⎯ Wir lieben Familie ⎯

Der Vater

Nikusch
Nikusch
09.11.2013 | 14 Antworten
hallo ihr lieben ... ich nochmal ...
Ich habe es meinem Freund gesagt, dass ich in der 9 ssw bin ... die erste Reaktion war keine freude , oder ähnliches ...
er zweifelt die Vaterschaft an und ignoriert mich seitdem ...
wir sind seit 3 Jahren zusammen und in den letzten Moanten hatten wir viel stress und ärger ... und ja in der Zeit war ich auch 1-2 mal feiern ohne Ihn, nur mit den Mädels ...
Ich weiss garnicht mehr was ich machen soll.. ich will mein Kind doch nicht ohne Vater gross ziehen ? ich weiss das die vorgeburtlichen Vaterschaftstest in Deutschland verboten sind, doch ich weiss nicht was ich machen soll.. soll ich jetzt wirklich warten bis das kind da ist , um ihn dann zu beweisen das es seins ist ? ... Ich bin erst 21 ... und ich glaube alleine schaffe ich es nicht ... es weiss sonst keiner von der Schwangerschaft , desswegen musste ich das hier einmal lowerden ... vll hat ja jemand von euch Tipps für mich .. Kisses Nikusch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich finde es immer sehr beschämend wenn der KV mit so einer Antwort kommt, in der Regel weiß eine frau wer der Vater ist, da brauch kein Mann sagen, , weiß ich ob es auch von mir kommt, , das kommt dem satz gleich, , Du hast doch eh mit anderem geschlafen, , ganz erlich, so einen würde ich zeigen wo die Tür ist. Warum hast Du ein Problem damit, er sollte ein schlechtes gewissen haben das er nur daran denkt das Du ich sags mal deutlich rumhurst. es schaften Mütter die viel jünger sind als Du ihre Kinder groß zu bekomm auserdem gibt es genug hilfe. Lass Dich doch nicht von dem so Runterziehn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2013
2 Antwort
also ehrlich gesgat wenn meiner die Vaterschaft anzweifeln würde wüsste ich nicht warum ich dann noch bei ihm bleiben soll.sowas ist böse und verletzend zumal ihr schon drei jahre zusammen seid. nun ist es natürlich auch nicht alles so einfach alles über bord zu werfen.war es den geplant? wenn nicht braucht er auch erstmal zeit um dies zu verarbeiten ich würde dir empfehlen konzentrier dich auf dich und dein Baby und genieße die zeit denn diese kommt niemals wieder und du wirst dich noch danach zurück sehnen, glaub mir. biete ihm an mit zu den arzttermin zu kommen wenn du noch Interesse daran hast bzw an ihm und wenn er sich dann weiterhin nicht dafür interessiert und du es ohne ihn durchstehen musst dann weg mit ihm.entweder ganz oder gar nicht.vielleicht gefällt ihm der gedanke papa zu werden ja auch ganz schnell und es läuft dann ganz von allein. aber selbst wenn nicht bist du eien junge stark frau die sicher viele freunde und eien tolle Familie hat die dir helfen.du schaffst das und dein mäusel wird stolz sein dich als Mama zu haben. ich wünsche dir alles gute und eine schöne Schwangerschaft.
pueppivw
pueppivw | 09.11.2013
3 Antwort
@pueppivw sehr lieb geschrieben , danke . es war nicht geplant und ich muss dazu sagen vpr 1, 5 Jahren hatten wir schon einmal eine Fehlgeburt . und ja , es gilt nicht al entschuldigung .. aber 3 jahre einfach weg werfen ist nicht leicht , und das herz spielt ebenfalls ja noch eine Rolle.. naja .. vielen dank für die tollen Worte ! :)
Nikusch
Nikusch | 09.11.2013
4 Antwort
@Aurora39 da hast du wohl recht , doch ich wollte mein Kind nicht ohne Vater aufwachsen lassen.. eigendlich wäre es wohl das beste . vielen dank für die starken Worte :) Liebe Grüße :)
Nikusch
Nikusch | 09.11.2013
5 Antwort
@Nikusch nichts zu danken. ich hoffe du findest deinen weg und da ich merke wie sehr du ihn liebst hoffe ich er geht diesen mit dir bzw euch.alles gute.
pueppivw
pueppivw | 09.11.2013
6 Antwort
ich wollte meine Kids auch nicht ohne Vater aufwachsen lassen - hab ich nie geplant. Dennoch ist es soweit gekommen. Meine Mädels sind jetzt fast 11 und 7 Jahre alt. Seit 7 Jahren bin ich alleinerziehend . meine Kinder sind glücklich und ich bin es auch. Der Vater kümmert sich inzwischen sehr gut um unsere Mädels, auch wenn nicht so wie ich es gerne gehabt hätte . Entscheide also nach bauchgefühl. Wenn du dein Baby willkommen heißt schafft ihr zusammen alles. Du mußt es nur wollen und dich für diesen Weg entscheiden. Dieser Weg beinhaltet einige Steine und auch Tränen, aber nochmehr wunderschöne Momente wie sie nur das Leben schreiben kann. Und er enthält was ganz elementares: die Liebe, wie sie zwischen Mann und Frau niemals sein kann, sondern nur zwischen einer Mutter und ihrem Kind existiert ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2013
7 Antwort
achso: MÄnner sind manchmal ganz schön langsam und dämlich. Wenn sie erstmal Zeit hatten all das zu verdauen setzt auch das Denken wieder ein :)
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2013
8 Antwort
@Solo-Mami sehr lieb von dir , danke :) ! Ja . ich werde es schaffen . hoffentlich :) Und ihm gebe ich noch n paar Tage , ansonsten wird man nach der Geburt sehen :) Lieben Gruss
Nikusch
Nikusch | 09.11.2013
9 Antwort
hi kenne das auch grade das der freund es nicht akzeptiert das ich schwanger bin aber hat ne vorgeschichte!aber auch mit 21 wirst du es auch alleine schaffen wenn er sich trennen sollte!du musst an dich und an das baby denken!zieh dir den negativen scheiss nicht rein sondern denk dran unter deinen herzen wächst ein kleiner zwerg!wenn du dir selber sicher bist das du ihn nicht betrogen hast dann ist doch alles gut!warte bis das kind da ist in der zeit davor wird er sich sicher auch drauf freuen!lass ihn die zeit die er brauch zum realisieren!ist er selber auch 21? lg
Schnitte2505
Schnitte2505 | 09.11.2013
10 Antwort
Würde sagen bekomm dein Kind wenn er nach der Geburt einen Test will kann er den haben und bezahlen. Wenn dann raus kommt das es sein Kind ist wäre ich an deiner Stelle so sauer das er sein Kind zwar sehen könnte aber bei mir bräuchte der nie wieder auftauchen. Es ist alles zu schaffen das würdest du auch ohne ihn schaffen und geh zu einer Beratungsstelle z.B. caritas und vertrau dich deiner familie und freunden an.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 10.11.2013
11 Antwort
@Schnitte2505 er wird 28 . also nicht so jung wie ich :) Danke für die Worte, dass hilft ungemein :) LG
Nikusch
Nikusch | 10.11.2013
12 Antwort
@Yvonne1982 war bei Profamilia, habe mich da auch beraten lassen, da hast du recht ich bin mir ja zu 10000% sicher das es sein Kind ist . es tut halt einfach sehr weh mit diesen Vorwürfen zu leben ..aber danke dir :)
Nikusch
Nikusch | 10.11.2013
13 Antwort
In dem Moment wo er die Vaterschaft anzweifelt, unterstellt er dir fremdgegangen zu sein. Bei meien ex habe ich das hintenrum erfahren. von seiner ex frau war auch stinkend sauer
Petra1977
Petra1977 | 17.11.2013
14 Antwort
Wenn das so "vertrauensvoll" in meiner Beziehung laufen würde, und tschüss!
ace09
ace09 | 17.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Umgangsrecht, Vater psychisch Krank?!
03.04.2013 | 10 Antworten
muss eigener vater kind adoptieren?
02.02.2012 | 29 Antworten
Kann Vater nach Geburt zu Hause bleiben?
06.07.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x