Warum sterben die Babies im Mutterleib?

alinkaaa1
alinkaaa1
23.09.2008 | 9 Antworten
Hallo, vll.t ne blöde Frage----aber ich stell sie mal.

Wenn man im 4.Monat ist, dann hat man ja die 3 schlimmsten Monate hinter sich, ..also die Fehlgeburtenzahl ist dann nicht mehr so hoch.

Lese aber ständig, dass Frauen ihre Babies still gebären..

woran liegt das?
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Das dachte ich auch aber ich bin eines bessren belehrt worden.
Mein kleiner Leon ist am Ende der 23 SSW still geborn nach einer Einleitung, da er ein Fehlbildungssyndrom bekommen habe, ich wurde in der SS krank und mein Arzt hat es nicht gemerkt, er hat gesagt, dass ich mir das eingebildet habe, dass ich krank bin. da es mir nicht gut ging, naja vertraue niemals deinem Arzt wenn du tief in dir drin was anderes denkst. Denk nicht darüber nach es passiert ja nicht bei jedem und das Kind wilst du doch sicher auch nicht beunruhigen. Genieße deine SS und denke über solche Dinge nur nach wenn soetwas passiert. Die Frage woran das liegt, dass Frauen ihre Kinder still gebären müssen stellen wir betroffene Eltern uns täglich und finden aber leider keine Antwort drauf. Ich kenn da ein Sprichwort: Jeder Mensch hat einen eigen Engel de über Ihn ein ganzes Leben lang wacht.Ich glaube der liebe Gott braucht einfach von Zeit zu Zeit ein paar neue Engel, die über die Kinder von euch wachen. Das ist ein Strohhalm, an dem ich mich immer wieder hochziehe. Lieben Gruß
Simone307
Simone307 | 23.09.2008
8 Antwort
Hey habe 2 geburte hinter mir und eine fehlgeburt in der 6ssw!
Bei meiner großen war es ein notkaiserschnitt bei ihr gingen immer wieder mal die herztöne weg !!! Bei meiner kleinen die kam auf na ja fast normalem wege zur welt Und am 11.09.08 hatte ich ne fehlgeburt in der 6 ssw wo ich mir voll die vorwürfe mache !!! Lg Nicole
weisseleopardin
weisseleopardin | 23.09.2008
7 Antwort
Dafür gibt es in vielen Fällen leider keine Antwort.
Man sollte sich nach den 3 gefürchteten Monaten auch niemals sicher sein, denn das Kind kann bis zum letzten Tag im Mutterleib versterben.
LiselsMama
LiselsMama | 23.09.2008
6 Antwort
Das kann viele Ursachen haben
Meiner kam früher, hätte er sich aber nicht gegen den Wehenblocker durchgesetzt, hätte ich wohl auch ein stilles Kind bekommen. Bei mir war der Mutterkuchen zu klein. Oder hatte sich bereits wieder zurückentwickelt. Bin NIchtraucher, hab mich einigermaßen gesund ernährt, also vorschriftsmäßig und trotzdem. Ging ja gottseidank gut. Es passiert halt, wenn die Versorgung vom Kind nicht gewährleistet ist. Die Enkelin einer Bekannten starb leider einen Tag vor der Geburt. Die hatte scheinbar einen nichtdiagnostizierten Herzfehler. Einen Tag davor war noch alles ok. Man kann nur hoffen das man es nicht durchmachen muss. Denn du kannst alles richtig machen, und trotzdem geht es schief.
tamaravb
tamaravb | 23.09.2008
5 Antwort
!!!!!!!!!
das weiss man nicht immer! häufig haben sie die nabelschnur um den hals oder irgentwie abgeklemmt! auch können sie am indirekten kindstot sterben! gibt viele gründe.
woletrclan
woletrclan | 23.09.2008
4 Antwort
Die ersten 3 Mon. ist eine
kritische Zeit. Da findet die Einnistung statt, die Hormone müssen ihr Gleichgewicht finden, die Organe werden angelegt..Da kommt es dann vor das was nicht so richtig "klappt" und dadurch ist die Fehlgeb.rate dann besonders hoch. Denke ich.
Feuergirl
Feuergirl | 23.09.2008
3 Antwort
Hallo
Also ich würde nicht sagen das es nur die ersten drei monate sind, denn ich bekam in der 13.SSW blutungen, und mir wurde im KH gesagt das man mir keine Garantie dafür geben kann das mein Zwerg es schafft.Zum glück war sie eine Kämpfernatur. Mein Freundin hat ihr Kind im 7Monat verloren, wieso und warum wußte sie auch nicht, nur das das Kind nicht mehr Lebte, keine Herztöneusw. UNd sie mußte es Tot auf die welt bekommen. Was echt übel ist. Ich weiß auch nicht warum es so ist, aber die ganze Schwangerschaft is ein Risiko......
Angel78
Angel78 | 23.09.2008
2 Antwort
ähm ja also:
da gibt es verschieden faktoren. infektionen, körperliche überarbeitung usw. es gibt bestimmt millionen von gründe. es stimmt schon das die ersten drei monate die unsichersten sind, aber es hört ja danach auch nicht auf.
Schuschu01
Schuschu01 | 23.09.2008
1 Antwort
Es gibt....
.. den plötzlichen Kindstod auch schon im Mutterleib. Unerklärbar, leider.
LenaMarieMami
LenaMarieMami | 23.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sterben im Hospitz
20.03.2012 | 24 Antworten
hören im mutterleib frage
27.10.2010 | 3 Antworten
feindiagnostik
13.10.2010 | 3 Antworten
oma nochmal besuchen?
30.06.2010 | 11 Antworten
Baby im Mutterleib krank?
19.05.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen