Wie findet Ihr die neuen Regelungen des TaG

sophiesmama08
sophiesmama08
09.12.2008 | 24 Antworten
Ab 2013 soll ja jedem Kind ab Geburt (also quasi sofort nach dem Mutterschutz) ein Krippenplatz zur Verfügung gestellt werden.
Und den Müttern soll z.b. Arbeitslosengeld gekürzt werden, wenn sie ihre kleinen nicht in der Kita anmelden. Und erwerbstätige Mütter sollen somit dem Arbeitgeber wieder früher ganztags zur Verfügung stehen.

Ja wo leben wir denn? (hau)

Das beschneidet doch das Recht, selbst zu entscheiden, ob und wie man sein Kind in den ersten Lebensjahren selbst erziehen will?

Soll das "der Anfang vom Ende" er Elternzeit sein?

Bekomme Bauchweh bei dem Gedanken. Ich könnte mir sowas von garnicht vorstellen, meine kleine (jetzt 10 Monate und gerade arg am Fremdeln) in Fremdbetreuung zu geben! Und ich könnte mir vorstellen, dass es anderen ähnlich geht..
Davon abgesehen sind die Expertenmeinungen ja eh strittig, inwiefern sich das positiv oder negativ auf die Kindesentwicklung auswirkt, ein so kleines ganztags abzugeben!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hy
da bin ich ganz deiner meinung sowas ist mist
HappyMum23
HappyMum23 | 09.12.2008
2 Antwort
also will
die Regierung einem vorschreiben wie lang man zu Hause bleiben kann?Find ich ja den Oberhammer.Was bilden die sich den ein?
WildRose79
WildRose79 | 09.12.2008
3 Antwort
"Davon abgesehen sind die Expertenmeinungen ja eh strittig, inwiefern sich das positiv oder negativ auf die Kindesentwicklung auswirkt"
In 40 Jahren DDR hat es keinem Kind geschadet. Tu mal nicht so als ob das Neuland wäre.
susepuse
susepuse | 09.12.2008
4 Antwort
Hi
Ich finde, dass das doch jedem seine eigene entscheidung ist, ob er daheim sein will oder arbeiten geht! sie sollten nicht so reden, da sie es ja bis jetzt nicht wirklich geschafft haben, jedes ältere kind unterzubringen! man oh man, wo soll das noch hin führen! ich wünsch ecuh alles gute! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
5 Antwort
wie bitte?
ja dann aber mal schnell die kinderplanung bis 2013 abschließen, das ist ja absurd sowas! ich bleib auch bei meiner kleinen bis sie in den kg kommt! zumindest 2 jahre sollte man beim kind bleiben dürfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
6 Antwort
...
Ich find, dass du da völlig Recht hast. Ich meine was sind wir denn wenn wir keine eigene entscheidung mehr treffen dürfen. Die spinnen. Sowas können ja eigentlich nur Leute von sich geben die slebst keine Kinder haben und wenn doch die ihre kinder eh von anfan an bei einer nanny abschieben. Tze ... Liebe Grüße
sabsSweety83
sabsSweety83 | 09.12.2008
7 Antwort
hab ich ja wohl auch so nicht geschrieben
den Gedanken an die DDR hatte ich auch, aber wollte den Rahmen meiner Ausführungen nicht sprengen. Fakt ist, die Meinungen sind strittig. Und dieser Satz "hat noch keinem geschadet" kommt in allen möglichen Versionen vor, die nenne ich aber hier lieber nicht, sonst krieg ich Haue ...
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.12.2008
8 Antwort
....
die haben wohl einen knall. ich gebe niemals meine kinder in fremde hände. gerade die ersten drei jahre ist es sehr wichtig das die mutteer für das kind da ist. ich denke das die damit nicht durchkommen werden. vorallem denke ich das es für die mütter bestimmt ist die eben leider arbeiten gehen müssen und da find ich es auch ungerecht, denn gerade da sollte man den müttern hilfe anbieten und sie nicht von den kindern trennen. es gibt kein gesetz das mir verbieten kann die ersten drei jahre zuhause bleiben zu können für MEIN KIND. und die können sich da von mir aus auf den kopf stellen und mit den ohren wackeln. wo soll das ganze bloß hinführen??? armes armes deutschland
tatjana2908
tatjana2908 | 09.12.2008
9 Antwort
Ich finde einfach, jeder sollte diese Entscheidung selbst treffen dürfen,
wann sein Kind in die Kita/ den Kindergarten gehen soll.
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.12.2008
10 Antwort
Letzten Endes wird es jede Mutter selbst entscheiden können.
Natürlich ist das nach dem Mutterschutz viel zu früh. Die Mutter bekommt nichts von der Entwicklung ihres Kindes mit. Wundert sich dann nur :" Was, das kannst du schon?" Es ist eine schlimme Erfahrung wenn "Tanten" mehr am Leben der Kleinen teilhaben als die Eltern. Ich schreibe da aus Erfahrung!
susepuse
susepuse | 09.12.2008
11 Antwort
FINDE ES UNMÖGLICH
Ich möchte mein Kind auf jeden Fall bis mindestens 3 Lebensjahr selber erziehen, was ich auch mit Sicherheit tun werde, und es nicht in irgend eine Krippe geben. UNS KANN DOCH KEINER VORSCHREIBEN, WIE LANGE WIR UNSERE KRÜMELCHEN SELBER ERZIEHEN???!!! FIND ES ECHT UNGLAUBLICH!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
12 Antwort
wo bitte steht das ?
wo stehen diese sachen ? sicher sinds planungen ... also immer mit der ruhe..
Badger
Badger | 09.12.2008
13 Antwort
Habs quasi aus erster Hand...
ich bin bei einem Träger von Kindertagesstätten beschäftigt und dort für die Vergabe von Kitaplätzen zuständig. D.h. die Planungen der Regierung, wann wieviele Plätze bereitgestellt werden müssen, bekomme ich direkt mit ... Vielleicht klappt es ja nicht ganz bis 2013, weil die Kommunen es nicht auf die Reihe bekommen, aber die Regierung plant definitiv, das so durch zu ziehen!
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.12.2008
14 Antwort
Finde das unmöglich
Wo leben wir denn?? Lasse doch mein Kind nicht von anderen Leuten erziehen!! Heut zu Tage muss man sich echt überlegen noch ein Kind in die Welt zu setzten!!! Und außerdem möchte man ja was von seinem Kind haben, und sehen wie es aufwächst usw.! Tztztz
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
15 Antwort
ja wie schon eine geschrieben hat,wie zu Zeiten der DDR
und die ging unter, ojeeeeeeeeeee
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
16 Antwort
Es steht doch nicht:
Ihr MÜßT sie abgeben!!!
susepuse
susepuse | 09.12.2008
17 Antwort
Für was bekommt man da noch Kinder???
Wenn sie eh nicht bei einem sein dürfen??? So unlogisch die Regierung. Die macht sich ja echt super Gedanken. Heulen rum, weils zu wenig Kinder gibt, machen aber nix das es mehr werden. Unterstützung??? NEE!!!! Schon alleine bei der Kinderplanung, künstliche Befruchtung. Das ist hier in Deutschland ja eh so ne Sache, warum sonst gehen so viele ins Ausland? Und gezahlt wird nur die Hälfte von 3 Versuchen, danach nix mehr. Damit fängt es ja an. Und diese NULL unterstützung zieht sich ja weiter bis das Kind 18 is. Ja kein wunder, das kaum mehr Kinder will. Warum auch? Was von haben tut man ja eh nicht. Boar aufreg. Ich weiss noch, meine Mutter war immer zuhause. Zwar hatte sie immer nen Minijob, aber wärend wir in der Schule waren. Ich fand das immer schön. Mittags Essen und dann zusammen Hausaufgaben, und dann Sachen unternehmen. Aber naja, da muss der Mann wirklich nen guten Job haben, das man das ermöglichen kann. Mein Vater is Beamter, und selbst da wird es schlechter! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
18 Antwort
schon klar,
natürlich werden sie die Kinder nicht zwingend in die Kita holen. Aaber: welche Wahl haben zum Beispiel Frauen, die auf Bezüge von Seiten des Staates angewiesen sind, vielleicht eh schon am finanziellen Limit angelangt sind, wenn ihnen die Leistungen gekürzt werden? Oder wenn der Arbeitgeber Druck ausübt? Dass Arbeitgeber da Wege finden, hab ich leider schon mitbekommen müssen ...
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.12.2008
19 Antwort
@sophiesmama08
Wenn Du es aus "erster Hand" hast, darfst Du es dann veröffentlichen? Nur mal so aus Neugier.
susepuse
susepuse | 09.12.2008
20 Antwort
klar
das sind keine Geheimnisse ... Interna würde ich nicht "ausplaudern" da kannst sicher sein ... Und so weit oben in der städtischen Hierarchie, dass ich Staatsgeheimnisse erfahren würde, stehe ich nicht. Am Freitag hat der Bundesrat dem Gesetz zum flächendeckenden Tagesstättanausbau zugestimmt, wie zuvor ja auch schon der Bundestag. Kannst also sicher sein, dass ich Euch da kein Geheimnis verraten habe ;-) Wieso so misstrauisch?
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.12.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

oma findet enkelin hässlich
25.11.2012 | 17 Antworten
wie findet ihr die namen?
08.05.2012 | 29 Antworten
wie findet ihr Adrian als Jungsname?
24.06.2011 | 24 Antworten
Findet ihr es viel?
21.01.2011 | 27 Antworten
Wie findet ihr den Namen Julia?
30.12.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading