threat aufgemacht
dass der autor sich schon 1999 von seinem buch distanziert hat und sich auch dafür entschuldigt hat. das sagt doch schon sehr viel aus!
julchen819
julchen819 | 01.03.2009
11 Antwort
das buch ist auch erst für babys ab 6monaten gedacht
...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2009
10 Antwort
Ach so,
wollte noch schreiben, dass nach dem Buch in diesem Zeitraum zwei Schübe im Abstand von zwei Wochen kommen und bei uns hat es immer genau hingehauen.
Luna3
Luna3 | 01.03.2009
9 Antwort
Hallo
Habe ich das jetzt geschrieben? Mir geht es gaaanz, gaaaanz genauso. Mein Kleiner ist nun allerdings schon 8, 5 Monate. Wir haben das Problem auch immer mal wieder. Habe mir jetzt das Buch " Oje, ich wachse" gekauft und es ist wirklich Klasse. Da steht viel drin, über die Wachstumsschübe und du kannst es viel besser verstehen. Man versteht vieles einfach besser. Zufüttern und schreien lassen kommt für mich auch nicht in Frage. Wünsche dir viel Kraft und glaube mir, es kommt bald wieder eine ruhige Phase. Sei lieb gegrüßt Luna3
Luna3
Luna3 | 01.03.2009
8 Antwort
@ rikrik
solange ein kind zunimmt, füttert man nicht zu. und einfach flasche geben ist der erste schritt zum abstillen.
julchen819
julchen819 | 01.03.2009
7 Antwort
@ mis
gehts noch? die merken sich das? weißt du auch warum? weil ein kleines hilflosen wesen einfach nur angst hat, wenn es so da liegt und schreit und die person, die ihm als einzige halt und sicherheit gibt kommt nicht, weil sie meint, dass ihr kind ein durchtriebenes baby ist, dass mit kalkül die mama manipuliert
julchen819
julchen819 | 01.03.2009
6 Antwort
Wenn Baby schreit
Hallo, habe deine Nachricht gelesen. Ich habe Zwillinge.Ich habe gelesen das du dein Kind stillst. Versuche es mal mit dazu füttern. Gebe mal dein Kind noch zusätzlich die Flasche. Vielleicht wird es nicht satt. Ich konnte leider nicht stillen. Gruß Anke
RikRik
RikRik | 01.03.2009
5 Antwort
hat er einen schub?
oder was ich dir sonst dringend empfehlen kann, ist ein osteopathe, habe schon einige kinder erlebt, die auf einmal nicht mehr so oft geschrien haben. ich selbst war zwar mit meiner tochter nicht dort, weil sie keine probleme hat, aber mach am besten mal einen termin aus.
julchen819
julchen819 | 01.03.2009
4 Antwort
Tragetuch
Hab ich, da ist er tagsüber auch viel drin, aber Nachts?
maunzi07
maunzi07 | 01.03.2009
3 Antwort
vielleicht
wächst er gerade??!! Aber du musst auch lernen ihn mal weinen zu lassen, denn er merkt sich das..man mag es nicht glauben wie schlau die kleinen schon sind.. wenn ich weine kommt mama sofort und nimmt mich hoch.. Uns ging es am Anfang auch so..:( Da heißt es wirklich nur DURCHHALTEN! ! Ich wünsch dir viel glück dabei. Lg Steffi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2009
2 Antwort
Hi
kaufe dir ein tragetuch, tragen hilft
KatjaK
KatjaK | 01.03.2009
1 Antwort
Ach ja...
...Blähungen sinds auch sicher keine!!
maunzi07
maunzi07 | 01.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe gesucht kind krank
08.05.2008 | 13 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading