Kann mein ex-mann geld von mir verlangen weil er die gemeinsame tochter wieder zu mir bringt?

icemoon79
icemoon79
24.10.2008 | 15 Antworten
ich bin kurz vorm explodieren ..
mein ex hat heut die grosse abholt .. so nach 4 wochen wieder mal. er zahlt keinen unterhalt und kĂŒmmert sich um die grosse nur wenn er will. er war net mal zum schulanfang dabei.
ich will meiner tochter auf keinen fall den umgang verwehren, es wĂŒrde ihr das herz brechen.

so jetzt zu meiner frage .. er will geld von mir, weil er die tochter am sonntag wieder zu mir bringt, ich kann sie net abholen und mit bus und bahn ist es wahnsinnig umstĂ€ndlich da ich meine kleine tochter mitnehmen muss. was wĂŒrdet ihr da tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das versteh ich jetzt
nicht wirklich wofĂŒr will er Geld??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
2 Antwort
Der hat sie nicht alle...
Wenn der noch nicht mal Unterhalt zahlt, wird er ja wohl seine Tochter nach Hause bringen können... Da wĂŒrd ich gar nicht drauf eingehen...
honigbiene2502
honigbiene2502 | 24.10.2008
3 Antwort
Wie jetzt
er kann sich nicht mal eine Fahrkarte leisten??!!Da fÀllt mir nix mehr ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
4 Antwort
Normalerweise
Sollte es doch fĂŒr einen Papa selbstverstĂ€ndlich sein die Tochter wohlbehĂŒtet wieder nach Hause zu bringen. Normalerweise hast du das Recht Geld zu verlangen und nicht er. Ich wĂŒrde von ihm verlangen das er die Kleine ohne Probleme wieder zu rĂŒck bringt wenn er schon keinen Unterhalt zahlt...
Chaotenbande
Chaotenbande | 24.10.2008
5 Antwort
Dir steht Geld zu!!
Er muß sehen wie er euer Kind hin und her bekommt. Du mußt ihm natĂŒrlich nichts geben. FRECHHEIT
susepuse
susepuse | 24.10.2008
6 Antwort
lol spinnt der?!
wie er will geld von dir das er euer kind zu dir bringen kann? ne gib den bloss nix!
Mischa87
Mischa87 | 24.10.2008
7 Antwort
......
das ist völliger blödsinn er zahlt schon nicht und will dann noch geld von dir wenn er sie abholt und du keine möglichkeit hast sie dann wieder abzuholen muß er sie dir bringen und wenn er vorher schon weiß das ihm das geld dafĂŒr fehlt hĂ€tte man es ja vor her besprechen können. man findet immer eine lösung. lg lauli88
lauli88
lauli88 | 24.10.2008
8 Antwort
**
sehe ich ganz genauso wie honogbiene. da brauchst du jawohl GARNIX bezahlen wenn er noch nicht einmal unterhalt zahlt. so ein arsch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
9 Antwort
Also
bei allem Respekt vor den GefĂŒhlen deiner Tochter, aber das geht ja wohl gar nicht! Wenn er keinen Unterhalt zahlt und noch nicht einmal das Taxigeld oder Fahrgeld ĂŒbrig hat, wĂŒrde ich ihm den Umgang verweigern. Hoffe du bekommst Unterhaltsvorschuss denn den muß er unbedingt zurĂŒckzahlen wenn er zu Geld kommt!
ainoah
ainoah | 24.10.2008
10 Antwort
danke
dank euch...ich hab halt nur etwas angst das er sie eventuell dann net heim bringt bzw sie gar net erst wieder abholt
icemoon79
icemoon79 | 24.10.2008
11 Antwort
merkt der sich noch
er holt seine tochter und du sollst ihm geld geben damit er sie wieder nach hause bringen kann.... gehtÂŽs noch.... keinen unterhalt zahlen, sich nur wenig uÂŽm sein kind kĂŒmmern und dann auch noch geld verlangen damit die kleine zurĂŒck kann... dem wĂŒrde ich aber was erzĂ€hlen....
NaDieMelle
NaDieMelle | 24.10.2008
12 Antwort
Das darf ja wohl nicht wahr sein
Dem wĂŒrde ich helfen, vonwegen Geld verlangen statt mal selbst zu zahlen!Der sollte sich schĂ€men.Geh da ja nicht drauf ein.
Morgenrot
Morgenrot | 24.10.2008
13 Antwort
nein
er ist verpflichtet die kosten fĂŒr die abholung und das zurĂŒck bringen und fĂŒr die aktifiteten die er mit dem kind macht zu selbst zu tragen. habe das beim familien recht gelesen. kannst du ihm sagen das ist gesetzlich fest gelegt.
malgosianna
malgosianna | 24.10.2008
14 Antwort
Das ist der Hammer
Wie bitte, er will die Kosten erstattet haben, wĂŒrde ich nicht, musst du Ihm auch nicht. Hast du Ihm mal deine Kosten vorgerechnet und was Kinder ĂŒberhaupt kosten. Und dann zahlt er nicht mal Unterhalt und kĂŒmmert sich wenig ums Kind manche sind mal echt was von dreist. Lass dich ja nicht darauf ein. Viel GlĂŒck
Ellen36
Ellen36 | 26.10.2008
15 Antwort
wasss??
also erst mal verstehe ich dass es ihr das herz brechen wĂŒrde aber du musst deiner Tochter vieles frĂŒh erklĂ€ren auch wenn es Zoff gibt sie muss und wird es wenn auch nacht langer Zeit verstehen was du damit gemeint hast.Das zweite ist die Alimente, ich kĂ€mpfte auch lange um den Unterhalt wir standen auch kurz vor dem Gericht aber dann habe ich einen Beistand fĂŒr meinen Sohn beantragt und der regelt das alles jetzt.Der Unterhalt steht dir bzw. deinem Kind zu, er kann doch nicht Geld verlangen von dir nur damit er sie dir zurĂŒckbringt.Ausserdem hast du ja das Sorgerecht oder nicht?also kann er sie dir auch nicht wegnehmen.Wenn alle Stricke reissen dann zerr ihn vors Gericht anders geht es gar nicht!Wenn er nicht kapieren will dass deine Tochter von diesem Unterhalt leben muss dann musst andere Möglichkeiten einschalten.Z.B ein Anwalt, tu das nur, keine Angst dass er dir etwas tun wird oder so..du hast ein recht darauf genauso wie deine Tochter...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008

ERFAHRE MEHR:

wieviel geld fĂŒr erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading