Familienbett Was haltet ihr davon?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.11.2008 | 33 Antworten
Wir haben das Bett unseres Zwergs ans große Bett gestellt. Aber, wir holen ihn auch gerne ins Familienbett zum kuscheln und schlafen. Er hat seinen Schlafsack und die Decken sind außer Reichweite .. also, nicht aufregen;-) Aber, er ist nicht gewöhnt an das Familienbett, das heißt er kann auch im Babybett alleine einschlafen und brauch nicht meine Hand oder so.

Meine Mama und die Mutter meines Freundes finde das voll daneben und fangen jedesmal ne Debatte an. Aber, es ist ja erwiesen, dass das Baby im Elternbett nicht überhizt, da die Mutter die Temperatur für das Baby mit regelt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
xxxxxx
ach, ich finde es nicht so dramatisch ! Lasst Euch nicht reinreden, wenn ihr es gut findet ist es doch i.O. so !!!
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 23.11.2008
2 Antwort
Ich hab das noch nie gemacht!
und werde das auch nicht tun da ich Angst habe das ich oder mein Freund die kleine erquetschen oder sie vom Bett robbt!
Ashley2008
Ashley2008 | 23.11.2008
3 Antwort
Absolut gar nix ...
... Kinder sollten in der regel im eigenen Bett schlafen. Nur wenn sie so krank sind, dass man sie im Auge behalten sollte, dann hole ich sie zu mir rüber. LG PS: die Große darf alle 2 Wochen bei mir schlafen, hat sich nach der Trennung so eingebürgert, aber da schlaf ich total schlecht und bin wie gerädert am nächsten Tag
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.11.2008
4 Antwort
ach, lass die labern...
ich nehme unsre kleine auch ab ca 7 uhr mit in unser bett, damit ich noch biss ca 10 schlafen kann... find es total in ordnung. unsre schläft sonst auch die ganze nacht in ihrem bettchen. da dann allerdings gepuckt und mit decke, da sie den schlafsack noch net wirklich mag...in unsrem bett schläft sie dann in gleicher höhe mit mir unter der decke - so passiert nix...
mama-mia82
mama-mia82 | 23.11.2008
5 Antwort
also wir haben
die ersten 3 Monate den Stubenwagen auch direkt am Bett stehengehabt meiner konnte darin prima schlafen ich ihn sehen und hören und das hat uns beide beruhigt ins Bett zu legen zum einschlafen auf meinem Bauch auch OK aber in der Nacht im Bett zu behalten wollte ich nicht da ich dann einfach nicht schlafen kann am Morgen dann wieder zu uns ins Bett das ist bis heute geblieben allerdings immer Familienbett möchte ich nicht meiner hat zur Zeit leider die Vorliebe mitten in der Nacht aufzuwachen sich nicht zu beruhigen und dann bei mir zu schlafen ich schlaf dann aber nicht und bin totmüde am nächsten Tag
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
6 Antwort
Meine kleine
hat auch sehr oft bei uns geschlafen und gekuschelt... finde das toll.... Und weisste was, nun ist sie zwei und schläft von SICH aus gar net mehr gerne bei Mama und Papa, weil ihr einfach der Platz fehlt.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
7 Antwort
also
zum kuscheln finde ich es ok. solange der zwerg nicht die ganze nacht bei euch schläft. und da er ja auch in seinem bett einschlafen kann, ohne theater, ist es doch inordnung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
8 Antwort
blaaaaaaaa
unsere schncke ist jetzt 4 monate alt und erst seit ein paar tagen schläft sie alleine in ihrem bettchen. vorher haben wir zusammen geschlafen.....und ich fands wunderbar. geschadet hats ihr nicht.... man sollte den zwergen noch so viel nähe geben wie man nur irgend kann.... außerdem sollte man ganz schnell aufhören auf die vielen guten tipps" zu hören, die machen einen wahnsinnig....alle scheinens besser zu wissen.... stimmt aber nicht, am besten weiß es die mama!!!!! kurz zusammengefasst: ich finds familienbett super und die zwerge sowieso liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
9 Antwort
huhu
also meine kommt nachts grundsätzlich zu mir ins bett.. mach dir da mal keine sorgen... muss mir auch imemr einiges anhören.. auch von wegen verwöhnen... aber da steh ich drüber.. wenn mein baby meine nähe braucht dann solls die auch kriegen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
10 Antwort
Ashley
glaube mir NIEMALS wirst du dein eigenes Kind zerquetschen......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
11 Antwort
nein, nein...
er schläf nur die 2. Nachthälfte bei uns...und die fängt meistens um 7 Uhr erst an...dann sind es nur noch knappe 2 oder 3 Std....er schläft abends immer in seinem Bettchen und ich hol ihn dann erst rüber wenn er nachts getrunken hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
12 Antwort
es gab schon mütter,
die ihr eigenes kind zerquetscht haben. und hier will keiner gute ratschläge geben. sie hat uns nach unserer meinung gefragt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
13 Antwort
halllöchen
ich habe es mit meinem grossen auch so gemacht.ich habe es genossen, aber irgendwann mochte ich es nicht mehr.ich glaube erwar 4 oder so.da hatte ich probleme ihn an seinem bett zu gewöhnen.mein kleiner, mag gar nicht bei uns im bett schlafen, warum keine ahnung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
14 Antwort
nun ja...
mia schläft auch bei mir. wenn sie nachts gestillt wird schlafen wir zusammen ein. manchmal leg ich sie zurück, aber meistens eher nicht. ich find das absolut nicht schlimm. warum auch??? lg und laß dich bloß nicht verunsichern von irgendwelchen ratschlaggebern
sindwirbaldda
sindwirbaldda | 23.11.2008
15 Antwort
zerquetschen
das eigene kind, nee kann ich mir nicht vorstellen.als mutter, aht man doch so einen leichten schlaf.das müsste man doch mitbekommen, schon bei einer leichten berührung des kindes , wenn man im schlaf dreht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
16 Antwort
mit ner älteren generation
kann man da glaub ich nicht diskutieren, die kennen das halt anders... meine kleine hat die ersten 6 wochen bei mir im bett geschlafen und ist dann in den stubenwagen umgezogen, weil ich zu unruhig schlafe und sie dann auch nicht zur ruhe kam. jetzt schläft sie in ihrem bett ein und wenn sie das erste mal wach ist , hol ich sie zu mir ins bett und wir schlafen dort weiter. find das ne super sache! und ich glaube nicht, dass man sein eigenes kind zerquetschen kann, da hat doch eine mutter einen viel zu "instinktiven schlaf"
julchen819
julchen819 | 23.11.2008
17 Antwort
@Tinkerbell
ich hab schon Berichte darüber gelesen das Mütter sich nachts über ihr Kind gerollt sind und es erstickt ist! Darum halte ich nicht viel davon auch weil sie Nachts vom Bett robben könnte!
Ashley2008
Ashley2008 | 23.11.2008
18 Antwort
doch,
gab es wirklich schon. aber in anderen ländern. wo weiss ich nicht mehr genau. das kind ist nachts erstickt und die frauen sind dann los und haben sich einfach ein anderes geklaut. hab ich mal nen bericht drüber gesehen. so doof das jetzt auch klingt. muss aber ja jeder selbst wissen. zum kuscheln habe ich meinen sohn auch mit in mein bett genommen und es ist auch schon vor gekommen, dass wir beide eingeschlafen sind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008
19 Antwort
@Julchen819
und die Väter? Meiner bewegt sich viel im schlaf und schläft auch sehr unruhig...ne lasst mal sowas mach ich!
Ashley2008
Ashley2008 | 23.11.2008
20 Antwort
zerquetschen
das kann ich fast kaum glauben..... Aber ist doch immer so dann gabs da mal EINEN Fall von Millionen und der wird dann GANZ GROß aufgerollt und junge Mamis werden somit völlig irre gemacht.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

was haltet ihr von kinderpsychologen?
20.02.2013 | 16 Antworten
Was haltet ihr von einer VOR-Verlobung?
08.08.2012 | 22 Antworten
Was haltet Ihr von Multi Sanostol?
27.02.2012 | 32 Antworten
was haltet ihr von so ein essensplan
31.05.2011 | 12 Antworten
Familienbett mit 2 Kindern?
02.11.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading