Wer muss das Arbeitsverbot aussprechen? Arbeitgeber oder Fa?

mandylane22
mandylane22
15.03.2010 | 26 Antworten
War letzte woche beim fa, habe um das Arbeitsverbot gebeten, weil ich als Verkäuferin arbeite und da schwer heben muss.Ständig Bauschmerzen habe, ziehen im Bauch und Rückenschmerzen.Mein Fa meint aber, das das Arbeitsverbot der Arbeitgeber austellen muss.ist das so?wer kann mir da weiter helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
...
viele arbeitgeber wissen nicht, wie es mit dem beschäftigungsverbot läuft und dass sie keine nachteile davon haben, sondern eher vorteile. schließlich bekommen sie das gehalt der beurlaubten kraft von der kk wieder und können somit eine voll belastbare ersatzkraft einstellen. bei meiner firma war´s auch so. als mein mann der chefin die geschichte verklickert hat, hat mir die firma innerhalb von einer woche ein bv ausgesprochen. versuchs doch mal auf dem informationsweg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
25 Antwort
@mandylane22
das kommt leider imer auf den fa an, viele stellen sich da quer, ich weiss allerdings nicht warum.eine bekannte von mir ist jetzt in der 17 ssw, war nun 6 wochen krank geschrieben wegen blutungen und auf die frage hin wie es mit einem beschäftigungsverbot aussehe, bekam sie als antwort, .das nicht die arbeit ihrer ss schadet sondern die blutung...was ist das bitte für ein dummes gespräch??hast du mal versucht den fa zu wechseln??weiss nicht ob der hausarzt das bv auch aussprechen kann
tiene
tiene | 15.03.2010
24 Antwort
@tiene
und warum macht meiner das nicht.ich muss wohl doch den FA wechseln.und der hausarzt, kann der mir das nicht auch austellen?
mandylane22
mandylane22 | 15.03.2010
23 Antwort
frauenarzt macht das
der arbeitgeber hat da nix zu melden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
22 Antwort
@mandylane22
huhu, bin selbst gerade im bv und das hat alleine men arzt entschieden..
tiene
tiene | 15.03.2010
21 Antwort
@rudiline
doch, doch...der FA stellt das auch aus. Nur, machen es die meisten nicht. Leider!
thereallife
thereallife | 15.03.2010
20 Antwort
@thereallife
derzeit bin ich ja Krank.mein fa hat mich für 2 wochen krankgeschrieben, um das mal auf Arbeit zu klären.Bloß da war ich noch nicht, weil ich das ja mit meinem Bereichsleiter besprechen muss, und der kommt erst mittwoch.
mandylane22
mandylane22 | 15.03.2010
19 Antwort
das ist ziemlich neu....
bv darf nur der ag aussprechen, mein fa hat gesagt, dass es ziemlich neu ist und hat mir auch keins ausgeschrieben...er sagt, dass er ja nicht einschätzen kann, ob mein ag nen schonplatz für mich hat oder eben meine tätigkeiten anpassen kann....habe dann mit meinem ag nen ziemlich langen kampf geführt und auch immerwieder bei einer vom arbeitsrechtsschutz angerufen...die hat mir das auch bestätigt, dass der fa dass nicht mehr ausschreiben darf....irgendwann habe ich dann nen schonplatz bekommen....
rudiline
rudiline | 15.03.2010
18 Antwort
WAS???
Geh zum Gewerbeaufsichtsamt...den Laden kann sie dicht machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
17 Antwort
@mandylane22
Watt??? Ich glaube ich steh im Walde. Also, so gehts ja nun wirklich nicht. Ich würd erstmal krank machen und dann in der Zeit musst du das unterschreiben und wenn die dann immernoch nicht mitmachen, sorry, dann würd ich den Chef echt anschwärzen bei der Behörde...was soll sowas denn!!
thereallife
thereallife | 15.03.2010
16 Antwort
Mutterschutzgesetz
wieso Mutterschutzgesetz unterschrieben?nein meine Chefin hält sich nicht dran, ich muss nach wie vor genauso arbeiten wie davor.muss schwer heben und den Laden so um die fünf stunden auch allein schmeißen, und der ist nicht gerade klein bin nur am hin und her rennen.
mandylane22
mandylane22 | 15.03.2010
15 Antwort
@thereallife
*nick* Ich konnte zum Glück bis zur 25 SSW arbeiten, auch im Verkauf. Aber dann war es auch kein Thema, das BV zu bekommen. Aber in dem Fall muss der AG handeln...das kann's ja nicht sein! Das Mutterschutzgesetz ist keine good-will-Geschichte, sondern absolut bindend!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
14 Antwort
@Dajana01
manche FA meinen auch, sie müssen den Verdienstausfall des Patienten selber zahlen. Gott sei Dank hab ich einen Super FA der hat mir sofort das BV angeboten.
thereallife
thereallife | 15.03.2010
13 Antwort
@thereallife
Rüschtüsch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
12 Antwort
hast du denn diese Mutterschutzgesetze schon unterschrieben und
gelesen? Wenn ja, dann würd ich meinem AG klipp und klar sagen, du hebst nix mehr über 5 kg und du machst keine stehenden Tätigkeiten und all das...und, wenn der dann rummotzt, dann drohst du mal mit der Dienstaufsichtsbehörde. Und, dem FA...naja, das hab ich dir schon gesagt, was ich machen würde.
thereallife
thereallife | 15.03.2010
11 Antwort
Aaaalso
Nein, das darf ausschließlich der Gyn. jA; aRBEITS-UND bESCHÄFTIGUNGSVERBOT SIND DAS gLEICHE: Warum hält sich dein chef nicht an das mutterschutzgesetz??? Das ist strafbar! Solange das nicht geklärt ist, wird Dir Dein Gyn wohl auch kein BV ausstellen...einfach deshalb, weil der Mutterschutz gesetzlich bindend ist. Dein Chef MUSS Dir eine Arbeit zuteilen, ber der Du nicht hebst...oder Dich frei stellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
10 Antwort
@mandylane22
Also, ob da ein Unterschied ist, weiß ich leider nicht. Ich weiß nur, dass es dir beide geben können. Aber, der Hausarzt leider nicht. Dann würde ich beim FA sagen, dass du entweder das BV möchtest oder du wirst dir einen anderen Arzt suchen. Also, echt...grad in deinem Job...ich frag mich echt was dein FA für ein Theater schiebt.
thereallife
thereallife | 15.03.2010
9 Antwort
Arbeitsverbot
na mein Fa meint, das er das nicht machen, das es der Arbeitgeber machen muss.Kann mir das auch mein Ha austellen?ist Arbeitsverbot was anderes als beschäftigunsverbot?Bin übriegens in der 12 ssw.
mandylane22
mandylane22 | 15.03.2010
8 Antwort
Beschäftigungsverbot
spricht der FA aus. Sag mal, was hast du denn für einen komischen Doc, wenn er/sie das nicht mcht. Grad in deinem Job.
thereallife
thereallife | 15.03.2010
7 Antwort
Arbeitsverbot
Hallo, mir hat es meine Frauenärztin ausgestellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

arbeitgeber bescheid sagen
22.09.2011 | 10 Antworten
darf der arbeitgeber das?
30.01.2011 | 16 Antworten
Arbeitsverbot
29.09.2010 | 5 Antworten
wann arbeitgeber über ss informieren?
02.03.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading