hab mal eine allgemeine frage, vielleicht kennt sich ja damit jem aus

sabrina141978
sabrina141978
20.01.2009 | 5 Antworten
ist nicht so einfach zu beschreiben, aber ich versuchs mal.
weiß jem, an wen man sich wenden kann, wenn man ein elektrogerät, welches neu gekauft wurde, ausgepackt, dadurch leicht beschädigt (ein super wichtiges teil um strahlen abzuhalten) wurde davon und von dem ding aber überhaupt nichts in der bedienungsanleitung steht?
also, ich fang mal kurz von vorn an: haben eine neue mikrowelle gekauft und wie in der bedienungsanleitung das verpackungsmaterial aus und von der mikrowelle entfernt. in der mikro war dann an der seite ein teil, was wie pappe aussah und nur in so laschen gesteckt war. das ist dabei verbogen.
dann gabs riesen theater mit der herstellerfirma, wer den schaden übernimmt, da wir nicht eingesehen haben, dass wir es tragen, da es nicht ersichtlich war, dass es nicht zum verpackungsmaterial gehört.
wir haben dann mal erfahren, dass es ein total wichtiges teil ist um das magnetron abzudecken um die gefährlichen strahlen nicht nach außen treten zu lassen. es war nirgens weder auf der mikro noch in der beschreibung od. auf dem pappteil (welches wohl beschichtet) ist ein warnhinweis od. ähnliches.
ich finde es total gefährlich, die firma nimmt sich nichts davon an.

an welche stelle kann man sich also wenden um diese gefährlichkeit und schweinerei der herstellerfirma zu melden?

sorry für den langen text, wußte aber nicht, wie ich es einfacher schreiben sollte.
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hi,
ja wie schon gesagt wurde, am besten beim verbraucherschutzbund oder wenn es hart auf hart kommt nimm dir einen anwalt. glaub mir, wenn man der herstellerfirma mit nem anwalt droht, geben sie manchmal schnell nach, weil sie ihren ruf nicht verlieren wollen. und wenn nun wirklich keine hinweise da waren, dass dieses teil nicht entfernt werden darf, dann bist du auf jeden fall auf der sicheren seite.. drück dir die daumen lg melli
MelliOsten
MelliOsten | 20.01.2009
4 Antwort
problem ist aber, dass wir beim auspacken den "schaden"
verursacht haben. die nehmen sich da alle nichts von an. weder der händler wo wir es gekauft haben noch die herstellerfirma. und das gerät war nicht gerade billig.
sabrina141978
sabrina141978 | 20.01.2009
3 Antwort
hallo
du hast 14 tage rückrecht oder zwei jahre garantie .ich hatte mal bei quelle trokner bestellt und als ich ausgepackt habe war eine tiefe schramme dadrauf , habe beim kundenberattung angeruffen und der trokner wurde mir ersetzt
25mami
25mami | 20.01.2009
2 Antwort
schwierig schwierig
entweder die verbraucherzentrale oder halt einen anwalt....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2009
1 Antwort
.....
an wen man sich da wendet weis ich nicht. aber gibt doch die Mikro zurück und wennst dir ne gute ausrede einfallen lassen musst...
Engerl
Engerl | 20.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Vielleicht Einnistung
02.12.2017 | 36 Antworten
bin ich vielleicht schwanger?!
15.11.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading