Meine Freundin hat meinen Sohn geschlagen!

katja081
katja081
03.05.2015 | 17 Antworten
Hallo,
Bin echt total sauer und verzweifelt .Also ich bin eine alleinerziehende Mama und habe einen 5 jährigen Sohn. Ich lebe in NRW und habe auch leider meine Familie nicht in der Nähe. Bin auch berufstätig im Einzelhandel und muss leider daher auch Samstags arbeiten. Als mein Sohn geboren wurde ist meine beste Freundin seine Patentante geworden. Nun ist es so das ich meinen Sohn zu ihr bringe wenn ich Samstags arbeiten muss weil da ja die Kita geschlossen hat. Wie jedes Kind hat mein Sohn auch seine bockigen Phasen. Da ich selbst in meiner Kindheit viel geschlagen wurde, habe ich mir geschworen das mein Kind niemals Schläge bekommen wird! Wenn ich mit ihm schimpfe begegne ich ihm auf Augenhöhe und kläre das so mit ihm indem ich mit ihm rede. Jetzt War wieder so ein Fall das ich mit ihm geschimpft hatte und er trotzdem nicht gehört hat. Plötzlich hat meine Freundin ihn grob an sich gerissen und ihn kräftig auf den Po geschlagen in meinem Beisein! Ich habe sofort reagiert und es ihr untersagt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hat deine freundin auch ein kind? das kinder manchmal nicht hören ist ganz normal. trotz alle dem haut man kein kind. ist es ihr vielleicht zuviel auf deinen sohn aufzupassen?
Bienchen76
Bienchen76 | 03.05.2015
2 Antwort
Nein ich muss dazu sagen das sie 35 J alt ist und kein eigenes Kind hat weil ihr Freund nicht möchte. Sie benutzt auch oft meinen Sohn zur Vorführung bei anderen. Kennt ihn angeblich besser als ich und untergräbt meine Autorität. Leider bin ich auf sie angewiesen weil ich sonst niemanden für ihn habe
katja081
katja081 | 03.05.2015
3 Antwort
rede unbedingt mit ihr darüber. Über deine Kindheit, über deine Gefühlswelt und Erinnerungen und mache ihr begreiflich was sie da eigentlich getan hat. Sie wird es nie so nach empfinden können wie sauer du wirklich darüber bist - aber du kannst versuchen es ihr annähernd begreiflich zu machen. Das Mindeste was da jetzt von ihrer Seite folgen sollte ist eine Entschuldigung bei dir und beim Kind. Sie soll ihm erklären warum sie in dem Moment so gehandelt hat Erziehung ist unterschiedlich. Jeder wählt einen anderen Stil. Hat man jedoch Schutzbefohlene unter sich in dem Fall das betreuende Patenkind so ist das so oder so ein no go - mach ihr das zusätzlich klar. Ich hoffe sehr ihr könnt darüber reden und eure Freundschaft leidet darunter nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.05.2015
4 Antwort
@katja081 Ähm... Da würde ich mir lieber nen guten Babysitter suchen! Rede mit ihr und lege all das, was du empfindest dar, sage ihr wie unmöglich ihr Verhalten ist. Rede mit deinen Kollegen und Vorgesetzten. Vllt gibt es eine Lösung, dass du seltener Samstag arbeiten musst und du einen Babysitter finanzieren kannst. Ich würde ihr mein kind nicht mehr geben!
kathi2014
kathi2014 | 03.05.2015
5 Antwort
Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde auf jeden Fall versuchen mit ihr zu reden.Hoffe sie versteht es!
katja081
katja081 | 03.05.2015
6 Antwort
Ganz ehrlich!?Das würde sich ganz egal wer bei mir nur einmal trauen!Umd "Freundin" würde ich das jetzt sowieso nicht mehr nennen.Außerdem hat sich niemand in deine Erziehung einzumischen.Die hätte ich sowas von abgeschmiert!Geht gar nicht so ein Verhalten.Such dir lieber nen Babysitter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2015
7 Antwort
Zusatz: Dieser Person könnte ich nie wieder vertrauen, geschweige denn würde ich ihr mein Kind nochmals anvertrauen! Sie sollte eine Vertrauensperson für deinen Sohn sein! Wie soll das gehen, wenn sie ihn schlägt!? Und wie hast DU dich in dem Moment gefühlt? Bestimmt ziemlich bevormundet, übergangen, nicht für voll genommen und gedemütigt, oder!? Ist es dir das wert? Das musst nun ganz alleine DU entscheiden und ich verstehe, dass du niemanden hast für dein Kind. DU weißt selber ganz genau, wie sich dein Kind in dem Moment gefühlt hat. Was hat er denn dazu gesagt? Wie geht es ihm?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2015
8 Antwort
Öffne ihr die augen!!!! wenn sie das nächste mal deine autorität untergräbt Knall ihr zwei drei mal auf den hintern!!! Guck sie an und sprech laut und deutlich "nein" aus. Danach frag sie direkt wie es sich anfühlt? Manchmal brauchen auch Erwachsene eine Vorführung!!
blaumuckel
blaumuckel | 03.05.2015
9 Antwort
@blaumuckel vorausgesetzt der junge ist nicht dabei…ansonsten wäre es wenig vorbildhaft.
tate
tate | 03.05.2015
10 Antwort
Ja ich hab mich total übergangen gefühlt! Ich bin einfach total entsetzt und enttäuscht von ihr
katja081
katja081 | 03.05.2015
11 Antwort
@tate ja besser ist das, man könnte es noch anschließend erklären nein lieber nicht erwachsene sind ja so kompliziert...
blaumuckel
blaumuckel | 03.05.2015
12 Antwort
Meinem Sohn geht es gott sei Dank gut. Nur ich fühle mich mies
katja081
katja081 | 03.05.2015
13 Antwort
Das verschlägt mir grad echt die Sprache... Bitte rede mit ihr. Das geht gar nicht...
Pusteblume201
Pusteblume201 | 03.05.2015
14 Antwort
Hm, da würde ich mich fragen, ob sich der Kleine vielleicht auch schon vorher öfters was eingefangen hat bei ihr, wenn sie ihn betreut hat.
Tara1000
Tara1000 | 04.05.2015
15 Antwort
@blaumuckel genauso solltest du es machen, was meinst wie doof die schaut , die macht das erstmal nicht mehr
elleni
elleni | 04.05.2015
16 Antwort
Finde das ziemlich respektlos von deiner Freundin. Ist ja schön und gut, wenn sie das für die richtige Erziehungsmethode hält, aber sie kann das doch nicht einfach so für das Kind von Jemand anderem entscheiden.
Famin
Famin | 04.05.2015
17 Antwort
Boah! Aaaalso: Erstens hat sie das ganz sicher nicht zum ersten Mal getan, 100%ig! Und zweitens: Wenn Du schreibst, sie untergräbt Deine Autorität, gibt Dein Kind als ihres aus und hat selbst keine Kinder, dann möchte ich nicht wissen, wie sie hinter Deinem Rücken über Dich spricht und vermutlich sogar mit Deinem Sohn selbst. Geht gar nicht - keine Minute würde ich ihn da unbeaufsichtigt hingeben. Sag auf Arbeit, dass Du samstags nicht mehr arbeiten kannst, da Dir kein Babysitter zur Verfügung steht. Oder schau, was Dich ein Babysitter kosten würde und sprich mit Deinem Arbeitgeber, ob er vllt. finanziell unterstützen könnte.
andrea251079
andrea251079 | 04.05.2015

ERFAHRE MEHR:

Geschlagen in der Schule
20.05.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading