⎯ Wir lieben Familie ⎯

Gibt es scheinschwangerschaft und warum leidet man darunter?

schenny
schenny
27.11.2008 | 5 Antworten
bei uns besteht seit 2jahren kinderwunsch.nach meiner fehlgeburt im januar..fühl ich mich immer schwanger.habe auch allmöglichen anzeichen..sodbrennen, dicken bauch, brüste tun weh und sind vergrössert, übelkeit, muss viel aufs klo , heisshunger, ablehnung von bestimmten speisen, dehnungsschmerzen, ect.nur immer wenn ich nen sstest mache und dann die mens kommt..weiss ich das ichs nich bin.aber kaum mitte des zyklus denke und fühl mich wieder schwanger und es fängt von vorn an.diese symtome sind so heftig zur zeit in diesem zyklus, das ich schon überlege nochmal zum arzt zugehen.lg schenny ps:villt.wünsche ichs mir zu sehr?!mein partner meint ich hätte mit der fehlgeburt noch nich so wirklich verkraftet, aber meint auch das der bauch sehr auffallend prall ist sowie die brüste.passe seit ner woche nich mehr in meinen bh
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nun jaa
das kann gut sein..das du dir einbildest schwanger zu sein, weill du so gerne schw . wärst, das nennt man dan wohl eine scheinschwangerschaft . wünsch dir glück das es wirklich klappt und versuch dich nicht verrückt zu machen..den so klappts meistens erst recht nicht, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008
2 Antwort
Hallo,
ich hab während meiner Regel und meines ES ähliche Symtome. Ich vermute, dass da der Hormonhaushalt anders ist als der Rest der Zeit. Äußert sich auch mit prallem Bauch, Brustschwerzen, Ziehen in Bauch und Rücken und sogar Stimmungsschwankungen . Geh mal in dich, hast du die Fehlgeburt wirklich verarbeitet? Versuchst du krampfhaft schwanger zu werden? Versuch es soft anzugehen; ich hab über 5, 5 Jahre auf meine letzte SS "gewartet". Ansonsten gibt es natürlich Schein-SS, die organisch unterschiedlich ausfallen können. Eins davon das sog. klassische Windei -> Alles vorhanden bis auf den Fetus. Da wächst natürlich der Bauch , nur leider ohne Baby. Lass den Kopf nicht hängen, versuch locker zu bleiben, setz dich nicht unter Druck und dann klappt das meistens. Sprich nochmal mit deinem Gyn, ob alles bei euch ok ist. ansonsten gibt es noch andere Wege, die er euch beiden bestimmt erklären kann. Alles Gute .
spicekid44
spicekid44 | 27.11.2008
3 Antwort
lieben dank
lieben dank euch beiden für die netten antworten.nur es ist sehr schwer zu akzeptieren das das wunschbaby auf was wir 1jahr geübt haben nich mehr da ist.das war der schlimmste tag für mich und meim schatz.hatte psychologische hife gesucht . war ne nachbetreuung von ner beratungsstelle.nach nem halben jahr wars fast wieder gut.wollte dann auch keins mehr und dann musste ich mir eingestehen das ich doch will und zwar extrem.manchmal hab ich auch angst das mein partner daran zerbricht.nach der fg hatte er 2wo nix mehr richtig gegessen gehabt . und dann gings bei ihm wieder.immer wenn ich meine mens hab merk ich wie er sich traurig zurück zieht.mit den lieben worten mach dir nix draus derliebe gott möchte das wir noch warten.nur warum dauert das bei uns nur so lange?!
schenny
schenny | 27.11.2008
4 Antwort
guten morgen
Ich weiss wie du dich fühlst.Ich hatte vor über einem jahr eine fehlgeburtich war toll fertig wollte mir sogar was an tun.Damals hat auch mein ex freund mich verlassen.ICh musste mein kind sogar beerdigen das war alles zu viel.Und jetzt noch über einem jahr bin ich schwanger.Wenn du dich darauf zu sehr konzentriert dann wird das nichts mit dem kind versuch dir was ein hobby zu suchen oder lenk dich mit anderen sachen ab.Das ist besser für dich.Und es wird bestimmt klappen.ICh wünsche dir alles gute.Leben dein leben normal
kikianeta
kikianeta | 27.11.2008
5 Antwort
Wenn eure Partnerschaft schon drunter leidet...
solltet ihr beide vielleicht über professionelle Hilfe nachdenken. Nichts ist schlimmer, wenn man nur noch das Thema KiWu hat und in der Partnerschaft alles andere zu kurz kommt. Daran kann die Partnerschaft zerbrechen. Wie es scheint, ist der KiWu bei euch beiden stark ausgeprägt, vielleicht sogar so stark, dass dies euch blockiert?! Dies kann nur mit professioneller Hilfe aufgearbeitet werden! Fragt doch den Gyn mal nach einem Psychologen, der sich mit dieser Thematik auskennt. Vielleicht kann der weiter helfen? Ich wünsche Euch beiden auf dem Weg zum Wunschkind viel Kraft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit Scheinschwangerschaft?
25.08.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x