Schwanger ohne Krankenversicherung

twinmama27
twinmama27
26.01.2009 | 27 Antworten
Guten Abend ihr Lieben

Folgendes: Meine Cousine ist schwanger in der 35 woche.
vor einigen wochen erzählte sie mir das sie nicht krankenversichert ist und mit ihrer alten chipkarte zum arzt geht .. sie wird im geburtshaus entbinden und auch dort ihre chipkarte vorlegen.
Das sie sich kümmern soll, hab ich ihr x-mal erzählt.sie lebt mit ihrem freund zusammen, der verdient netto 800 + auslöse, die auf dem amt angerechnet wird .. daher fällt sie nicht ins alg2 (kann ich mir aber nicht vorstellen dass auslöse angerechnet wird, er benötigt das geld ja für die unterkunft dort im ausland)
und eine private versicherung können sie sich wohl nicht leisten (etwas über 140 euro monatlich) bei ihm versichern kann sie sich nicht, da sie nicht verheiratet sind und bei ihren eltern geht es wohl auch nicht weil sie über 23 ist.
Wer kennt sich aus, was kann ich ihr noch raten?mich beschäftigt das sehr, zumal wenn das rauskommt muss sie doch ihre ganzen behandlungen selber zahlen und dazu kommt doch noch das sie vorsätzlich betrügt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Bagis
Sofort zur Bagis, da geht kein weg dran vorbei!!!
mami72
mami72 | 26.01.2009
2 Antwort
hmm
ich kann nur sagen , arzt kosten kommen noch auf ihr zu.aber den rest weiss ich leider nicht hmmm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
3 Antwort
...
wieso ist sie nicht gesetzlich versichert? selbst wenn sie vom amt kein geld bekommt zahlen die versicherungen...
jeanny2611
jeanny2611 | 26.01.2009
4 Antwort
oh oh
nimm sie morgen an der Hand und marschiere mit ihr zu ner Niederlassung einer Krankenkasse. Wenn rauskommt dass sie vorsätzlich die ungültige Karte vorgelegt hat, bekommt sie richtig ärger. Kann passieren dass sie zusätzlich zu der Rückzahlung der Behandlungskosten auch noch ne Strafanzeige bekommt, wegen vorsätzlichem Betrug. Sie sollte dass so schnell wie möglich bereinigen.
nelly9980
nelly9980 | 26.01.2009
5 Antwort
und
was ist bagis??
twinmama27
twinmama27 | 26.01.2009
6 Antwort
Versicherung
Sie muss so schnell wie möglich zur Krankenkasse und zum Amt. Wenn sie kein geld bekommt MUSS er sie mitversichern mit seinem Geld, wenn dafür das Geld nicht reicht versichert das Amt. Zur Not soll sie sich ein billiges Zimmer suchen und das anmieten, oder er, dann haben sie getrennte Wohnsitze und sie bekommt selber Geld/hartz IV ud wird dabei versichert. Die alte Chipkarte vorlegen ist keine Gute Idee, bringt auch nicht, selbst wenn die noch akzeptiert wird wird über kurz oder lang eine Rechnung ins Haus flattern, die sich gewaschen hat! Wie alt ist sie denn? Eventuell kann sie sich sogar noch Familienversichern lassen!? Sie braucht auf jeden fall schnellstens eine Versicherung, ab zur Krankenkasse ud zum Amt und zwar Morgen!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.01.2009
7 Antwort
wie funktioniert das mit der gesetzlichen?
soll sie auf die kasse gehn und das dort klären?sie traut sich nicht weil sie das jetzt seit knapp 7 monaten so macht
twinmama27
twinmama27 | 26.01.2009
8 Antwort
Ach du sch...
Geh`morgen mit ihr zur nächstgelegenen Krankenkasse, sie soll denen alles erzählen, sagen, dass sie so verzweifelt und überhaupt war und deshalb die alte Karte vorgelegt hat und dann werden die, wenn sie einen guten Berater erwischt bestimmt von einer gesetzlichen Verfolgung absehen und sie die Kosten in Raten abzahlen lassen, das sind schließlich auch nur Menschen! Nur machen muss sie`s und das schnell!
Zwilling87
Zwilling87 | 26.01.2009
9 Antwort
sie ist
24 fällt unter u25 aber angeblich kann man nur bis 23 bei eltern versichern
twinmama27
twinmama27 | 26.01.2009
10 Antwort
Hallo!
Das mit der Auslöse weiß ich auch nicht genau, aber wenn sie nicht Krankenversichert ist und die Kasse bekommt das früher oder später mit, und das wird sie, bekommt sie ne saftige rechnung, alleine eine Geburt ohne Komplikationen kostet rund 5000 €! Ich bin auch selber Krankenversichert und bezahle 140€, aber das sollte einem die Gesundheit und auch der Kinder wert sein! Ich finde es sehr unvernünftig, sie sollte sich dringend darum kümmern!!! Allein dem Baby zuliebe, denn auch das wird irgendwann mal krank werden!!!! Lg PingPong
PingPongblase
PingPongblase | 26.01.2009
11 Antwort
...
zuerst würde ich bei der krankenkasse anrufen bei der sie war und fragen wie sie sich verhalten soll... und dann schnellstmöglich zum amt...
jeanny2611
jeanny2611 | 26.01.2009
12 Antwort
.....
normalerweise bekommt sie ein schreiben von der krankenkasse das sie da nicht mehr versichert ist ...und normalerweise muss sie die krankenkarte zurück schicken.. und ich geh mal schwer davon aus das die krankenkasse nach 7 monate auch schon den arzt informiert hätte das kein versicherungsschutz mehr besteht ...der rechnet doch alle 3 monate mit der krankenkasse ab... sie soll hingehn... wer mist baut sollte dafür auch grade stehn... lg tina
Zoey
Zoey | 26.01.2009
13 Antwort
Hä???
Also eigentlich liest es die karte doch gar nicht wenn sie nicht mehr da versichert ist.ich habe mal die Krankenkasse gewechselt und dann beim Doc ausversehen die falsche alte Karte vorgelegt, da wurde mir sofort gesagt das die nicht funktioniert. Auslöse wird teilweise mit angerechnet war bei uns auch so. Allerdings müßte er dann ja sehr viel bekommen an auslöse wenn sie von seinem Gelb mit leben muß. Ich an ihrer stelle würde jetzt aber eine Krankenversicherung abschließen, amn weiß nie was auch mit den Kind ist. Und ein eventuell Notwenidiger KS wird seht teuer, 5000€ glaube ich waren das.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
14 Antwort
welche alte karte
war sie voher arbeiten?oder hat sie voher noch bei eltern gewohnnt, normaler weise müsste sie trotzdem was vom amt kriegen auch versichert sein!da sie nicht verheiratt sind 800 euro sind zu wenig. wo war sie den die ganze zeit versichert, die alte karte wird dan gesperrt zahlt ja dan keiner!das baby kann sie auf ihr freund anmelden. bei mir war es damals ich war allein versichert da ich ausbildung gemacht habe, die ich aber unterbrechen musste da habe ich mich bei meiner mutter mitangemeldet dan als ich geheiratet hae auf mein mann geht doch mal hoch aufs amt und fragt, versichert muss sie sein! LG JACKY
mutti4kids
mutti4kids | 26.01.2009
15 Antwort
...
wieso ist sie überhaupt nicht mehr versichert? hat sie die versicherung gekündigt?
jeanny2611
jeanny2611 | 26.01.2009
16 Antwort
oh man
ich ruf sie jetzt an und schüttel sie nochmal kräftig durch...mir tut das so leid :-( danke für eure raschen antworten aber was "bagis" ist weiß ich leider immer noch nicht?
twinmama27
twinmama27 | 26.01.2009
17 Antwort
Oh oh...das wird teuer...
Früher oder später wird man dahinter kommen...und dann wirds richtig teuer!!!!!!!!!!!! Eigentlich bezahlt das Amt die Krankenversicherung...man muß sich halt nur darum kümmern. Denn das Geld könnte man sich sparen...mit nachwuchs kommen schließlich noch genug kosten auf einen zu. Was will sie denn danach machen...ihr baby muß doch nachher auch versichert sein...oder wo will sie dann hin, wenn ihr wurm mal krank wird????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
18 Antwort
Ich glaube...
...ehrlich gesagt NICHT, dass sie das seid 7Monaten macht, vielleicht ist sie doch versichert übers Amt und hat was verwechselt? Denn wenn man nicht versichert ist bei einr Kasse, auch wenn man diese Kasse angibt bekommt man nach kurzer Zeit einen Breif vom Arzt indem steht, dass sie Versicherungsnummer/Versicherungsnehmerin bei der Kasse nicht gemeldet ist und man den Fehler beheben bzw die Rechnung zahlen muss. Das geht binnen 2-3 Wochen Also 7onate wartet der Arzt da 100% NICHT!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.01.2009
19 Antwort
achja, nochwas
Wenn sie jetzt zur Kasse geht und das klärt, ist sie rückwirkend versichert und die Kosten die sie bis jetzt verursacht hat, sind damit wieder abgedeckt! Wenn sie es nicht macht und der Betrug fliegt auf wird sie ihr leben nicht mehr froh!!!!!
PingPongblase
PingPongblase | 26.01.2009
20 Antwort
da kann was nicht stimmen...
normalerweise ist man pflichtversichert. wenn ihre chipkarte ungültig wäre, würde sie nicht funktionieren...sie soll sich nochmal erkundigen..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

43 zyklustag und keine mens
30.09.2010 | 2 Antworten
Krankenkassenkarte fürs Baby?
19.05.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading