Umzug 700 km entfernt

saureGurkenZeit
saureGurkenZeit
13.12.2011 | 3 Antworten
Hallo,
mein Mann hat sich im Januar von mir getrennt und lebt seit März nicht mehr bei uns.Unsere gemeinsame Tochter wird im April 3 und sie lebt überwiegend bei mir.Ich arbeite vollzeit im Moment, um uns ein halbwegs schönes Leben zu ermöglichen und um diverse Schulden, die während der ehe gemacht wurden abzubezahlen. Nun ist es aber so, das bis auf meinen Noch-Mann keiner meiner oder seiner Familie hier wohnt, sondern alle ca 700 km entfernt. Für mich, als mehr oder weniger alleinerziehende berufstätige Mama ist es wahnsinnig schwer klarzukommen ohne Unterstützung. Die Kleine ist regelmässig von Freitag Nachm. bis Sonntag Nachmittag bei ihrem Vater. Nachdem mir die ganze Situation einfach über den Kopf wächst, bin ich am überlegen, nicht wieder näher zu meinen Eltern zu ziehen, die mich in der Kindesbetreuung auf jeden fall 100%ig Unterstützen würden, da ich auch eine 2te Ausbildung beginnen möchte. Arbeite im Moment in der Gastronomie und das ist alleinerziehend mit Kind ohne Verwandte oder Unterstützung einfach nicht möglich, ohne grössere Probleme. Auf lange Sicht gesehen werde ich so oder so den Job wechseln, um einfach mehr Zeit für und mit meiner Tochter zu haben. Meine Frage hierzu: Was muss ich beachten bzw geht das überhaupt, dass ich mit der kleinen so weit weg ziehe?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
getrenntes oder alleiniges Sorgerecht... wenn es für dich einfacher wäre und du dadurch auch normalere Arbeitszeiten hättest, würde ich es tun alles gute PS: ich bin auch alleinerziehend und bin an so manchen Tage froh über die Hilfer meiner Eltern
mami_28
mami_28 | 13.12.2011
2 Antwort
das kann ich dir leider nicht sagen aber vor so einem änlichen problem steh ich auch. bei mir ist nur alles noch ein wenig frischer. ich wünsche dir viel viel Kraft für die bevorstehenden veränderungen.
jasy08
jasy08 | 13.12.2011
3 Antwort
naja, da ihr verheiratet seid habt ihr bestimmt geteiltes sorgerecht. das heißt wenn dein mann zustimmt geht das. habt ihr ein gutes verhältnis? kannst ihm das so erklären wie uns, oder musst du dann befürchten dass er sagt, "dann zieht unsre tochter eben zu mir"? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Einschulung verschieben durch Umzug
01.02.2013 | 26 Antworten
Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten
Umzug - Wann mit packen anfangen?
23.08.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading