ich bin so traurig und wütend

Pokahontas
Pokahontas
16.02.2009 | 8 Antworten
meine schwester ist gestern für immer nach amerika gezogen ihr mann ist in der army und er würde zurück geordert
das wär ja alles nicht so schlimm es ist nur so das ihr mann einen richtgen spritzer ab hat
man merkt halt das er stolzer sodat ist und dafür geboren ist das sind seine worte
er liebt es in den krieg zu gehen und wenn er zurück kommt dann sagt er nach kurzer zeit das er es vermisst menschen umzubringen
ich wäre mit der ausságe gar nicht mehr mit ihm zusammen
meine schwester hat zu der zeit ein kind von fast 3 j gehabt (cedric)
als sie ihn kennen gelernt hat
die waren 4 wochen zusammen danach mußte er für ein halbes jahr nach bagdad inds krisen gebiet und als er zurück kam haben die gleich geheiratet
ich hab ihr gesagt das sie total naiv ist und das ich dagegen bin
naja
es hat sich in der ganzen zeit alles nur verschlechtert er schiebt die ganze zeit nur schlechte laune und ein gemeinsames kind haben sie auch der alan er ist jetzt 16 monate
cedric tut mir soo leid er lässt es ihn spüren das er nicht sein kind ist und er lässt viel am cedric aus was er selbst bei der arbeit ab kriegt
sein vorgesetzter drillt halt und das passt ihm nicht
meine schwester schaut nur zu und sagt kein ton wenn es um cedric geht ich hab die so zur sau gemacht was das soll und das sie ihr kind in schutz nehmen soll er hat nicht das recht dazu das er ihm den arsch versohlt
ach da sind so viele sachen die mich total verärgern die ich hier alles gar nicht reinschreiben kann da bräucht ich eewig dazu
aber meine sorge ist das er jetzt in amerika sein wahres gesicht zeigt jetzt wo er weiss das meine schwester keine familie mehr hat die mal in 15 min da ist wenn was ist und ihr hilft
sie selbst hat mir gesagt das sie angst hat manchmal vor ihm
er fühlt sich in deutschland nicht wohl die arbeit passt ihm nicht ausser er ist im einsatz er macht nichts mit den kindern ausser schimpfen und ins zimmer stecken das nennt er dann time out
er behandelt den cedric so schlecht ich hab meinen neffen gefragt und er meinte das er manchmal angst hat vor ihm wenn er ihm den popo haut oder time óut hat
und kurz vor der abreise war es dann so das mich meine schwester abends heulend angerufen hat und meinte hol mich mit den kindern ab ich hab mein kind 6 mon geweckt er lag schon im bett und hab die frei abgeholt sie sagte das streit war er den ehering durch die wohnung geschmissen hat und so weiter
ich hab gesagt du bleibst jetzt bei uns
das bringt nichts mehr und was will sie alleine in amerika sie kennt niemanden und wenn er wieder weg muss dann hängt sie alleine da drüben
die sprache ist kein problem unsere mutter ist amerikanerin
sie wollte es dann auch nicht mehr
aber dann nach 2 tagen meinte sie sie geht zurück
mir ist der kragen geplatzt hab auf sie eingeredet bringt alles nichts
sie meinte sie muss ihre ehe retten blablablabla
naja jetzt ist sie seit gestern weg und meine neffen auch und es wird ihr und den kindern nicht lange gut gehen vorallem cedric er wollte nicht aber was soll er mit seinen fast 6 jahren machen ich hab gesagt zu ihr das sie ihn auch bei mir lassen kann aber nein er muß mit
ich hab ihr immer so viel geholfen sie ist meine kleine schwester und irgendwie hab ich das gefühl das sie mich wenn auch nicht bewußt ausnutzt
ich bin total fertig und auch durcheinander das merkt man glaub ich auch daran wie ich das geschrieben hab
naja that´s the way it is

(traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Eine Freundin von mir will auch nach Amerika gehen
Sie bekommt im August ihre Zwillinge von einem Amerikaner, und wenn die dann geboren sind und die erst Zeit rum ist will sie dann nach Amerika gehen und dort wollen sie dann leben. Jetzt hab ich aber bei ihrem Freund keine schlechten Gefühle, der scheint wirklich nett zu sein und sie ist auch "nur" meine Freundin und nicht meine Schwester, aber ich bin ja schon in dem Fall voll traurig weil sie dann weg ist und ich etwas Angst um sie habe wie es ihr drüben ergeht. Wenn ich mir jetzt vorstelle, sie wäre meine Schwester und ihr und meinen Neffen würde es nicht gut gehen, das ist ja schrecklich. Kann dich schon irgendwie verstehen. Jetzt warte erst mal ab was passiert, vielleicht wird es ja doch nicht schlimm wie du befürchtest.
Katrin321
Katrin321 | 16.02.2009
7 Antwort
ich weiss
ihr habt ja alle recht sie muß ihre erfahrungen alleíne machen das schlimme ist halt wirklich das die kinder das alles mit machen müssen vorallem cedric ich hab ihr auch gesagt das sie die erfahrung machen soll aber nicht wenn kinder hinten dran stehen ich hoffe nicht das er sie und die kinder schlägt meine schwester hat noch nie ihre eigene meinung gehabt oder das sie mal was sagt und sich behauptet sie war als kind schon so hat immer geschmolt und alles runter geschluckt ich hab éin sparbuch und wenn sie flugtickets braucht um her zu kommen ist das kein problem es tut nur so weh es ist doch meine schwester und vorallem meine neffen tun mir leid ich vermisse sie so sehr ich hoffe das ihnen nichts passiert ich danke für eure antworten und eure trösterlies
Pokahontas
Pokahontas | 16.02.2009
6 Antwort
Manche sind wirklich etwas naiv
weis sie denn genau, wie es in Amerika abläuft??? Klar ihr Mann ist in der Army, der bringt schon Geld nach hause, aber wenn er mal nicht mehr dort ist oder sie sich trennen sollten, was macht sie dann???? Ohne Geld???? Das ist gar nicht so einfach, vor allem wenn sie wieder nach Deutschland will bin ich mir nicht so sicher ob sie das gemeinsame Kind einfach mitnehmen darf. Schließlich ist der Vater Amerikaner und sie hat dort dann nichts zu melden!!! Ich kenn eine Deutsche, die hat ihr Kind dummerweise in Amerika zur Welt gebracht . Als die Beziehung auseinanderging, wollte sie wieder zurück, aber das Kind durfte sie nicht mitnehmen, schließlich ist es amerikanisch. Aber was hätte sie dort drüben allein machen sollen, ohne Arbeit ohne Familie ohne Freunde? Jetzt sitzt sie in Deutschland, ohne ihr Kind. Das find ich ganz schlimm. Ich hoffe für deine Schwester, dass es ihr gut ergeht, was ich aber nach deiner Schilderung bezweifle. Dein armer Neffe. Im Moment kannst du nicht viel machen, außer für sie da sein.
Katrin321
Katrin321 | 16.02.2009
5 Antwort
Legt Geld für Flugtickets zur Seite...
..ich denke, dass sie es dort viel eher begreifen wird, was sie sich und den Kindern antut, wenn IHR eben nicht mehr da seid. Mach ihr klar, dass sie jederzeit zurückkommen kann und dass ihr sie dann auffangt. Ansonsten kannst Du nur abwarten, jeder muss seine Fehler nunmal selbst machen, so blöd das auch ist. Alles Gute! Und meld Dich mal, wenn's Neuigkeiten gibt, ja? Ich wär schon gespannt, wie das weitergeht... LG, Nadine
whiteshoes
whiteshoes | 16.02.2009
4 Antwort
hmmm...
ich denk mal deine sorgen in allen ehren, aber deinne schweste rmuss das selber wissen! wenn sie diesen weg mit diesen mann so gehn will, muss sie das tun und das wird sie auch egal was irgend jemand sagt! ich denke das einzige was du tun kannst ist es echt zu "warten" bis deine schwester sagt "das geht nicht mehr" oder "es is doch nicht das was ich wollte". sei dann für deine schwester da, auch wenn es für dich ein blödes gefühl ist, weil du denkst "ich hab es doch gesagt" lass den kopf einfach nicht hängen vielleicht wandelt sich ja alles so das sogar du sagen kannst du musst dir keine sorgen mehr um deine schwester und deine neffen machen! dafür wünsch ich dir alles gute
micha85
micha85 | 16.02.2009
3 Antwort
das tut mir leid für dich
nur glaube hlefen kann dir keiner, nur viel Glück wünschen den das was dir passiert ist ist schon heftig...vorallem der kleine cedric der tut mir leid......aber du kannst nix für hast alles versucht... ich drück dir und dem kleinen Cedric das alles gut geht und viel viel Glück für die Zukunft liebe Grüße Dori
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
2 Antwort
RE
Du Arme! Ich kann nur hoffen und Dir wünschen, dass deine Schwester aufwacht bevor den Kindern etwas passiert. Kämpfe weiter. Ich denke irgendwann denkt sie auch wieder klar. Kinder gehen immer vor. Er beeinflußt sie ganz schön. Sie muss halt wieder ihre eigene Meinung haben. Gib nicht auf!!!!
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 16.02.2009
1 Antwort
du arme...
tut mir echt leid für dich... kopf hoch... sie hat diese entscheidung für sich getroffen... du kannst nur als schwester wieder hinter ihr stehen, sollte es dennoch schief gehen... du hast alles versucht...
mami_28
mami_28 | 16.02.2009

ERFAHRE MEHR:

ratlos und wütend - Progestan ?
19.03.2016 | 6 Antworten
Maßlos wütend Anti-D Prophylaxe
24.02.2015 | 26 Antworten
Bin wütend und enttäuscht
16.01.2014 | 85 Antworten
Traurig
03.02.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading