An alle 400,- Kräfte

Cathy01
Cathy01
29.03.2010 | 21 Antworten
Ist es bei euch auch so üblich, das ihr Fehltage die durch Feiertage entstehen, an anderen Tagen abarbeiten müsst?
Mein Chef meinte heute zur mir, das, dadurch das ich Freitag wegen Feiertag nicht kommen könnte, an einem anderen Tag diese Woche nochmal arbeiten müsste. Ich arbeite immer Montags, Mittwochs und Freitags. Das kann doch nicht wirklich sein, das mann, wegen einem Feiertag diese Tage wann anders kommen muss? Ich hab das noch nie gehört.
Ist das wirklich so? Wenn das wirklich so ist dann will ich das ja auch machen aber ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Arbeitszeitkonto
Also bei mir ist das so geregelt, dass ich ein Arbeitszeitkonto hab. Ich bekomm jeden Monat meine 130 h bezahlt, mal arbeite ich mehr, mal weniger. Das Konto wird so immer ausgeglichen. Ich kann mir vorstellen, ndass es bei einem 400, - Job ähnlich ist.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 29.03.2010
20 Antwort
hallo
ich kenn das auch so, wenn man auf 400€ arbeitet, das man auch nur die stunden bezahlt bekommt, die man arbeitet.wenn man krank ist, bekommt man da auch kein geld. LG
zauberengel
zauberengel | 29.03.2010
19 Antwort
bei 400 euro
brauch der arbeitgeber auch in einem krankheitsfall nciht zahlen. bis doch nicht sozialversicherungspflichtig. und wenn ich nur 30 std arbeite in einem 400 eurojob, bekomme ich nur 30 std bezahlt. habe auch einen 400 eurojob, wenn ich jetzt ins kh müsste könnte das meinem ag egal sein und ich werde zum arbeiten nur eingeteilt wenn ich zeit habe und auch nur das wird bezahlt. letzten monat habe ich zb nur 20 std gearbeitet und nur knapp 200 euro gehabt und letzten monat hatte ich 300 euro. ist eben unterschiedlich.
Sina2108
Sina2108 | 29.03.2010
18 Antwort
meist
gleichen sie sogenannte minusstunden aber mit plusstunden. und bei einem 400 euro job gibt es ja auch eine sogenannte lohnfortzahlung nicht, da bekommt man nur das bezahlt was man auch arbeitet
florabini
florabini | 29.03.2010
17 Antwort
@florabini
meine kleine ist wach geworden, muss los. LG und danke
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
16 Antwort
@florabini
ja, und feiertage gelten wie urlaubstage hat mir die dame eben am tele gesagt. naja, jetzt interessierts mich wirklich, ich ruf morgen mal nen anwalt an und erkundige mich da mal. einfach interessehalber.
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
15 Antwort
lohnfortzahlung
natürlich bei krankheit oder urlaub muß er weiter zahlen, das ist klar!
florabini
florabini | 29.03.2010
14 Antwort
@florabini
ich will mich da aber auch nicht zu weit aus dem fenster lehnen, aber ich kann mir das echt nicht vorstellen. ist ja auch egal.
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
13 Antwort
natürlich
habe ich minusstunden!!!!!!!!!!!!!!!!!!wenn ich 20 stunden die woche arbeiten muß, weil es vertraglich festgelegt ist und ich nur 15 stunden arbeite, dann fehlen mir 5 stunden.ist doch logisch, warum soll ein arbeitgeber dir die schenken?
florabini
florabini | 29.03.2010
12 Antwort
@florabini
das ist mir aber echt neu jetzt. du bekommst doch nicht weniger geld dann. wie kommst du dann denn drauf? dafür gibts doch grad das endgeldfortzahlungsgesetz. dein chef muss dir das bezahlen, fortzahlen halt, im krankheits- und urlaubsfall.
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
11 Antwort
cathy
aber wenn du die nicht nacharbeitest bekommst du weniger geld......müßen mußt du es nicht, aber es währe dumm von dir es nicht zu tun, es sei den du bist nicht auf das geld angewiesen
florabini
florabini | 29.03.2010
10 Antwort
@florabini
quatsch, du machst doch keine minusstunden wenn da ein feiertag ist, für den kannst du doch nichts!
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
9 Antwort
aber interessant wieviele das gemacht hätten.
werde mit meinem chef mal sprechen mittwoch wenn ich wieder da bin.
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
8 Antwort
und
auch bei einem vollzeitjob muß man auf seine stunden kommen! das ist egal ob du 9, 15, 20 oder 38 stunden die woche arbeitest.fehlen dir tage durch feiertage mußt du die nacharbeiten.es sind dann minusstunden........
florabini
florabini | 29.03.2010
7 Antwort
hab grad beim arbeitsministerium angerufen
die haben da eine arbeitsrecht-hotline. ich muss die stunden NICHT nacharbeiten. es gilt wie für alle arbeitnehmer das endgeldfortzahlungsgesetz. er kann nicht verlangen das ich die fehltage durch feiertage abarbeite. müssen vollzeitkräfte ja auch nicht, und ie müssten im prinzip ja auch 8 stunden machen um auf ihr geld zu kommen.
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
6 Antwort
na klar!
weil dir ja sonst stunden fehlen.....das ist doch ganz normal.
florabini
florabini | 29.03.2010
5 Antwort
ich denke
auch, dass er damit nur sagen will, das du sonst nicht auf deine std kommst! müssen tust du das auf garkeinen fall!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2010
4 Antwort
Eine Vollzeitkraft
hat aber ein festes Gehalt. Egal ob 40, 45 oder 38 Std. Und eine 400 Euro oder Teilzeitkraft wird nach ihren Stunden bezahlt. Und wenn du denn einen Tag nicht hast, fehlen dir die Stunden. Also musst du noch einen anderen Tag arbeiten oder bekommst weniger Geld.
jungemami0309
jungemami0309 | 29.03.2010
3 Antwort
@jungemami0309
ja, aber eine vollzeitkrfat muss dann doch nicht auch noch einen anderen tag kommen damit sie ihre 38 stunden voll hat oder die fehlstunden durch den feiertag auf die anderen wochentage verteilen?
Cathy01
Cathy01 | 29.03.2010
2 Antwort
400,00
Ich kann es mir schon vorstellen, sonst kommst Du ja nicht auf Deine Stunden und ich glaube das es auch darauf ankommt als was man arbeitet, Wen Du zum Beispiel putz, muß das ja an einem anderen Tag gemacht werden, weil der Freitag wegfällt. Also ich glaube das es wirklich darauf ankommt was man macht.
joujou08
joujou08 | 29.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

gibts hier schwangere pflegekräfte?
29.01.2012 | 19 Antworten
wie kann man sowas verkraften?
07.05.2010 | 4 Antworten
Am Ende meiner Kräfte
07.01.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading