Vollzeit arbeiten nach einem jahr babypause?

kinderwunsch86
kinderwunsch86
21.05.2010 | 11 Antworten
ich bin derzeit echt am grübeln, wie es weitergehen soll, wenn das elternjahr um ist. meine kleine ist jetzt 4 monate alt und bis januar 2011 bekomme ich noch elterngeld..und dann von einem gehalt leben ist leider nicht möglich..auf den staat angewiesen sein will ich aber auch nicht.. nun bin ich echt am überlegen, ob ich nicht ab februar wieder vollzeit arbeiten geh. möchte mich eigentlich ungern so lange von meinem kind trennen, vor allem weil ich selbst immer gesagt habe "wofür ein kind bekommen, wenn man den ganzen tag eh nichts von ihm hat und es anderweitig betreut wird".. ich denke halt, dass meine maus dann vll auf der strecke bleibt oder total ungücklich damit ist, dass mama und papa so wenig zeit für sie haben. wäre dann immer 4 tage (im schichtdienst) in der woche auf der arbeit und samstags (arbeite im einzelhandel). samstags wäre der papa oder die oma dann da, und in der woche müsste sie zur tagesmutter oder in die krippe. wie handhabt ihr das ganze? habt ihr ein schlechtes gewissen euern kindern gegenüber oder seht ihr das eher positiv und sagt euch, dann kann man den kindern wenigstens mal was kaufen.. oder vll mal in den urlaub fahren?! ich bin derzeit so hin und hergerissen und es wäre schön mal erfahrungen von euch zu hören. egal ob positiv oder negativ..und wie fressen euch die betreuungskosten auf? was müsst ihr im monat so zahlen? habe schon eine tagesmutter in aussicht, die nimmt 3, 50 die std. da kann ich dann aber fast mein ganzes gehalt an sie weiterreichen .. das is ja nun auch nicht der sinn der sache.. hoffe auf einige erfahrungsberichte. lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
mhm, schwierige situation ! das du arbeiten musst klar, aber muss es vollzeit sein, oder kannst du auch bissi kürzer treten ? wir werden das ab september so handhaben, dass ich auf 400euro arbeiten gehe, in meinem gelernten beruf. so geht da lediglich ein mittwoch nachmittag + 1 samstag im monat drauf, wo mein mann das kind aber betreuen kann. viel mehr werde ich vermutliclh auch nicht mehr arbeiten, da dann irgendwann auch das zweite geplant ist. finanziell können wir es uns leisten, dass ich nur diesen 400euro job mache, dass wird dann auch nach dem zweiten wieder so sein !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 21.05.2010
2 Antwort
..
also ich arbeite auch seitdem ich ein jahr elternzeit hatte.mausi geht in die krippe ... mo-fr von 7 bis 15uhr is sie da ... ich fang kurz nach 7 an und hab kurz nach halb 3 feierabend ... hät aber auch kein problem mit noch 1-2std ranzuhängen wenn es die firmenlage hergibt..so würd ich sie dann gegen spätestens 17uhr ausm kiga abholen ... wochenenden sind dann natürlich frei ... ich hab meinem kind gegenüber heute kein schlechtes gewissen..die krippe tut ihr so gut und sie geht da so gerne hin und alles..echt toll ... ich verpasse auch nichts von ihr und würde keine probleme damit haben noch 1 oder 2 std länger arbeiten zu gehen wenns die firma zulassen würde ... wenn ma n 2.kind kommt werd ich auch nach 1 jahr wieder arbeiten gehen ... anders gehts bei uns auch gar nich
gina87
gina87 | 21.05.2010
3 Antwort
...
meine müsste dann auch nich jeden tag solange im kiga bleiben ... kommt dann drauf an wann mein mann in der woche feierabend hat er is selbstständig da is das mit den arbeitszeiten immer sone sache..meine mutter könnte sie auch 1-2mal die woche eher abholen gegen 15:30 das wäre auch kein thema ...
gina87
gina87 | 21.05.2010
4 Antwort
ich gehe auf 400 Basis arbeiten
und das reicht uns :) wir leben nicht vom staat und ich habe zeit für unsere kids und habe trotzdem noch etwas verdienst. ich gebe meine kleine aber nicht in eine kripe. nur mein großer geht in den kiga und ich gehe arbeiten, wenn mein mann da ist und die kids schlafen.
suse_83
suse_83 | 21.05.2010
5 Antwort
@Giftzwerg1980
in der situation wäre ich auch gern, dass ein 400euro job reicht ... das klappt leider nur, wenn mein freund den neuen job, den er in aussicht hat bekommt. da verdient er dann nämlich 300euro mehr ... habe schon nach einer teilzeitstelle bei meinem arbeitgeber gefragt, dann würden nur 2tage in der woche und ein samstag drauf gehen ... aber mal abwarten was die sagen ...
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 21.05.2010
6 Antwort
Hey,
Ich muß und will wieder arbeiten. Unser Elterngeld läuft auch im Sept. aus. Ich werde auch auf 400e Basis losgehen in meim alten Beruf. Mehr möchte ich auch nicht arbeiten weil ich nichts von meinem Kind sonst habe ... Sonst müssen wir uns noch mehr einschrechrenken ... Ich hatte mir auch soviele Gedanken gemacht wie du ... Frag doch mal dein Arbeitgeber ob er vieleicht ein paar stunden anbieten kann.
kruemelmama31
kruemelmama31 | 21.05.2010
7 Antwort
@kinderwunsch86
dann drück ich euch ganz doll die daumen, dass dein mann diesen job bekommt !!!!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 21.05.2010
8 Antwort
ich
drücke euch den Daumen das es klappt mit der Arbeit
kruemelmama31
kruemelmama31 | 21.05.2010
9 Antwort
ich habe mich ganz bewusst für 3 jahre elternzeit entschieden.
uns beiden war es unheimlich wichtig, dass der kleine 3 jahre in erster linie bei mir ist, ich bin der meinung, dass das für kinder sehr wichtig ist.wir gehen aber viele kompromisse ein, wir leben zB nur in einer kleinen 2 zimmer wohnung, urlaube sind leider nicht drinn. aber dafür sehe ich jeden noch so kleinen schritt den mein sohn in richtung groß werden macht und das gibt mir viel mehr, als ein paar wochen urlaub im jahr oder ein eigenes schlafzimmer.mein sohn ist ein so glückliches kind und wir zwei haben eine so enorm starke bindung, da bereue ich es keine sekunde finaziell etwas zurückschrauben zu müssen. letzendlich musst du es aber selber entscheiden, egal wie du dich entscheidest, das wichtigste ist, dass es deinem kind gut geht. lg
Lia23
Lia23 | 21.05.2010
10 Antwort
...
Ich musste auch nach einem Jahr wieder ran, denn mein Mann studiert in Dresden - ich wohne in Berlin mit Kind. Da ich alle Kosten für uns hier trage, musste ich arbeiten. Der Kleinen gefällt es SUPER im Kindergarten. Ich arbeite aber nur auf 30 h Basis, noch nicht ganz Vollzeit. Da ich fast 1 1/2 h in Berlin zur Arbeit fahren muss und zurück hätte ich es sonst nicht rechtzeitig geschafft mein Mäuschen abzuholen. Wäre auch gerne länger in Elternzeit gegangen, aber es war finanziell gar nicht möglich, da mein Elterngeld auch wirklich gering war und ich eigentlich fast weniger als Hartz 4 hatte. Echt schlimm. Das konnte ich ja nicht auf drei Jahre verteilen - wäre ein Witz gewesen. Davon hätte ich nicht einmal die Miete zahlen können.
deeley
deeley | 21.05.2010
11 Antwort
Arbeit nach Elternjahr
Heutzutage bleibt uns Frauen nichts anderes mehr übrig, als nach dem Jahr wieder arbeiten zu gehen, wenn der Mann nicht genug verdient oder man alleinerziehend ist. Ich werde nach dem elternjahr auch wieder arbeiten gehen müssen und mein AG hat da auch kein Problem mit. Aber anfangs gehe ich nur 20 Std. die Woche zur Arbeit, das hab ich bis jetzt auch gemacht. Dern Kleine geht dann in die Kindergrippe, obwohl ich auch schon überlegt habe eine Tagesmutter zu suchen, aber die Kindergärtnerinnen sind einfach besser ausgebildet und das Kleine knüpft schneller und besser soziale Kontakte mit anderen Kindern in seinem Alter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2010

ERFAHRE MEHR:

Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?
30.11.2013 | 18 Antworten
arbeiten mit kind , ja oder nein?
15.04.2012 | 19 Antworten
wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten
14.04.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading