Geburt einleiten

schnuppelchen1
schnuppelchen1
22.11.2008 | 11 Antworten
Kann mir jemand sagen wie es bei Dir gemacht wurde und wie du es empfunden hast?

Danke für die Antwort im vorraus..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Einleitung
Was Einleitungen betrifft, bin ich ein Experte. Leider.Bei mir wurde die Geburt vor ET eingeleitet, weil mein Blutdruck zu hoch war. Jedoch hat des bei mir nichts gebracht.Nix is passiert.Ich hab eine Woche lang jeden Tag 2Einleitungen bekommen und die kleine Maus hat das nicht interessiert. Dann war ich ne Woche zu Hause und dann bin ich wieder zur Einleitung hin. Da hat dann die erste Einleitung so grandios angeschlagen, dass ich von der einen auf die andere Sekunde gedacht habe, ich komm von der Station nicht mehr in den Kreißsaal. Die Schmerzen waren die Hölle.Hatte zwischen den Wehen kaum Zeit zum Luft holen. Bis der Schmerztropf gewirkt hat, habe ich echt gedacht, dass ich an den Schmerzen sterben werde u. ich bin nun wirklich kein empfindlicher Mensch. Gott sei Dank habe ich dann eine PDA bekommen. Will Dir keine Angst machen. Aber ich kanns nicht empfehlen! Weil Du Dich auf die Schmerzen net vorbereiten kannst...Sorry
Leluvia
Leluvia | 22.11.2008
10 Antwort
Einleiten
Hallo, ich habe am 13. Tag nach ET einleiten lassen, weil ich keine lust mehr hatte jeden Tag ins KH zu fahren. Habe erst 1 Tablette bekommen dann noch nicht viele Wehen da waren habe ich nochmal zwei bekommen. Danach ging es recht schnell, das die Wehen doller wurden. Ob sie nun doller sind als andere Wehen kann ich nicht sagen, habe kein vergleich. Meine Maus war dann am nächsten Tag um 00:08Uhr da. Es hat etwas länger gedauert, da sie leicht feststeckte. Der Kopf war mit 36cm ein wenig zu dich und so mußte eine Ärztin mitdrücken. Also ich fand das einleiten nicht schlimm, weil ich es selber wollte. Mache Babys brauchen halt den kleinen anschubser um auf die Welt zu wollen. lg aus Berlin
eledil
eledil | 22.11.2008
9 Antwort
wehen einleiten
Also mir ist die Fruchtblase geplatzt und da ich ne woche im KH lag mit vorzeitiger wehentätigkeit und medis bekommen hab damit die wehen weg gehen habe ich nur schwache eigen wehen gehabt ich war zu der Zeit auch 4 tage drüber. Bei mir wurde zwei tage eingeleitet erst mit wehen gel dann mit tropf am zweiten tag wieder mit mehr wehengel und wieder Tropf mittags hab ich ne PDA bekommen und ne hammer dröhnung wehentropf dann ging es schnell voran aber es war ein kampf hätte lieber ohne einleitung entbunden.
Zwergelmama
Zwergelmama | 22.11.2008
8 Antwort
kenne mehrere
Frauen, die eine Einleitung der Geburt durch Wehentropf bzw. Wehentropf als Hilfe gut fanden, weil dadurch eben alles viel schneller ging.... Ich selber kam nach langem hin und her auch an den Wehentropf. Die Hammerwehen habe ich auch noch erlebt...allerdings schon auf dem Weg in den OP für einen Kaiserschnitt...aber im Liegen sind Wehen einfach blöd!
MadameLisa
MadameLisa | 22.11.2008
7 Antwort
hallo
ich würde auf die spontan geburt warten. einleiten ist nicht das selbe wie normal. da sind die schmerzen künstlich erzeugt und das tut döller weh als die normalen wehen. lg
Jana1933
Jana1933 | 22.11.2008
6 Antwort
bei meiner
ersten Tochter musste die Geburt eingeleitet werden, da sie schon zwei WOchen über dem Termin war, man hat mir ein WEhengel in die Scheide/Vagina geschmiert und dann ging es auch relativ zügig los, die Wehen kamen in immer gleich bleibenden Abständen waren am Anfang aber noch etwas zu schwach und so bekam ich dann später den Wehentropf, das ging dann eigentlich ratz fatz, die WEhen wurden immer heftiger und schneller und die Abstände immer kürzer, meine KLeine wollte trotzdem nicht kommen, nach 25 Stunden ging es ihr leider so schlecht das ein NOtkaiserschnitt gemacht werden musste , aber ich fand das die künstlich erzeugten WEhen eigentlich gut auszuhalten waren, obgelich sie um eineiges stärker sind als die normalen natürlichen Wehen... ALLES GUTE LG ISI
EasyMami
EasyMami | 22.11.2008
5 Antwort
Einleitung
Hallo! Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde es auch eingeleitet, da meine Fruchtblase geplatzt war und ich keine Wehen bekommen habe. Jetzt bei meiner zweiten Schwangerschaft ist mir wieder die Fruchtblase geplatzt, aber diesmal bekam ich von selber Wehen. Ich kann nur sagen, die eingeleiteten Wehen fangen langsam an und sind zum sehr sehr heftig. Ich konnte mich gar nicht zwischen den Wehen erholen. Das war bei den eigenen nicht so. Also toll ist es nicht. Viele Grüße
Laramaus06
Laramaus06 | 22.11.2008
4 Antwort
einleiten
halo bei mir wurde auch gerade erst eingeleitet weil mein kleiner 14 tage nach ET immer noch nicht auf die welt wollte....wir haben alles möglich versucht , wehentropf, wehencocktails, treppenlaufen....einfach alles was der hebi eingefallen ist aba er wollte nich so richtig...nachdem ich dann 4 tage im kh war setzten ganz plötzlich dann doch die wehen ein und dann ganz schön heftig...und nach nur 4 stunden hielt ich den kleinen im arm!! am anfang fand ich es nicht sehr angenehm und hatte auch angst davor weil alle sagen einleitungswehen seinen schlimmer als normale aba im endeffekt muss ich sagen war es überhaupt nicht schlimm und ging dann auch recht schnell...die hebi sagt ohne einleitung hätte die geburt stundenlänger dauern können !!! hoff ich konnte dir helfen wünsch dir alles gute
tascha88
tascha88 | 22.11.2008
3 Antwort
geburt einleiten
hallo bei mir wurde 2 mal eine geburt eigeleitet weil ich über die zeit ging . du wirst dabei an einen tropf angehängt damit du die richtigen wehen bekommst.
mamaclan
mamaclan | 22.11.2008
2 Antwort
hi
hi ich rate dir ganz dringen davon ab!! Hatte eine einleitung oh ich sag dir!! Lass lieber die finger davon!!
tim130808
tim130808 | 22.11.2008
1 Antwort
hallo
also ich habe eine tablette bekommen und nach ein paar stunden ochmal ein stück von einer tablette. man hat am anfang nur ein ziehen verspürt und dann wurde es immer stärker. meine entbindung hat 15, 5 stunden ungefähr gedauert....
jessimaus1985
jessimaus1985 | 22.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 10 Antworten
Einleiten der Geburt
19.01.2012 | 36 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt einleiten habe Angst davor
18.01.2011 | 11 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading