Wie weit würdet ihr Pendeln? Wie lange arbeiten?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.10.2015 | 12 Antworten
Liebe Mamis,

wie weit würdet ihr zur Arbeit maximal pendeln?
Es ist so: Ich habe meine Tochter bekommen bevor mein Studium/Ausbildung abgeschlossen war. Im nächsten Jahre habe ich die Möglichkeit eine tolle Stelle anzunehmen. Diese ist zwischen 45-60 Minuten fahrt (nach Verkehr) weit weg! Da ich im Schichtdienst arbeiten werde, bin ich dann immer 10 Stunden weg. Würdet ihr das machen? Der vorteil gegenüber normalem Dienst: ich bin nicht den ganzen Tag über (zB 8-18 Uhr) weg, sondern eben immer (mit Fahrtzeit) von 5-15 Uhr, oder von 13 - 23 Uhr oder eben nachts von 21 - 7 Uhr.
Das bedeutet: Meine Tochter (dann zwei Jahre) hätte wenigstens irgendwann am Tag etwas von ihrer Mama! Denn wäre ich immer tagüber von 8-18 Uhr weg, dann sehe ich die Maus quasi garnicht, da sie wieder ins Bett geht.

Ich bin so unenschlossen. Würdet ihr das machen? Wäre das ein Kompromiss? Ist der SChichtdienst hier ein Vorteil? Oder hat jemand Erfahrung und sagt: nie wieder?

Am besten wäre es natürlich ich wäre mehr da für die Kleine. Das weiß ich! Aber es ist leider der Preis den ich bezahlen muss, da sie noch im Studium zur Welt kam. Dazu muss ich sagen: Der Papa ist ja auch noch da! Er arbeitet im Zwei-Schichten-System und die KLeine wäre damit nicht täglich 8 Stunden bei der Tagesmutter o.ä., das wäre eher die Ausnahme (Wenn sich die Schichten blöd überschneiden).

Freue mich auf Austausch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo, ganz ehrlich ich würde nicht mehr als ne Stunde zur Arbeit fahren, selbst wenn ich gutes Geld bekommen würde also das ist mir dann echt zu blöd. Ich würde entweder umziehen, wenn mir die Arbeit Spaß macht oder wo anders hingehen wenns kein Spaß macht. Außerdem würde ich nicht mehr als 6 Stunden arbeiten, weil ich noch ein 4- Jähriges Kind habe!
EmmaKaufmann
EmmaKaufmann | 11.11.2015
11 Antwort
auch wenn ich mit Schichtdienst persönlich keine Erfahrungen habe, war und ist mir ne tägliche feste Arbeitszeit viel lieber.. zu kita-Zeiten waren wir auch kurz nach 7 ausm haus..Auto raus, hin zur Kita und anschließend auf arbeit, wo mein Arbeitsbeginn 7:30 ist Feierabend 14:30 und dann wieder gegen 15uhr abgeholt aus der Kita.. und der rest des tages inkl. der Wochenenden, gehörten uns würd ich 8std am tag arbeiten, was dann bis 16uhr wäre, wär das auch kein ding gewesen für mich..dann hät ich sie eben kurz nach 4 ausm kiga abgeholt aber anders ginge es aufgrund der Arbeitszeiten meines mannes eben auch nicht..der kann mir vorher nich sagen wann er schluss hat, was am tag noch für Termine sind usw. ... da wären und würden wir, würde ich schicht arbeiten, ganz schön ins rudern kommen mit bringen und abholen der kurzen Großeltern wohnen zwar alle dicht bei, arbeiten aber selber auch alle noch Vollzeit und könnten nich einspringen von daher bin ich ganz froh drum, gleichbleibende Arbeitszeiten zu haben
gina87
gina87 | 14.10.2015
10 Antwort
Ganz ehrlich? ICH würde es machen! Die Fahrzeit find ich jetzt nicht wirklich außergewöhnlich, und die Schichten finde ich jetzt zwar *wrgs*, aber nur, weil ich Schichtarbeit nicht gewohnt bin! Mein Paps hat lange im Schichtbetrien gearbeitet, und ich hatte viel mehr von ihm als die Kinder, deren Papas "normal" von 8-18 Uhr arbeiteten! Und die Arbeitszeit des Paoas auch passt...wobei ich jetzt auch 8 Stunden in der Betreuung nicht tragisch finde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2015
9 Antwort
bei uns im Schichtdienst ist es so, das ich nur alle 4 Wochen We habe und dafür dann mal 2 o. 3 Tage in der Woche frei. Aber für mich kann ich mir das mit den beiden Kids eben nicht vorstellen. Würde dann immer eine ganze Woche lang ja gar nichts aus dem Kiga oder der Schule meiner Kids mitbekommen, wenn ich von 5.30 Uhr-14.30 Uhr aus dem Haus bin. In der Spätschichtwoche hätte ich auch nichts von meinen Kids, das sie dann am Vormittag in der Schule und dem Kiga wären und wenn ich Nachtschicht hätte, dann würde ich die Bettgehphase , verpassen. Also ich weiß nicht, ob ich das will.
loehne2010
loehne2010 | 13.10.2015
8 Antwort
@loehne2010 Okay, danke. Wieso denkst du das denn? Für mich klingt es irgendwie wesentlich besser - bei meinem bisherigen Job wäre ich sonst immer von 8-15 Uhr weg, dh das Kind immer von 7:00 - 15:30 in der Kita. Da klingt das mit dem schichtdienst irgendwie besser aber vielleicht hab ich auch ganz falsche Vorstellungen? Ich würde an liebsten Nachtdienste machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2015
7 Antwort
Also von der Fahrtzeit her wäre eine Stunde für mich o.k. Was für mich aber ein Nogo ist, sind die Schichten. Ich stehe nächstes Jahr vor der Entscheidung zurück in den Schichtbetrieb oder zu Hause bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen mit 2 Kindern Schicht zu arbeiten, dann hätte ich gar nichts mehr von meinen Kids. Aber wenn es für dich o.k. ist, dann mach das.
loehne2010
loehne2010 | 13.10.2015
6 Antwort
Bei uns kam es nicht nur auf die Fahrzeit an sondern auch auf die Kilometer, denn man muss ja auch abwägen ob sich diese Strecke finanziell lohnt. Stimmt nach Abzug der spritkosten das Gehalt/Lohn ist eine Strecke von einer Stunde völlig ok. Vorausgesetzt es passt mit den Kindergarten Zeiten oder mit dem Partner der dann frühs den Zwerg wegbringt bzw abholen kann. Wenn das bei euch alles passt würde ich die Stelle erstmal annehmen. Sollte es nicht gut laufen, kannst du dann nach dem Jahr wo anders nach Arbeit suchen.
Jacky220789
Jacky220789 | 13.10.2015
5 Antwort
alles was bis zu einer Stunde geht ist in meinen Augen OK ... ich hab ne reine Fahrzeit von 20-30 Minuten und das ist purer Luxus
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.10.2015
4 Antwort
wenns jetzt nur vorrübergehend ist, würd ichs mir noch gefallen lassen, aber für sonst wieviel jahre nicht ich hab das glück, innerhalb 5 Fahrminuten auf arbeit zu sein...mein mann fährt bis zu seinem Büro ja nach verkehr usw. 30 bis 45min..eher 45....und das is schon kotzgrenze, wenn man bedenkt, 1, 5std nur im Auto zu hocken, um von a nach b zu kommen..einfach nur die zeit, von den kosten mal abgesehen wenn sein Auftraggeber irgendwann mal sagt, das Büro dort wird dicht gemacht und alle ziehen ins nächste weiter hieße das, das er gut 1, 5std fahren müsste eine tour..und da würde er auf die Barrikaden gehen und sagen, er arbeitet nur noch von zuhause aus, oder geht dann eben... 3std im Auto, jeden tag, egal was fürn wetter usw...und grade auf der jetzigen und auf der weiter entfernten strecke kommt es immer wieder zu Unfällen, Wildwechsel is da auch nicht zu unterschätzen, dann im herbst und winter die allgemeine Witterung... das wär mir auf dauer auch nichts Zug fahren kannste hier auch vergessen...total blöde Anbindungen, morgens müsste man quasi noch mitten in der nacht raus, weil später keine züge mehr fahren, im herbst und winter kommt es regelmäßig hier zu Verspätungen oder ausfällen ..auch wenn er Freiberufler is, muss er trotzdem pünktlich liefern und ins Büro..
gina87
gina87 | 13.10.2015
3 Antwort
Danke schonmal. Es wäre erstmal für ein Jahr, dann kann der Papa der Kleinen wechseön und wir können näher an meine Arbeitsstelle ziehen . Es ist eine sehr schwere Entscheidung, aber es stimmt - abbrechen oder wechseln kann i h dann immernoch. Es fühlt sich einfach komisch an zu sagen, dass man für 10 studnen weg ist. Mir machen die 5 Stunden im moment schon "viel" aus bzw ich mache mir Sorgen, ob die Kleine damit zufrieden ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2015
2 Antwort
Ich würde es auf jeden Fall an Deiner Stelle probieren. Mehr wie das es nicht klappt, oder Du so kaputt bist von der Arbeit das Du auch nichts mehr von Deiner Maus hast, kann nicht passieren. Aber zieh die Reißleine wenn Du merkst es geht einfach nicht und alle in der Familie kommen zu kurz.
EmmaKJ
EmmaKJ | 13.10.2015
1 Antwort
na das steht und fällt ja damit, inwieweit ihr euch da mit wechselnden schichten das bringen und abholen von töchterchen teilen könnt... ich denke mittelfristig geht sowas schon . ist schwierig, ich weiß...
ostkind
ostkind | 13.10.2015

ERFAHRE MEHR:

Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?
30.11.2013 | 18 Antworten
arbeiten mit kind , ja oder nein?
15.04.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading