Baby im Bauch verhungert?

Fabian22122007
Fabian22122007
06.01.2009 | 15 Antworten
kann das "unbemerkt" passieren ?

zur Erklärung: habe gerade auf eine Frage geantwortet wo eine Userin Tipps zum Weheneinleiten VOR Termin wollte, warum sie das machen möchte?

als Antwort kam eine mail das bei einer Bekannten der Frau das Kind im Mutterleib verhungert ist weil die Ärzte NACH Termin nicht einleiten wollten, die Plazenta nicht mehr arbeitete und das Kind verhungert sei.

HABE SOWAS NOCH NIE GEHÖRT, und bei meinen 5 Schwangerschaften (alle übertragen) wurde nach ET regelmäßig im der Gyn Praxis Ultraschall gemacht und CTG geschrieben, trotz meiner 4 Hausgeburten und Hebammenbetreuung .

ist das unnötige Panikmache oder vorstellbar?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wenn die Plazent nicht mehr arbeitet,
kann ich mir das durchaus vorstellen. Immerhin muss doch auch bei einer Plazentaverkalkung schnellstmöglich reagiert werden. Wäre zumindest meine Meinung.
blackdaw
blackdaw | 06.01.2009
2 Antwort
Tja so wie alles andere
gibt es tatsächlich auch unfähige Ärzte die meinen sie seinen was besseres und wüssten alles besser.Was aber nicht immer der Fall ist.Man sagt man muss bis 10 tage nach ET warten bevor man einleitet, das ist schwachsinn finde ich, wenn was ist. Immer 2 oder 3 Meinungen einholen.
CindyJane
CindyJane | 06.01.2009
3 Antwort
nee....
wie soll das gehen? Kind ist mit NArbelschnur verbunden und die Transportiert ja zum Kind. Das hör ich zum ersten Mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
4 Antwort
...
ich glaub net das das verhungern kann. nach ET wird ja jeden 2ten tag us gemacht und wenn die plazenta stark verkalkt ist wird das baby geholt...
jessiunit
jessiunit | 06.01.2009
5 Antwort
anscheinend ist es wirlich passiert
doch ich würde mir da keinen kopf drum machen; so blöde ärzte gibt es selten die sowas nicht merken
KleineMama85
KleineMama85 | 06.01.2009
6 Antwort
Ach und es passiert sehr oft
das Kinder in Lebensgefahr sind weil die Plazenta nicht mehr Arbeitet.War bei meiner Cousine so, nur das sie angefangen hat zu Bluten und sie eine Frühgeburt bekommen hat, der Maus geht es aber gut. LG
CindyJane
CindyJane | 06.01.2009
7 Antwort
Da würde ich mal sagen
hat der Gyn oder die Hebamme Mist gebaut. Habe auch 5 Kids und alle übertragen:-) Ab der 40. Woche wurde alle 2 Tage CTG bei mir gemacht, um zu sehen, wie das Kind über die Plazenta versorgt wird. Und selber Weheneinleiten und das noch vor Termin funzt mal gar nicht! Das Kind kommt, wenn es bereit ist oder wenn die Ärzte feststellen, dass es über die Plazenta nicht mehr richtig versorgt werden kann. LG Melanie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
8 Antwort
ich
habe auch vier kinder....... aber das habe ich noch nie gehört, weil wenn die plazenta nicht mehr das kind versorgen kann, holen die ärzte das baby......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
9 Antwort
oh weh
das habe ich auch noch nicht gehört...da bekommt man gleich angst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
10 Antwort
Wird doch immer
nach der Plazenta geschaut. Feiertag und wieder nur die Lehrlinge an Bord??? Also sowas habe ich noch nie gehört.
Ribbchen
Ribbchen | 06.01.2009
11 Antwort
ach
und ärzte sind auch nur menschen..... und menschen machen fehler........
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
12 Antwort
will um Gottes Willen keine Angst verbreiten
aber ich denke das muss ein Etrem Ausnahmefall gewesen sein ist traurig aber wie gesagt , hab sowas NOCH NIE gehört und wundere mich deswegen weil ja regelmäßig nach der Plazenta und dem Kind gesehen wird ...................
Fabian22122007
Fabian22122007 | 06.01.2009
13 Antwort
Kann ich mir nich vorstelln.
In den letzten Wochen geht man doch bald täglich zur Kontrolle, wenn man schon drüber geht. Da sieht doch jeder FA, wenn ein Kind nich mehr gewachsen und somit auch nich der Zeit entsprechend zugenomm hat. Ein Ungeborenes verhungert doch nich von einem auf den andren Tag. Also für mich is das unglaubwürdig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
14 Antwort
Hallo,
wie das mit dem verhungern nach dem ET ist kann ich Dir nicht sagen, aber unser Kleiner wäre auch verhungert wenn mein FA nicht so übervorsichtig gewesen wäre....Er wurde dann schon in der 30 SSW geholt....Länger durften wir dann nicht mehr warten da es sonst zu spät gewesen wäre....
Evi69
Evi69 | 06.01.2009
15 Antwort
Von heute auf morgen verhungert
kein Baby! Mangelernährung gibt es immer mal. Aber verhungern? Die Kleinen sind hart im Nehmen!
susepuse
susepuse | 07.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby will gaarnicht auf dem bauch liegen
24.05.2012 | 13 Antworten
Tipps um Baby im Bauch zu motivieren
22.09.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading