Wie lange tut das noch so weh?

tiffy79
tiffy79
25.03.2008 | 14 Antworten
Seid genau einer Woche nun muss ich nun mit meinem leerern Bauch klar kommen. WIR haben uns doch so drauf gefreut! und dann? weg! was kann ich tun , damit es nicht mehr so weh tut? Was hat euch in der ersten zeit geholfen? ich hab den tollsten schatz der welt , muss ich noch dazu sagen , aber ich wills alleine schaffen. bitte antwortet mir. Danke schön
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
nicht allein, ihr seid ein Paar!!!
habe vor anderthalb Jahren auch so eine ähnliche Erfahrung gemacht. Allerdings wollte ich auch allein damit klarkommen und mein Partner und ich haben nicht geredet. Heute haben wir ein gesundes Baby und eigentlich ist alles super. Nur mit dem Gedanken an das was damals passiert ist, bin ich immernoch allein. Und das tut immernoch sehr weh.
annler
annler | 02.04.2008
13 Antwort
Hallo tiffy 79,
es tut mir sehr leid, was dir passiert ist, da ich es aus eigener Erfahrung kenne. Versuche es aber wirklich nicht alleine. Dein Schatz möchte dich vielleicht auch nicht belasten und versucht es alleine. Das ist dann aber jeweils viel schwerer. Es dauert; mit der Zeit wird es besser, aber es kommt immer wieder hoch. Mir hat es geholfen, meinem Sternchen zu erzählen, dass ich es gerne gehabt hätte und dass ich sehr traurig bin, dass es nicht zu uns kommen konnte. Versuche dich richtig zu verabschieden. Ich wünsche euch ganz viel Mut und Zuversicht für die Zukunft!
freumichdrauf
freumichdrauf | 25.03.2008
12 Antwort
Nimm dir Zeit zum trauern
Hallo tiffy79 Zuerst einmal drück ich dich ganz fest. Ich hab zwei Kinder verloren und kann dich soo gut verstehen. Mein Rat, wenn du traurig bist, dann sei traurig. Wenn du wütend bist, dann sei wütend. Wenn du weinen willst, dann weine. Nichts auf der Welt kann dir den Schmerz wegnehmen, aber lass die Trauer zu und lass deinen Gefühlen freien Lauf. Leider ist das für viel Leute im Umfeld schwer zu verstehen, aber DU hast ein Kind verloren und niemand sonst. Sprich mit deinem Partner über deine Gefühle und lass zu, dass auch er trauern kann. Männer trauern anders, aber ihr braucht euch jetzt gegenseitig. Habe für meinen Engel einen Ort im Wald gesucht und für mich eine kleine Trauerzeremonie, nur mit meinem Mann und meinen Sohn gemacht. Es ist ein Ort, wo ich immer wieder hinkann und mich mit meinem Engel unterhalten kann, wenn der Schmerz zu gross wird. Wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und Geduld auch mit dir selber. Denk an dich. Lieber Gruss Manuma
Manuma
Manuma | 25.03.2008
11 Antwort
Irgendwann wird es besser
Hallo Steffi, ich hatte im Mai 07 eine Fehlgeburt mit Ausschabung und den Moment nach der Nakose kenne ich auch gut. Irgendwann wird es einem bewusst. Was ich nicht verstehe, ist das du es allein schaffen willst. Warum? Allein die Tatsache, das mein Mann die ganze Zeit bei mir war hat mir schon geholfen. Wir hatten uns beide ein Kind gewünscht und auch die Männer leiden, wenn auch meist anders. Und auch hier findest du viele, die das Gleiche durchgemacht haben. Man merkt, man ist nicht allein, denn wir alle stellen uns doch die Frage "Warum passiert mir so etwas". Was mir/uns sehr geholfen hat war das Buch "Gute Hoffnung-Jähes Ende". Das kann ich nur empfehlen. Und ansonsten: immer im Dialog bleiben, Leute suchen, die das kennen und einen verstehen. Und irgendwann wird es zumindest besser und man lernt damit zu Leben. Was jetzt nicht heisst, das ich dieses Kind vergessen habe. Es ist ein Teil meines Lebens geworden und wird immer einen Platz in meiner Seele haben. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut für die Zukunft. LG Maren
schnuteloos
schnuteloos | 25.03.2008
10 Antwort
Das ist aber lieb von euch , das ihr soo schnell antwortet
Ich danke euch wie verrückt , für die vielen lieben antworten.Es tut schon gut zuwissen , das man einfach nicht alleine mit seinen Problemen auf der weltist .DANKE!!
tiffy79
tiffy79 | 25.03.2008
9 Antwort
Da gibt es keine Worte
wir haben das im Januar erleben müssen und ich habe leider die Erfahrung gemacht das es keine Worte gibt die wirklich helfen. Wir haben viel darüber gesprochen und viel geweint auch zusammen und es ist ganz wichtig das dein Partner und du das auch zusammen verarbeitet. Viele haben mir gesagt es wir leichter mit der Zeit blablabla und wenn du wieder schwanger bist kannst du es aktzeptieren. Ich bin jetzt in der 7. Woche schwanger und trotzdem ist die Fehlgeburt jeden Tag in meinen gedanken und angst das nochmal erleben zu müssen. Es gibt kein Patentrezept aber versuch nicht das mit dir alleine auszumachen sonder such freunde, Eltern Kollegen um ganz ganz viel darüber zu reden. Und wenn du weinen willst dann tu das einfach und ganz egal wie lange es ger ist, das darfst du immer wieder, ganz egal was andre sagen! Ich wünsche euch ganz ganz viel Kraft um das zusammen zu schaffen. Ihr beide habt ein Baby verloren und darüber darf man trauern solange man das braucht. Ich wünsche euch das es bald mit einem Baby klappt und das ihr die freude dann doppelt erleben könnt!
Backfisch
Backfisch | 25.03.2008
8 Antwort
Hallo ich bins nochmal
wir haben hier auch eine ganz tolle Gruppe "Mamis von Sternenkindern" schau doch mal vorbei. Dort gibt es viele Mamis denen es genauso geht wie dir. Villeicht treffen wir uns dort ja mal. Nochmals alles Gute und schließ dein Mann nicht aus schließlich hat auch er sein Kind verloren. LG
danerle
danerle | 25.03.2008
7 Antwort
.....
Das tut mir sehr leid Ich mußte das auch durchmachen ganze 5 mal schon und vergessen kannst du es nicht du kannst nur versuchen mit dieser sache klar zukommen was sehr schwer ist. mir hat es geholfen viel darüber zu reden und ich hab auch in meiner wohnung einen kleinen wirklich kleinen ort wo ich ein ultraschallbild von jeden kind hab und davor ein teelicht gestellt jedesmal wenn der schmerz sehr groß ist zünde ich die teelichter an und lasse meinen gefühlen freien lauf und danach fange ich mich wieder. ich hoffe das du so schnell wie möglich eine gute lösung findest um mit dem verlust klar zu kommen.
seerose85
seerose85 | 25.03.2008
6 Antwort
Oh gott das tut mir leid...
Aber vieleicht hilft es dir wenn du mit deinem Schatz darüber sprichst, vieleicht könnt ihr euch zusammen halt geben und Trost spenden... Ich wünsch euch alles alles Gute!!!
dieMaus
dieMaus | 25.03.2008
5 Antwort
Hallo!!!
Bei mir ist es fast ein jahr her seit ich mein Baby zu den Sternen hab gehen lassen müssen. Ich weis genau wie du dich jetzt fühlst. Man fällt in ein Loch und man denkt der Schmerz zerreis einen innerlich. Man möchte sich am liebsten betäuben, gegen jeden Schmerz gibt es ein mittel nur gegen den Seelischen nicht. Ich habe mir ein sehr gutes Buch gekauft "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn. Das hat mir etwas geholfen. Und dennnoch selbst nach einem Jahr gibt es immer noch Momente an denen ich weinen muß und die Frage nach dem Warum mir keine Ruhe lässt. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und wenn du jemand zum reden brauchst melde dich doch einfach. LG danerle
danerle
danerle | 25.03.2008
4 Antwort
sprich mit deinem schatz.
du sagst du möchtest allein damit fertig werden, aber dein mann ist bestimmt auch sehr traurig. deshalb solltet ihr das gemeinsam durchstehen. es hilft darüber zu sprechen und mit der zeit wird der schmerz etwas weniger und erträglicher.vergessen wird man so etwas nie aber man lernt damit zu leben. ich wünsche euch viel kraft und alles gute.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 25.03.2008
3 Antwort
hallo
erstmal tut es mir leid was passiert ist ich kann es mir schon in etwa denken. du musst ganz viel reden reden reden ich kann mir gut vorstellen das es nicht leicht ist. wenn du jemanden zum reden brauchst hab ein gutes ohr zum zu hören kannst mich ruhig anschreiben per mail oder so alles gute
scottygirl
scottygirl | 25.03.2008
2 Antwort
.....
ich dachte, dass ich damit selber klarkomme, aber erst eine therapie hat mir geholfen. es ist 22 jahre her und ich denke immer noch oft daran. ich wünsche dir viel kraft und noch mehr glück, dass es bald klappt und ihr ein gesundes baby im arm halten könnt.
nulle_68
nulle_68 | 25.03.2008
1 Antwort
ich musste das auch durchmachen
den schmerz kann dir keiner nehmen. viel darüber reden hift.
ammelie23
ammelie23 | 25.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rezept Verlängerung für Milchpumpe?
11.01.2008 | 5 Antworten
Wie lange stillen?
04.01.2008 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen