ich bin so unendlich traurig

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.02.2009 | 19 Antworten
ich muss meinen hund weggeben mein grosses baby. ich hab ihn schon 5 jahre.

aber er kommt partu nicht mit meiner tochter klar. (traurig)
nie nie nie im leben hätt ich das gedacht. aber was sol ich machen er knurt sie an. und hat sogar schon mal nach ihr geschnappt.

ich hab imme gehofft er lernt das ..

mein lieber wuffi

über morgen kommt er weg

zu einer freundin von uns..ich weiss das er es da gut hat aber es bricht mir das herz

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
puhhh
ich finde da kann man mal wieder sehen, das man nicht in Ihnen drin steckt... gerade ein Labbi, wir haben zwei keinen möchte ich nie missen.. Aber ich kann dich auch verstehen. Ich muss aber sagen ich find es toll, das du deinen Hund zu deiner Freundin gibst wo du weißt das es ihm gut geht, und du Ihn besuchen kannst!!!! Nicht jeder hat so viel Verantwortungsbewusstsein..... *fühldichgedrückt* Irena
Muckie83
Muckie83 | 15.02.2009
18 Antwort
Süße
Das tut mir sooooooo Leid
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
17 Antwort
Das ist echt schade,
hab ja schon rotz und Wasser geheult, als wir unsere Katze abgeben mussten. Wenn wir dann noch irgendwann unsere Hunde abgeben müssten, oh Mann! Sind doch auch unsere Babys! Aber wie du schon geschrieben hast, deinem großen Baby wirds bei deiner Freundin gut gehen und du kannst ihn ja auch besuchen! Vll. berappelt er sich ja noch, wenn deine Maus ein wenig älter wird! Drück dich mal ganz dolle!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
16 Antwort
wei schon geschrieben
hab es schon in ner hundeschule versucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
15 Antwort
Hund
Es gibt doch Tierpsychologen, vielleicht gibt es doch einen in deiner Nähe??? Ich würde das noch probieren, vielleicht reicht auch einer der in der Hundeschule arbeitet? Gucke in dein Telefonbuch nach Hundeschulen und frage doch mal nach! Oder hattest du das schon probiert! Falls es nicht klappt, es tut mir leid für dich und vor allem für deinen Hund. Gruß
marie1
marie1 | 15.02.2009
14 Antwort
Och nöööö
das ist echt besch....Haste mal mit nem Tiertrainer gesprochen? Meinste net, dass er es noch lernt, dass deine Maus zur Familie gehört? Oder hast du echt so Angst, dass da was passieren könnte. Was natürlich der schlimmere Fall wäre, ihn wegzugeben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
13 Antwort
:o(
Och mensch .. das tut mir voll leid
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
12 Antwort
ich war mit ihm in der hundeschule
null erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
11 Antwort
Hallo meine Süße
das tut mir sehr sehr leid für dich ich denke auch das es das richtige ist , und du hast dir diese Entscheidung bestimmt nicht leicht gemacht und lange überlegt
Fabian22122007
Fabian22122007 | 15.02.2009
10 Antwort
O nein ....
Gibt es keinen Ausweg ??? Was ist mit Hundetraining? So was gibt es bestimmt hier in der Stadt ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.02.2009
9 Antwort
ohje du arme
es tut mir leid das es leider nicht geklappt hat mit der Familenkonstulation. Aber wenn du weißt das es ihm da gut geht sei froh. wäre doch viel schlimmer wenn er wo hinkommt wo du die leute nicht kennen würdest. ich weiß es ist schlimm so ein familienmitglied herzugeben aber deine Tochter kommt nunmal zuerst. nicht das da mal was passiert und du dir sonst ewig vorwürfe machen würdest. drück dich mal aufmunternt. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
8 Antwort
ein labrador
eigentlich ein absoluter familein hund. ich werd auch weiter für die kosten aufkommen die der hund verursacht...mano er ist doch mein grosses baby...ich bin so verzweifel aber ich seh keine möglichkeit..jeder der mir in der ss erzählt hat es kann sein das ich den hund nicht behalten kann här ich davon gejagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
7 Antwort
das tut mir leid für euch...
mußten auch unseren Kater hergeben, ich weiß also wie es dir geht...
Mia80
Mia80 | 15.02.2009
6 Antwort
och mönsch
fühl Dich mal ganz fest gedrückt. Aber wenn er Deine Kleine anknurrt, das geht ja gar nicht und Töchterchen geht auf jeden Fall vor. Aber er kommt ja nicht in ganz fremde Hände, Du kannst ihn besuchen und vielleicht auch mal mit ihm Gassi gehen. Alles Gute für Wuffi.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.02.2009
5 Antwort
....
das tut mir leid, habe selbst zwei hunde und nur de gedanke daran sie wegzugeben bricht mir das herz.....aber wenigstens weisst du wo er ist und kannst ihn besuchen....
tiene
tiene | 15.02.2009
4 Antwort
hallo
oje echt krass ..meiner und der kleine verstehen sich Gott sei dank.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
3 Antwort
ach du arme
ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst aber ich finde deine entscheidung wirklich gut den hund weg zu geben so schwer es fällt. lass dich drücken lg christin
christin18
christin18 | 15.02.2009
2 Antwort
was war dein hund denn für eine rasse??
??
Cilek
Cilek | 15.02.2009
1 Antwort
!
Das ist wirklich eine harte Entscheidung! Ich hoffe, dass du das gut überstehst und nicht soviel leiden tust....das ist das Beste, was du für deine Tochter machen kannst!
alinkaaa1
alinkaaa1 | 15.02.2009

ERFAHRE MEHR:

unendlich traurig
21.08.2012 | 5 Antworten
wieder mal so ein Tag :(
16.08.2012 | 2 Antworten
Ich bin traurig
06.08.2012 | 6 Antworten
Was mache ich falsch?
26.07.2012 | 4 Antworten
Bin etwas Traurig
14.07.2012 | 14 Antworten
Nur mal kurz ausheulen
10.07.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading