kein mutterschutz

elisa82
elisa82
16.09.2008 | 7 Antworten
habe gerade erfahren dass ich kein mutterschutz habe da mein sternchen unter 500 gramm war .. voll die schweinerei oder? war doch trotzdem ne geburt..nicht wegen dem geld, das kann mir egal sein .. aber ich werde nicht angesehen wie eine mutter und das finde ich schade..mein kleiner war halt zu klein und hat es leider nicht geschafft aber war doch oder besser gesagt ist doch auch ein mensch. es heht doch einem schon so scheisse und dann hat man auch noch probleme mit krankenkasse und arbeitsamt .. und wegen was? nur weil er zu klein war..also ich soll so tun wie als ob nichts wär und ganz normal arbeiten gehn, aber keiner von diesen verdammten ämter fragt sich wie es mir überhaupt geht..bestattung hätte ich ja auch nicht machen MÜSSEN aber logischerweise wollte ich das halt .. so jetzt sind 3 wochen rum und am donnerstag darf ich es \'endlich\' bestatten lassen..und dann geht es mir wieder scheisse weil alles wieder hoch kommt..weil es ja so lange geht ein kleines baby zu untersuchen an was es gestorben ist .. ja ich hab ja dafür unterschrieben aber wieso geht das so lange? und bis die dann mir sagen können WIESO dann warte ich nochmal ein monat oder zwei..naja ich hab jetzt glaub genug raus gelassen..
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
schei*** bürokratie. Joel war auch unter 500 gr. und als ich die krankenhaus rechnung bekommen habe und nachgefragt habe. was haben die da gesagt? "wieso frau schulte - das war doch keine geburt, also müssen sie zahlen" was war es denn bitte sonst? ich hatte wehen - habe mein kind geboren und es war doch auch so schon schlimm genug. warum dann auch onch so einen dummen spruch. nur wegen 130gr die fehlten. wobei es da später auch noch schlimmere sprüche gab. könnt die leute heute noch dafür ohrfeigen. ich wünsche dir einfach ganz viel kraft für die kommende zeit.
kuschel77
kuschel77 | 22.09.2008
6 Antwort
Ich wünwsch dir ganz viel Kraft
Auf die Antwort von der Obduktion kannst du lange warten. Ich warte schon 2 Monate und hab jetzt mal nachefragt und sie haben fesagt, dass ich locker noch 1 oder 2 Monate warten muss am Anfang hieß es ja 4 bis 6 Wochen. Warte lieber micht auf die Obduktion , dass macht dich bloß noch vertiger, kannst mir glauben. Wenns dich beruhigt mein kleiner wog 495g als ich ihn geboren hab und das wird ja auch unter 500g gerechnet. Ich könnte jeden Menschen in dr Krankenkasse und in diesem ganzen rechtssystem den Hals umdrehen aber das bringt nix. Meine Chefin hat auch gesagt, dass ich mir soviel Zeit nehmen soll w3ie ich brauche aber da ist die aok dagegen. naja. Lieben Gruß Simone
Simone307
Simone307 | 18.09.2008
5 Antwort
Kann dir gut nachempfinden:
Hab auch keinen Mutterschutz bekommen, meine Tochter wog auch unter 500 g. Ist schon ne Schweinerei. Hatte gott sei Dank nen tollen Arbeitgeber, der mir soviel Zeit gegeben hat, wie ich brauchte. Mein Fa hat mich 4 Wochen krank geschrieben. Hätte ich mehr Zeit gebraucht, hätte er mich an den Neurologen, und dieser weiter an einen Psychologen überweisen müssen. Unsere Gesellschaft hat eben wenig Verständnis für Trauer, obwohl sie ja so wichtig ist, um irgendwann wirklich weitermachen zu können. Zum Thema Beerdigung. Hatte vor der Beerdigung tierische Angst, und war Tage zuvor schon ständig total aufgeregt, weil ich nicht wusste, wie ich reagieren würde. An dem Grab des eigenen Kindes zu stehen ist wohl das... ach, ich finde dafür garkeine Worte. Als alles vorbei war, ging es mir komischer Weise aber besser, dachte auch, das ich nochmal in ein Loch fallen würde. Ich wünsch dir alles Gute, viel Kraft - und genug Zeit, um um dein Kind zu trauern. LG Simone
simonepolivka
simonepolivka | 16.09.2008
4 Antwort
Mein Beileid!
Kann gut mit dir mitfühlen. Ist manchmal echt ne Schweinerei, was die dort bei den Ämtern fabrizieren. Egal um was es geht, hatte auch nur ärger! wird dort auch wieder ganz anderst gesehn. Aber das man ein Wesen einfach so aus dem "RECHT" streicht, ist doch allerhand! Das finde ich unmöglich. Und da reden die Politiker von Verbesserung! Ick könnte jedesmal Ich finde das wird immer schlimmer!
Happymammi
Happymammi | 16.09.2008
3 Antwort
Lass dich mal feste drücken
Diesen Behördenärger kenne ich auch. Mein Engelchen war zum Glück groß und schwer genug um Anspruch auf Mutterschaftsgeld zu haben, aber ich werde nie diese Scheiß Tante auf dem Arbeitsamt vergessen als ich mich nach dem Mutterschutz wieder arbeitslos meldete "Wieso gehen sie denn nicht in Erziehungsurlaub?"...ich sagte nur: "vielen dank für diesen Tip-mein Baby ist tot" Es nimmt keiner Rücksicht, man muß irgendwie weiter funktionieren...Ich wünsch dir alles alles gute und versuch trotz dem ganzen Ärger Zeit zum trauern zu finden. das ist sehr sehr wichtig.
lilamima
lilamima | 16.09.2008
2 Antwort
oh je
du arme!!! Das tut mir schrecklich leid für dich!!!!Ich verstehe sowas auch nicht, ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft für die bevorstehende Zeit!!! Fühl dich ganz herzlich umarmt von mir!! Liebe Grüße Jenny
lucky220686
lucky220686 | 16.09.2008
1 Antwort
sche...
super...tolle Idee, man was sich diese Bürokraten dabei bloß denken...meine Kollegin hat im Februar ein Frühchen in der 24. SSW zur Welt gebracht, mit 525 gramm...das ist doch auch ein Mensch...soll das an 25 gramm liegen?
Susannchen
Susannchen | 16.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mutterschutz!
04.09.2008 | 18 Antworten
Mutterschutz
03.09.2008 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen