Hallo ich hab mal ne wichtige Frage

junge_mama87
junge_mama87
16.02.2009 | 11 Antworten
es geht darum ich bin jetzt von meinem Ex-Freund getrennt und er möchte auch das Erziehungsrecht haben für unseren Sohn aber ich möchte das nicht weil ich angst habe das er mir das recht ganz enziehen könnte, ich weiß auch jetzt nicht ob das wichtig ist oder nicht.

Könnt ihr mir weiter helfen?

GlG Denise (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
.......................
Vielen Vielen Dank das sind einige antworten wo auch mir weiter helfen.............. glg denise
junge_mama87
junge_mama87 | 20.02.2009
10 Antwort
schau mal hier
§ 1626a Elterliche Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern; Sorgeerklärungen Sind die Eltern bei der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet, so steht ihnen die elterliche Sorge dann gemeinsam zu, wenn sie 1. erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen , oder 2. einander heiraten. Im Übrigen hat die Mutter die elterliche Sorge. keiner kann dich zwingen das sorgerecht zu teilen und das würde ich an deiner stelle auch nicht machen.
sonja2
sonja2 | 18.02.2009
9 Antwort
Hallo
da du schon getrennt bist, rate ich dir dringend, dein alleiniges Sorgerecht zu behalten. Er kann sonst in vielen Dingen mitentscheiden, z.B. auf welche Schule dein Kind kommt, kann mehr Umgangsrecht einfordern, und du kannst nicht einfach so ohne seine Zustimmung umziehen, wenn du vielleicht mal jemand neuen kennenlernst. Es hat nur Nachteile für dich.
meerlis
meerlis | 16.02.2009
8 Antwort
sorgerecht
also wenn ihr nicht verheiratet ward, hast du das alleinige sorgerecht, trotz vaterschaftsanerkennung. bei einer sorgerechtserklärung seid ihr gleichberechtigt in den entscheidungen, aber auch dann kann er dir keinesfalls das kind so ohne weiteres wegnehmen . du bist also auf der sicheren seite. väter haben hierzulande ziemlich wenig rechte, was vielleicht auch nicht ganz fair ist. es ist doch auch ein gutes zeichen, dass deinem exfreund der kontakt zu seinem kind wichtig ist. vielleicht könnt ihr einfach mal in ruhe reden und eine lösung finden, ist doch besser als jeder rechtsstreit.
ostkind
ostkind | 16.02.2009
7 Antwort
Sorgerecht
Ich würde dir davon abraten, dem gemeinsamen Sorgerecht zuzustimmen. Du kannst nichts mehr alleine entscheiden und brauchst dauernd seine Zustimmung wenn mit dem kleinen mal was ist. Du hast nach der Geburt des Kleinen, automatisch das alleinige Sorgerecht und das ist auch gut so, zu allem anderen, braucht er deine Zustimmung und die wirst du ihm nicht geben. Also ich kann dir nur davon abraten. Hol dir auf dem Jugendamt einen Auszug aus dem Sorgerechtsregister und schildere dort ruhig mal deine Sorgen. Im Normalfall werden die dir das selbe raten und dir die Sorgerechtsbescheinigung ausstellen. Es wird nur gefragt ob irgend etwas anderes vereinbart wurde und da kannst du ja erzählen. Die brauchst du sowieso irdendwann, z.B. zur Eröffnung eines Sparbuches für den Kleinen oder für einen Kinderausweis fürs Ausland usw.
Teufel-Emi
Teufel-Emi | 16.02.2009
6 Antwort
Frage
warst du mit ihm verheiratet dann kann er es dir weg nehmen wenn du einfach nur so mit ihm zusammen warst darf er es dir nicht weg nehmen denn du hast bis zu einer hochzeit das alleinige sorgerecht hat man mir auch gesagt am standesamt vieleicht fragst du einfach mal beim jugendamt nach ist vieleicht besser so du wirst es schon schaffen lass den kopf nicht hängen wenn du jemanden zum reden brauchst bitte melde dich ich höre immer zu und versuche zu helfen wo ich kann!!! schönen abend noch und glg Nina
sternenfee123
sternenfee123 | 16.02.2009
5 Antwort
also ich dachte, dass man jetzt
automatisch immer gemeinsames sorgerecht hat und dass das nur nicht gemacht wird wenn man es nicht will. also egal wie ihr es macht, so leicht kann kein vater einer mutter das sorgerecht für das kind wegnehmen. da müßte schon sonstwas passieren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
4 Antwort
...
also, wenn ihr nicht das gemeinsame Sorgerecht beantragt habt, hat er nur Umgangsrecht und du das alleinige Sorgerecht. mach dir also keine Sorgen!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 16.02.2009
3 Antwort
Du meinst sicher das gemeinsame Sorgerecht
Ich gehe mal davon aus, dass Du das alleinige SR hast und noch nix unterschrieben hast - brauchst Du auch nicht, dazu kann Dich niemand zwingen Er hat sein Umgangsrecht und damit fährt er ganz gut ... er kann sein Kind regelmäßig sehen, braucht sich später um keine Formalitäten wie bei Kita- oder Schulsuche kümmern LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.02.2009
2 Antwort
ich hab da nicht viel
ahnung aber momentan bist du doch die einzige die eingetragen ist als erziehungsberchtigte da ihr nicht verheiratet seit, also was will er denn da machen...?
christin18
christin18 | 16.02.2009
1 Antwort
ob
du mit ihm das sorgerecht teilst, bestimmst du ganz alleine... wenn du das nicht möchtest, hat er schlechte karten... das hat mir meine bearbeiterin auf dem jugendamt auch gesagt... es sei denn du wärst eine sau schlechte mutter, aber das biste sicher nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Sehr Wichtige Frage
03.06.2010 | 18 Antworten
wichtige frage zwecks wochenfluss
24.02.2010 | 11 Antworten
Hallo hab gaanz wichtige FRAGE!
24.09.2009 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading