Mich nervt es!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.01.2009 | 14 Antworten
Mich nervt es was meine Schwiegermama macht, mein kleiner ist jetzt 13 Monate und jedes mal wenn wir bei ihr sind (wir fahren fast jedes Wochenende zu ihr) hat sie was für den kleinen, entweder Gewand, Spielzeug, .. Ja es ist die Oma und ich hab mich auch immer gefreut wie mir meine Oma was geschenkt hat wie ich gekommen bin aber nicht jedes mal. Hab schon mit meinen Mann darüber gesrochen aber der meint es wäre in ordnung wenn sie ihm immer was schenkt aber ich finde das nicht so weil irgendwann versteht er es und möchte dann auch jedes mal was wenn wir kommen und wenn es dann nix mehr so oft gibt weint er und das will ich verhintern. Was soll ich blos tun, hab es ihr schon gesagt das ich das nicht möchte das naja Schwiegermütter. Hat wer einen Tippw as ich dagegen tun kann?

Lg Daniel_Mama (winter4)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
rede mit ihr und schildere die sache so wie hir!
sie wird es verstehen!
azisti
azisti | 26.01.2009
2 Antwort
kenn ich
is bei meiner schwiegermutter auch so gewesen - bei den großen ... konnts anfangs verstehen, weil die vorher 2 jahre lang 400 km weg gewohnt haben und sich natürlich nciht so oft gesehen haben... jetzt aber wohnen wir 20 km weg und sehen uns so alle 2 wochen... hab mit meinem mann gesprochen, dass ich das net gut find... weil die erwarten das ja mittlerweile schon und es is selbstverständlich das oma was hat... und das soll ja so nicht sein... er hat mit seiner mutter gesprochen und seither hat sie sich sehr stark zusammen gerissen und hat es auch verstandn emit der begründung der selbstverständlichkeit... so ein geschenk soll ja was besonderes und nix alltägliches sein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
3 Antwort
erklär ihr doch
das du möchtest das das kind gerne zu ihr kommt wegen ihr und nicht wegen den geschenken und wenn sie was schenken will soll sie ein sparbuch machen was er zu seinem 18. bekommt oder so. stell dir mal vor er ist älter und bekommt mal nix - wie wird er wohl reagieren, es wird ja zur gewohnheit.
candy7
candy7 | 26.01.2009
4 Antwort
Kann ich verstehen
Mach ihr doch den Vorschlag, lieber ein Sparbuch für den Kleinen einzurichten. Statt dann was zu kaufen, kann sie den Betrag darauf einzahlen. Wenn Sie ihm trotzdem was in die Hand geben möchte, kann sie ja immer einen leckeren Keks für ihn bereithalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
5 Antwort
hi
bei uns ist es jetzt auch schon so und mein sohnemann ist gerade einen monat und drei tage alt !! ich habe ihr einfach klipp und klar gesagt das dass so einfach nicht funktionieren kann ... immerhin passt das ja irgentwann nicht mehr alls ins zimmer .. glg nadia
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 26.01.2009
6 Antwort
schwiegermama
hi naja ich kann mir denken das dich das nervt und das ist ja auch fürn kleinen nicht gut wenn er wirklich jedes mal was bekommt denn er nimmt das dann wenn er älter ist als selbstverständlich, was ist wenn du ihr mal mit solch einen argument kommen würdest..
niszi
niszi | 26.01.2009
7 Antwort
drüber sprechen
sie muss es einsehen wenn du es nicht willst und fals sie so stur ist wie die uroma meines sohnes einfach mal nen brüller los lassen und sagen : stopp es reicht! und ihm die sachen dann einfach nicht geben; du musst dich durchsetzten sonst denkt sie sie kann alles mit dir machen
KleineMama85
KleineMama85 | 26.01.2009
8 Antwort
Hast du schon mal...
... mit deiner SchwieMu darüber gesprochen? Klar, dein Mann hält es für in Ordnung, aber mit den Argumenten muß doch auch ihm klar werden, daß Geschenke nicht immer sein müssen. Zumal die Kinder ja irgendwann auch nicht mehr wissen, was sie sich wünschen sollen, oder die Wünsche viel zu groß werden. LG Tina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
9 Antwort
......
kenn ich meine schwima war genauso hab ihr gesagt wenn sie ihm unbedingt was schenken will dann ein sparkonto.... wo sie ab und zu mal was einzahlen kann... sie fands net so toll und wollte mit den geschenken weitermachen dann wurde ich extrem konsequent und hab gesagt wenn des so weitergeht komm ich nich mehr mit dem kleinen und babysitiingverbot-hart aber herzlich aber es hat geholfen.... zwischendurch macht sie es immernoch aber ich bin da dirket genug das ich ihr immer wieder ins gesicht sage :"du hast den kassenzettel noch- gut-zurückbringen" wirkt wunder
mamaspatz
mamaspatz | 26.01.2009
10 Antwort
**
@bottermelkfresh , genau so finde ich es auch. Aber weder mein Mann noch meine Schwiegermama wollen das verstehen, und einfach nicht mehr hinfahren möcht ich auh nicht sie ist ja doch die Oma.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
11 Antwort
sags ihr nochmal...
ich finde das auch nicht gut. irgendwann ist das schon ein muss und nicht ein kann und wenn er dann nichts bekommt ist er natürlich enttäuscht. ich würde es ihr nochmal sagen. vll sag ihr doch einfach, das sie das geld lieber für ihn sparen soll, oder nen größeres geburtstags, -oder weihnachtsgeschenk. aber immer müssen die kinder nichts bekommen, da freuen die sich ja auf garnichts mehr. lg
SusiTwins
SusiTwins | 26.01.2009
12 Antwort
hast du es ihr schon mal gesagt???wenn ja dann würde
ich an deiner stelle ankündigen das du nicht mehr kommst wenn das nicht aufhört.sie sollte dir vorher bescheid sagen wenn sie was kaufen will.so machen wir es auch.wenn meine mutter z.b.ein neues auto kaufen will ruft sie mich kurz an und fragt ob das ok ist.deine schwiegermama meint es nur gut aber das kann dan auch zuviel werden das verstehe ich.liebe grüße
Carina2303
Carina2303 | 26.01.2009
13 Antwort
Ich denke das kommt...
... drauf an was für ein Mensch deine Schwi-Mu ist. Ob du gut mit ihr klar kommst und wie sie charakterlich ist. Manche lassen sich ja nie was sagen und sind immer der Meinung man will Ihnen was Böses, man hat ihr ja auch schon den Sohn weggenommen. Andere sind toll, weil man einfach mit ihnen reden kann. Und sie einem nicht versuchen Ihren Willen aufzuzwingen. Ich finde aber auch dass es für den Charakter des Kindes wichtig ist nicht immer was geschenkt zu bekommen. Zum einen hast du ja schon gesagt, er gewöhnt isch vielleicht dran und dann wirds schwer wenns anders ist. Zum anderen sind die Wertschätzung für das was er hat weil er ja immer was Neues bekommt. Und er fehlt das "Sich-Erarbeiten"... Geschenke als Belohnung für gute Leistung oder Besonders-Liebsein oder so haben nen guten Nebeneffekt, positive Konditionierung ;) Aber was wird aus einem Kind für ein Erwachsener, der immer alles bekommt ohne etwas dafür tun zu müssen. Der lernt nicht wie man kämpft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
14 Antwort
.....
ich könnte am anfang meine Schiegermutter nicht leiden und ich sie auch nicht weil sie überall behaubtet hat ich hätte ihr ihren Sohn weggenommen und sie schimpfte auch über mich wie ich wäre keine gute Mutter aber nach einer Zeit haben wir uns wieder angefreuntet und mitlerweile mag ich sie auch aber sie ist so ein Typ sie weiß alles besser. Oh und das nervt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
Es nervt nur noch!
19.08.2014 | 74 Antworten
Es nervt nur noch!
25.03.2014 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading