Schreiattacken beim Tagschlaf

Tanjachen
Tanjachen
28.08.2008 | 7 Antworten
Hallo Mamis, hab da ein Problem mit meinem kleinen 4, 5 monate. Seid 2 Wochen ungefähr schreit er sich in den Mittagschlaf.
Er ist total müde, reibt sich die Augen. dann nehm ich ihn auf den Arm er wehrt sich und schreit wie am Spieß ca 1-2 Minuten und dann schläft er. Was hat er?
Wie gesagt, bis vor 2 Wochen hab ich ihn auf dem Arm genommen und er hat ohne weiteres geschlafen. Abends haben wir nicht das Problem. Er kommt da im wachen zustand in sein Bett und schläft ohne weiteres. Hab auch schon probiert das ich es Tagsüber genauso mache, aber da macht er überhaupt nicht mit. Also was könnte die ursache sein?
Hoffe ihr könnt mir helfen, den der circus geht ziemlich an die Nerven!
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Also wie du es schreibst...
... will dien Kind deine Nähe - und ich schätze, dann ist er krank - wie gesagt: viell ein Infekt. Alles Gute :-)
miasofi
miasofi | 28.08.2008
6 Antwort
Nachtrag...
.... und gut ist es auch, die Kleinen schon dann ins Bett zu bringen, wenn sie noch nicht ganz so dolle müde sind - dann regen sie sich nicht so auf. Ein Mobile über dem Bett hilft dann auch ganz gut. Ist unsere Kleine jedoch krank, will sie auch nicht liegen. Fehlt deinem Sohn vielleicht was? Kann auch nur ein kleiner Infekt im Hals sein oder so.
miasofi
miasofi | 28.08.2008
5 Antwort
im Arm eingeängt
Auf dem Arm nah dem Körper gedrückt sieht aus als ob er gestillt wird! Ich muß ihn ins Ohr atmen damit er nur meine Schnauferei hört, höre ich auf damit bevor er fest schläft fängt die Schreierei wieder von vorne an. Der Raum ist abdedunkelt, das mit dem rollo mach ich auch so. Uns sietze oder liege auf meinem Bett. Denn wo anders hab ich gar keine Chance.Und wie gesagt Nachts haben wir überhaupt kein Problem.
Tanjachen
Tanjachen | 28.08.2008
4 Antwort
In dem Alter....
... wollen sie halt nicht unbedingt ständig hingelegt werden - zumindest meine Kleine glaubt dann immer was zu verpassen. Sie beschwert sich dann zwar kurz, aber wenn sie müde ist, dann kommt sie meist relativ schnell zur Ruhe. Ich achte nur darauf, dass ich dann immer das gleiche Prozedere habe: evtl. noch mal wickeln, danach einen letzen Rundgang durch die Wohnung, dann sage ich ihr, dass sie jetzt schlafen geht, lege sie hin und mache ich das Rollo runter, damit es etwas dunkler ist und sie weiß, dass dann Schlafenszeit ist. Wird sie wach, kommt das Rollo wieder hoch. Klappt sehr gut! Wie schläft dein Kleiner denn tagsüber? Im abgedunkelten Raum? Und wie lange ist er zwischendrin wach?
miasofi
miasofi | 28.08.2008
3 Antwort
so ungefähr
Also früh leg ich ihn gegen 10 Uhr noch mal hin und dann Mittags wenn ich merke das er müde ist. das ust unterschiedlich. feste zeiten haben wir mittag dann eigendlich nicht mehr.Spätestens aber alle 3 Stunden. Wenn ich es probier wenn er noch nicht Müde ist, ist der Circus noch größer und dann geb ich eigendlich nach 5 Minuten auf und er hat sozusagen gewonnen!!
Tanjachen
Tanjachen | 28.08.2008
2 Antwort
manche Kinder
müssen sich ganz einfach in den schlaf weinen warum weiß keiner so genau gibt es aber....vielleicht hat sie Bauchschmerzen oder bekommt Zähne oder wachstumsschub wenn sie dann zur Ruhe kommen merken sie das ja deutlicher das was wehtut
Katic90
Katic90 | 28.08.2008
1 Antwort
Meine ist ähnlich alt
und macht das immer, wenn sie total übermüdet ist. Legst Du ihn zu festen Zeiten hin? Vielleicht mal früher hinlegen? Meine hält momentan so etwa 2 bis 2, 5 Stunden aus, bis sie wieder "schlafreif" ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading