Wie lange bleibt ihr zu hause bei eurem Kind?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.08.2009 | 15 Antworten
Wie lange habt ihr Erziehungsurlaub?
Ich bin bei meinen Kinder immer die 3 Jahre zuhause geblieben (oder bin es ja noch). Weil ich oft lese das Mütter nach einem Jahr wieder Arbeiten gehen, gut wenn sie es müssen dann geht es nicht anders.
Aber bei mir ich hätte auch gar keinen der meine Kinder nimmt in der Zeit wo ich auf Arbeit bin, und ausserdem ist mir es wichtig Zeit mit meinen Kindern zu verbringen wie ist es bei euch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Hallo
Habe mir jetzt nicht alle Antworten durchgelesen. Aber ich beantworte einfach mal deine Frage :-) Wir haben 2 Kinder. Beim ersten bin ich 1 Jahr zu Haus geblieben. Wobei mir nach 7 MOnaten schon recht langweilig zu Hause wurde Mein Mann hat auch Elternzeit genommen, die ersten 2 MOnate und die letzten 2 Monate aber beide male auf halbes Elterngeld. Beim 2ten haben wir es etwas anders gemacht. Bin jetzt 7 Monate zu Haus, dann macht mein Mann 3 Monate und ich zum Guten Schluss nohcmla 2. Nun gibts ja nur die ersten 12-14 Monate Elterngeld und da wir nicht die Welt verdienen, so das ein Gehalt ausreicht. Wollen und müssen wir nach der Elterngeldzeit wieder arbeiten. Ich gehe allerdings erstmal nur auf 6 Stunden, weil ich sonst das Gefühl habe nix von meinen Kindern zu haben-was mir aber sehr wichtig ist. Mein Großer geht seid dem er Jährig ist zur Tagesmutti -findet er super das mit den anderen Kindern-bruacht auch er einfach
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
14 Antwort
re
Also meiner ist 2 und ich bin noch bei ihm..finde es schade wenn man sehr bald wieder arbeiten geht ausser es muss sein.Also bei uns lief es finaziell immer gut ausser als mein Mann den Job verloren hat da habe ich mich auch umgeschaut.Die Kitas hier in der Schweiz sind sau teuer..und ich möchte auch noch ein bisschen bei meinem Sohn bleiben..die Kinder werden es später danken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
13 Antwort
...
Da schließe ich mich dir an.. und irgendwie finde ich es persönlich bzw. würde ich es dann schön finden, wenn ich gearbeitet habe zum Kindergarten oder Tagesmutti komme und sich mein Sonnenstrahl auf mich freut.. und ich denke Teilzeit ist ja auch ok... selbst wenn man sagt 2 jahre und dann arbeiten - auch total ok.
Minihase
Minihase | 24.08.2009
12 Antwort
...
mein mann verdient auch gut, sodass ich auch zu hause bleibn könnte. dennoch finde ich es furchtbar wenn ich mich den ganzen tag nur dem haushalt und den kindern widmen müsste und ständig meinen mann nach geld fragen müsste. kinder gehören sowohl zu den elten als auch unter kinder!
tessavic
tessavic | 24.08.2009
11 Antwort
------------
Ich denke, dass das von der Lebensituation abhängig ist. Mein Mann verdient gut genug, sodass ich zu Hause bei den Kindern bleiben kann. Die Große kam mit 3 in die KiTa und der Kleine mit 2 3/4. Ich erwarte in 4 Wochen das dritte Kind und werde definitiv drei Jahre warten, bis das Kleinste in die KiTa kommt. Ich finde die ersten drei Jahre sehr kostbar. Sie kommen nie wieder und ich bin froh, dass ich nicht gezwungen bin, arbeiten zu gehen. Ich habe aber auch Verständnis für Mütter, die arbeiten gehen um ihre Familie mit zu versorgen und ihre Kinder schon früh in KiTas unterbringen.
Noobsy
Noobsy | 24.08.2009
10 Antwort
hi
Beim ersten kind war ich das erste jahr komplett zu hause und hab dann als haushilfe stundenweise gearbeitet. Nach der elternzeit hatte ich dann 40 stunden im monat. lg melanie
melmag
melmag | 24.08.2009
9 Antwort
@Minihase
Vom Preis her hängt das immer von der Einrichtung ab bzw der Tagesmutter und die Buchungszeiten... Und das mit dem Anmelden ist auch anscheinend unterschiedlich bei uns brauch man das nicht so früh wie möglich machen da wir jedes Jahr im Februar für den kommenden September unsre Anmeldetage haben und dann wird halt nach entsprechenden Kriterien ausgewählt.
Kiara66
Kiara66 | 24.08.2009
8 Antwort
...
ich werde das später vom Studium abhängig machen. Ich finde 2 Jahre ideal. Aber wenn es finanziell nicht anders geht, muss man leider nach einem Jahr wieder arbeiten gehen. Andere Frage findet man einen Kindergartenplatz bei den Preisen und Platzmangel. So wie ich das höre, sollte man seine Kleinen so früh wie möglich anmelden... naja, ich weiss ja nicht. Da hab ich gar keine Ahnung, wann habt ihr denn die kleinen Mäuse angemeldet oder meldet sie an? Sind tagesmütter für die erste Zeit preiswerter als Kindergarten? LG
Minihase
Minihase | 24.08.2009
7 Antwort
ich habe beim erstn
3 jahre genommen...jetzt beim 2. nur 2 jahre da er mit 2 in den kiga kommt die zeit nutze ich um wieder arbeiten zu gehen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.08.2009
6 Antwort
Hallo
also ich muß auch nach 1 Jahr wieder arbeiten gehen. Wir haben schon soviele feste Ausgaben, Miete, Auto, private Rentenversicherungen......., das es bei uns anders nicht geht. Mein Sohn ist jetzt 3 Monate und schau mich langsam nach Kindertagesstätten und Tagesmüttern um. Hoffe das ich teilweise als Physiotherapeutin abends arbeiten gehen kann und vielleicht 2 oder 3 x vormittags. Um ehrlich zu sein fragen wir uns auch teilweise wie viele Eltern das mit den Finanzen hinbekommen. Mein Freund hat studiert, geht jetzt seit 4 Jahren arbeiten und ich verdiene als Physiotherapeutin auch nicht schlecht. Haben keine Schulden aber auch kein großes Vermögen auf das wir für 2 oder 3 Jahre zuhausebleiben zurückgreifen könnten. LG
Chau
Chau | 24.08.2009
5 Antwort
zu hause
ich weiß noch nicht ob ich bloß ein jahr mache oder zwei aber 3 sind mir echt zu lang und man ist viel zu lange draußen ausen denberuf und da ist es noch schwerer wieder rein zu kommen und auserdem kannst du deine kinder in kinder garten geben und in der anderen zeit arbeiten entwerder halbtags oder vollzeit das geht alles und du musst bedenken du willst auch mal was dein kindern bieten !!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
4 Antwort
Hab um zwei Jahre eingegeben
...gut ich kann dann meinen Zwerg mit in die Arbeit nehmen wenns brennt Aber ich befürchte dass ich nach einem Jahr zumindestens ein paar mal die Woche gehen muss was dazu verdienen In der Regel bin ich schon dafür mindestens 2-3Jahre beim Kind zu sein...
Kiara66
Kiara66 | 24.08.2009
3 Antwort
ich
hab auch das längste Karenzmodell gewählt bin insgesamt 30 monate zuhause bei meiner Kleinen.. jaja 29 monate sind nun um u ab oktober arbeite ich als Mobile Mama da kann ich meeine Maus auch mitbetreun bis sie in Kiga geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
2 Antwort
huhu
normalerweise wolle ich drei jahre zu hause bleiben bis der kleine in den kindergarten geht.jetzt geht er doch schon mit 2 .der kinderarzt meinte es wäre für meinen kleinen das este das er so früh wie möglich in den kindergarten kommt.weil er sehr aktiv ist und sich auspowern muss was er zu hause ohne anderen kinder nicht so kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
1 Antwort
also
das elterngeld hab ich ein jahr lang beantragt aber ob es dann mit der arbeit wieder klappt weiss ich noch nicht. natürlich würd ich gern länger bei meiner kleinen bleiben aber finanziell soll es natürlich auch passen
sabrinaSR
sabrinaSR | 24.08.2009

ERFAHRE MEHR:

brauche dringend rat
08.05.2014 | 26 Antworten
weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading