Muss ich meinen Arbeitgeber informieren wann ich in Mutterschutz gehe oder reicht eine Kopie des Antrages für Mutterschaftsgeld?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.11.2009 | 2 Antworten
hallo,

ich steige langsam mit den ganzen Formularen und Anträgen nicht mehr durch.
Muss ich meinem Arbeitgeber noch schriftlich mitteilen wann ich in Mutterschutz gehe? Oder regelt das die Krankenkasse mit meinem Arbeitgeber nachdem ich das Formular eingereicht habe?
Da ich schon lange ein Beschäftigungsverbot habe weiß ich nicht wie das genau abläuft ..

Danke für eure Hilfe.

LG
Kleene1987
30+5ssw
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
...
noch ein tipp...also ich wußte es nicht, habe es im internet erst gelesen..du mußt wenn dein baby da ist bis spätestens 7 wochennach der geburt bei deiner arbeit einen antrag auf elternzeit stellen..also je nachdem wie lange du zu hause bleiben möchtest...und dann bekommst du vom arbeitgeber eine schriftliche bestätigung oder ablehnung darüber..aber ablehnen werden die es wohl nicht :-) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
1 Antwort
ja
die Bescheinigumg ab wann und wie lange Dein Mamischutz geht, bekommst vom Frauenarzt :O) und mußt es Deinem Arbeitgeber einreichen :O)....is ja bald :O) hi hi Glückwunsch hi hi Ich war auch lange voher krank geschrieben, mußte es aber trotzdem aeinreichen, da der Arbeitgeber sich die Gehaltskosten mit der Krankenkasse teilt. LG venefica
Venefica76
Venefica76 | 09.11.2009

ERFAHRE MEHR:

arbeitgeber bescheid sagen
22.09.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading