arbeiten und kinder

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.06.2011 | 12 Antworten
wollte mal eure erfahrung zwecks arbeiten und kinder, denn ich möchte entlich wieder arbeiten gehen zwar nur max. 20std in der woche, denn ich hab das angebot zwecks kitaplatz für alle kids bekommen aber mein mann ist total dagegen, denn er glaubt, dass die kitabetreuung teurer wird als das was ich an lohn bekomme bin ex alp). ich muss dazu sagen, dass wir dann 2kinder in der krippe hätten u 1im elementar bereich.zum anderen hat er bedenken zwecks krankenheiten der kids was ja bei 3en nicht gerade selten vorkommt u dementsprechend dienstausfällen im beruf-und das macht kein chef so schnell mit.wir haben auch keine familie in der nähe
wie macht ihr das oder bleibt ihr ganz zuhause u nur einer verdient das geld?am wochenende arbeiten gehen, das will mein mann auch nicht-schwierige situation und dadrum gehts auch nicht oder bleibt ihr bis die kids alle in die schule kommen zuhause auch wenn ihr eigentlich nicht der typ seit?
vielen dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Also
ich gehe ab Januar nächsten Jahres wieder arbeiten, dann ist meiner 1 Jahr alt. Und ich möchte auch wieder arbeiten. Bei meinem ersten Sohn bin ich nach 3 Jahren wieder gegangen, da war es auch noch finanziell anders geregelt. Wir haben uns vor 3 Jahren ein Haus gekauft, was abgezahlt werden muss. Ich finde es auch wichtig, dass die Kids unter Gleichgesinnten sind. Sicher, das Risiko bei Krankheiten ist etwas höher, aber in der Schule später kannst Du auch nichts ändern. Ich finde die Meinung, dass eine Mutter zu Hause bleiben sollte, um sich um die Kids zu kümmern, blöd. Jeder sollte das für sich selber entscheiden. Mein Großer hat nicht gelitten, dass ich arbeiten war und zwar volltags.
Lady1206
Lady1206 | 30.06.2011
11 Antwort
...
kommt ja drauf an was du verdienst und was die kita kostet...generell ists ja so wen man weniger arbeitet rechnets sich kaum....
linda1986
linda1986 | 30.06.2011
10 Antwort
@grinsekuchen
na ja, aber das kannst du ja nur wissen, wenn du es probierst. Mein Mann wollte auch nicht, dass ich bei unserem Sohn so schnell wieder arbeiten gehe, aber ich habe mich durchgesetzt, weil es auch gar nicht anders ging. Gut, bei uns ging es nicht einfach nur um´s arbeiten. Ich hatte mich gerade selbstständig gemacht und wir wollten eigentlich keine Kinder mehr. Aber mein Sohnemann wollte es anders. Ende vom Lied war, dass ich nach 5 Tagen wieder arbeiten gegangen bin und unser Sohn stundenweise! bei einer sehr erfahrenen Tagesmami war. Mit 11 Monaten ist er in die Krippe gewechselt und mit 2 Jahren in den Kindi. Seitdem war ich vielleicht 5 Tage zu Hause, weil er krank war. Klar, stressig ist es manchmal schon, aber man muss dann halt Prioritäten setzen. Früher konntest du bei mir vom Boden essen, wenn heute mal ein bißchen Staub liegt, dann sag ich mir, wenn´s stört, der soll sich nen Lappen nehmen oder wieder gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
9 Antwort
@Baby_Xx
oma und opa oder sontwen haben wir leider nicht in der nähe...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
8 Antwort
@Mami20072004
ich habe einen sehr schwierigen partner was diese sachen angehen kurz er möchte, dass ich bis zum schuleintritt der jüngsten zuhause bleibe aber auch wenn ich meine kids über alles liebe, ich möchte das einfach nicht, denn ich bin nicht nur hausfrau und mutter auch wenn wir mit dem gehalt was er hat auskommen-sicher man wird nicht reich aber es reicht...auf der andren seite, habe ich jetzt auch bedenken, wenn ich jetzt arbeiten gehe, dass es alles zu stressig wird und die kinder leiden wir nicht wirklich mehr geld dazu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
7 Antwort
...
Hallo also mein mann wollte das am anfang auch nicht jetzt ist die kleine schon ein jahr in der kindergrippe allerdings nur von halb acht bis halb drei was ja auch schon ziemlich lange ist für das alter und ich finde es reicht aus ich arbeite bis zu 120 stunden im monat deswegen rechnet es sich schon bei mir. weiß ja nicht was bei euch ein grippenplatz kostet hier bei uns kostet er mit essen 300 euro beim zwei kindern wären es pro kind 230 euro also wenn das nur ein 400 euro job wäre rechnet es sich nicht. wegen krankheit ist nur am anfang so schlimm und das ein kind mal krank wird ist ja normal und gut für die abwährkräfte. wenn meine kleine krank ist und nicht in die kita darf dann bleibe ich zu hause man wird vom kia krankgeschrieben das gehalt was dir da verloren geht bekommst du dann von der krankenkasse bezahlt dir stehen 10 tage im jahr zu wegen deinem kind zu hause zu bleiben wenn es öfters ist kannst du zwar zu hause bleiben aber das wird dir dann nicht bezahlt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011
6 Antwort
hallo
ich gehe ab sofort wieder am we arbeiten im pflegedienst ..mini ist 4 monate alt und die große wird 3 jahre der mittlere 2 jahre ..wegen krankheiten der leute kannst dich schützen handschuhe ggf. mundschutz.. so die kids können immer krank werden.ich habe nur nen 400 euro job alles andere würde sich steuerlich nicht lohnen ..versuch es einfach wenns zuviel ist musst reduzieren
pobatz
pobatz | 30.06.2011
5 Antwort
Kinder + Arbeit
Ich schreib mal meine Situation. Als wir noch Kind hatten, war ich 12 Monate zu Hause, dann ging unser Sohn in die Krippe von 8:30 bis 15 Uhr. Ich arbeitete Vollzeit von 9 - 18 Uhr, mein Mann von 6 - 14:30 Uhr. Das klappte super und der Krippenplatz kostete 170 € plus 1, 70 € Essengeld pro Tag. Jetzt ist Kind 2 da, mein Mann hat einen neuen Job und ist oft auf Montage und wenn nicht, auch erst nach 17 Uhr zu Hause. Ich will und muss auch wieder arbeiten gehen, weil 1 Gehalt reicht halt nicht für uns 4, aber meine alte Arbeitszeit geht leider nicht mehr. Mir steht nun bald ein Gespräch mit meinem Chef bevor, wo ich anfragen muss, ob ich nur noch bis 15 Uhr arebiten kann, da die Kita 16 Uhr schließt. Kitakosten wären dann bei uns 170 € Krippe und 90 € Kindergarten plus 2 x 1, 70 € Essengeld pro Tag. Was die Krankzeiten betrifft, da war das erste Krippenjahr nur schlimm, jetzt geht das alles. Rechnet doch mal durch, wie das bei euch aussieht.
Antje71
Antje71 | 30.06.2011
4 Antwort
mmh
also meiner geht ab september in die Kita da ist er dann fast nen Jahr alt und ich geh meine 2te Ausbildung anfangen. da der Kleine so oder so keine Angst hat woanders zu sein und ich unbedingt wieder arbeiten will ist das eine super lösung.. mmh gut sicher gibts mal hier und dan ne Grippe, aber das ist nicht schlimm...bei nem Schnupfen oder erkälktung muss man als Elternteil nicht unebdingt daheim bleiben, also cih jedenfalls nicht da reichen Oma und Opa auch aus...
Baby_Xx
Baby_Xx | 30.06.2011
3 Antwort
also ich gehe
ab august und damit 5 jahre elternzeit entlich wieder arbeiten...mir war es wichtig das ich die ersten beiden jahre mindestens für die kids da bin...grade bin ich mit meinem kleinen in der eigewöhnung...er wird im august 2...auch mein großer ging mit 2 in den kiga ich brauche die arbeit für mich...aber rechnen muß es sich auch...wenn ich also mein gehalt fast vollständig für die betreuungskosten hergebe...da würde ich nicht gehen...krippenplätze sind teuer...ich würde dann warten bis die regelkindergartenzeit da ist und es deutlich weniger kostet vorrausgesetzt ich bin in der glücklichen lage nicht arbeiten gehen zu müssen da es sonst finaziell nicht geht lg
Maxi2506
Maxi2506 | 30.06.2011
2 Antwort
....
meine kurze geht seit sie ein jahr is in den kiga und das werden auch weitere kinder tun wenn ich noch mehr kriegen sollte irgendwann..1jahr elternzeit und dann ganz normal wieder zurück in den job...geh 30std/woche arbeiten + nebenjob komm ich auf etwa 40std/woche und es klappt...10tage pro kind im jahr bei krankheit für jeden elternteil ..und sooo oft war ich mit mausi auch noch nich zuhause..familie wohnt zwar hier, aber muss selber auch arbeiten und meine großeltern sind zu alt und zu krank um die kurze zu nehmen wenn ma was is..mann is selbstständig und kann auch nich immer so...aber bisher klappte es mit der organisation sehr gut
gina87
gina87 | 30.06.2011
1 Antwort
...
ich lese nur, mein Mann will dies nicht, mein Mann will das nicht. Die Frage ist, was willst du??? Ich kann es mir ohne Arbeit nicht vorstellen. Also bei uns ist es so, dass man den Kita ab einem Bruttoeinkommen von 40001€ im Jahr zur Hälfte zahlen muss und ab 60001€ im Jahr voll. Das zweite Kind muss nur zur Hälfte gezahlt werden und das 3. Kind ist komplett frei. Ausgenommen ist das Mittagessen. Das gilt auch für die Krippe. Und bei Krankheit hat man ja gesetzlich geregelte Zeiten, die man sich krankschreiben lassen darf. Ich glaube 14 Tage pro Elternteil. Bin aber deswegen nicht ganz sicher.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2011

ERFAHRE MEHR:

arbeiten im Altenheim
07.04.2015 | 2 Antworten
Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?
30.11.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading