Kindergeburtstag – Die Vorbereitung

geburtstagskerzen
Geburtstagskerzen
Geburtstagskerzen
.

quelle

AutoreninfoMag. Carina Runge-Mathis
aktualisiert: 18.09.2019Gründerin von Mamiweb, Mehrfache Mutter
Gesundheit, Familie, Soziales

Einen spannenden und unvergesslichen Kindergeburtstag zu planen ist etwas, das den meisten Eltern nicht ganz leicht fällt. Hier geben wir dir einige Denkanstöße und praktische Tipps, wie du einen Kindergeburtstag vorbereiten kannst.

 

Was du hier lesen kannst:

  1. Wie alt wird das Kind?
  2. Räumlichkeiten, Jahreszeit berücksichtigen
  3. Einladungskarten
  4. Thema Geschenke
  5. Kleine Präsente für die Kinder
  6. Was essen?

1. Wie alt wird das Kind?

Eine der ersten Fragen, die man sich immer stellen muss, bevor man an die Planung einer großen Party geht, ist die, nach dem Alter des Kindes. Je jünger ein Kind ist, desto weniger gut verträgt es den Trubel und die vielen fremden Personen. Grundsätzlich lässt sich als Faustregel sagen, dass Alter in Jahren +1 ergibt die maximale Besucherzahl. Natürlich sind hierbei Verwandte teilweise ausgenommen und es bezieht sich vorrangig auf die Kinder, für die der Kindergeburtstag ja eigentlich gedacht ist. Das bedeutet, dass am ersten Geburtstag es vollkommen ausreichend ist, wenn zwei andere kleine Zwerge da sind, während ein Neunjähriger womöglich schon zehn Gäste zu seinem Geburtstag einladen möchte und verkraften würde.

2. Räumlichkeiten, Jahreszeit berücksichtigen

Grundsätzlich sollten neben dem Alter des Kindes auch die räumlichen Gegebenheiten und natürlich die Jahreszeit berücksichtigt werden. Wenn die Jahreszeit nicht passend ist oder das Wetter einfach nicht geeignet, um draußen etwas zu unternehmen, sollte man auch Abstand davon nehmen zu viele Kinder zu sich nach Hause einzuladen. Je weniger Platz zur Verfügung steht, desto schwieriger und anstrengender wird es, eine ganze Horde Kinder zu versorgen und bei Laune zu halten. Natürlich ist es auch möglich, mit den Kindern einfach außer Haus zu gehen und einen Freizeitpark, einen indoor Spielplatz oder etwas Ähnliches zu besuchen. Doch auch hier sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die ganzen Kinder auch beaufsichtigt werden wollen und aus diesem Grund ist es auch hier ratsam, es mit der Personenanzahl nicht übertreiben.

3. Einladungskarten

Da die meisten Kinder sehr viel Spaß haben, bei den Vorbereitungen für ihre eigene Geburtstagsparty zu helfen, bietet es sich an, die Einladungskarten einfach selbst zu basteln. Zwar kann man von Kleinkindern noch keine wirklichen Kunstwerke erwarten, doch dafür haben sie im Normalfall viel Spaß daran mit bunten Papier, Klebstoff oder Fingermalfarben die Einladungskarten zu dekorieren. Auch können natürlich Stempel und Aufkleber eingesetzt werden, um die Karten ganz individuell zu gestalten. Eine schöne Idee ist es natürlich, wenn du vorhast gerade bei älteren Kindern einen Themen Geburtstag zu veranstalten die Einladungskarten entsprechend dem Motto zu verzieren.

4. Thema Geschenke

Nachdem man die Einladungskarten verteilt hat, kann man sich eigentlich darauf vorbereiten, dass die Eltern der eingeladenen Kinder sich nun erkundigen werden, was ihre Kinder als kleine Geburtstagsgeschenke denn mitbringen sollen. Hier kann es unglaublich hilfreich sein, einfach ein bestimmtes Thema festzulegen und eben etwas davon mitbringen zu lassen. Das sorgt dafür, dass keine Geschenke einfach ungenutzt herumliegen, weil das Kind gerade etwas anderes interessanter findet, und sorgt auch dafür, dass das Kind nicht zu sehr überfordert wird durch die vielen neuen Sachen. Wenn man zum Beispiel dem Kind selbst eine Kinderküche schenkt, könnte man alle Verwandten und Bekannten und auch alle Gäste bitten, einfach für diese etwas mitzubringen. So bekommt das Kind deutlich mehr Möglichkeiten mit der Küche zu spielen und so ziemlich alles, was das Kind bekommt wird auch tatsächlich sinnvoll genutzt und landet nicht womöglich in irgendeinem Regal.

5. Kleine Präsente für die Kinder

Für die Gastkinder ist es auch immer schön kleine Präsente zu erhalten. Eingebürgert hat sich mittlerweile, dass die Kinder, die zu Besuch waren am Ende des Geburtstages kleine Präsente mit nach Hause nehmen dürfen. In ihnen enthalten sind in der Regel einige Leckereien und viel Schokolade, aber man kann natürlich auch kleinere Spielzeuge und ähnliche Dinge für die Kinder bereitstellen. In der Regel freuen sich die Kinder über so ziemlich alles und auch für die Gastkinder wird der Geburtstag so zu einem unvergesslichen Tag.

6. Was essen?

Ein weiterer wichtiger Punkt, den man bei der Vorbereitung für einen Kindergeburtstag nicht vergessen darf, ist das Essen. Soll gemeinsam gegessen werden? Und wenn ja, was? Hier kann es notwendig sein, sich bei den Eltern der Kinder über eventuell vorhandene Allergien oder Unverträglichkeiten in Kenntnis setzen zu lassen, um eine entsprechende Auswahl an möglichen Torten, Geburtstagskuchen, aber natürlich auch dem womöglich stattfindenden Abendessen zu finden. Da die Kinder im Normalfall schon am Nachmittag Kuchen gegessen haben hält sich der Appetit abends häufig in Grenzen. Man sollte hier auf Klassiker zurückgreifen, die den meisten Kindern schmecken. Eine selbst gemachte Spaghetti Bolognese, ein Stück Pizza oder vielleicht auch Pommes frites. Dies sind zwar nicht unbedingt die gesündesten Nahrungsmittel, man kann sich aber ziemlich sicher sein, dass sie den meisten Kindern sehr gut schmecken und somit auch auf einem Geburtstag gut ankommen. Allerdings solltest du dich auch vom Herumexperimentieren nicht abhalten lassen, wenn du etwas findest, das zwar nicht ganz so gängig ist. Solange du dir vorstellen kannst, dass es den Kindern trotzdem schmecken könnte, solltest du es ruhig einmal ausprobieren.

 

[KaKra]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

computer-und-kinder

Umfrage

Wann habt ihr die erste Geburtstagsparty für euer Kind organisiert?


Bereits zum ersten Geburtstag

Zum zweiten oder dritten Geburtstag

Erst im Kindergarten

[Ergebnisse ansehen]


Kinderparty

Ein Kindergeburtstag ist nicht selten eine Herausforderung für die Eltern. Soll man eine Kinderparty planen? Wenn ja, was soll man bei der Party machen? Soll das Fest ein Motto haben oder w ..

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

computer-und-kinder

Umfrage

Wann habt ihr die erste Geburtstagsparty für euer Kind organisiert?


Bereits zum ersten Geburtstag

Zum zweiten oder dritten Geburtstag

Erst im Kindergarten

[Ergebnisse ansehen]


Kinderparty

Ein Kindergeburtstag ist nicht selten eine Herausforderung für die Eltern. Soll man eine Kinderparty planen? Wenn ja, was soll man bei der Party machen? Soll das Fest ein Motto haben oder w ..


uploading