Startseite » Forum » Schwangerschaft » Tod » Zyklus nach Fehlgeburt

Zyklus nach Fehlgeburt

Pingar
Hallo,

hatte am 06.08.08 eine Ausschabung. War gerade 4 Tage im Urlaub von gebuchten 14;-(
Bin dann gleich heim geflogen und ins Krankenhaus.
War in der 11 Woche schwanger. Haben uns so sehr darüber gefreut .. alles schien perfekt ..
Dass jeder eine andere Meinung vertritt zum Thema wie lange soll man warten bis man mit dem Üben anfängt weiß ich schon, doch meine Frage ist, wie weiß ich denn, wie mein Zyklus ist, ich also fruchtbar bin nach der FG?

Vielen Dank
von Pingar am 21.08.2008 14:45h
Mamiweb - das Babyforum

13 Antworten


10
Pingar
Backfisch
Vielen Dank für deine Antwort. Herzlichen Glückwunsch dir für deine Schwangerschaft. Hoffe, dass es bei mir auch schnell klappt. Was ist HCG? Wie wird das festgestellt?
von Pingar am 22.08.2008 06:48h

9
Backfisch
Habe deine frage jetzt erst gelesen
Und es ist einfach so, dein Körper bestimmt selber wann du wieder schwanger wirst. Ich hatte im Januar eine FG in der 9. SSW mit AS und danach wollte mein HCG Wert einfach nicht ganz absinken. Musste dann dauernd zum Bluabnehmen und mein Fa meinte solange kann ich auch nicht schwanger werden. Tja, Im februar hatte ich dann meine Mens, aber immer noch einen erhöhten HCG und im März meinte er dann das ich wohl schon wieder schwanger bin, obwohl es eigentlich nicht hätte klappen dürfen. Bin jetzt in der 28. SSW Fazit, Ärzte wissen nicht alles und daher einfach ganz unbedarft dran gehen, vielleicht gar nicht mal rechnen sondern einfach genießen und gucken was passiert. Wünsche dir/euch alles gute und das es schnell wieder klappt. leider ist das die beste Art mit der Fg fertig zu werden.
von Backfisch am 21.08.2008 17:48h

8
cafloro
Hallo
also, Termin leider erst am Donnerstag nächste Woche. Ich kanns kaum aushalten. Tatsächlich machen sie nach einer FG GAR NICHTS. Erst nach 2 oder 3 steigen sie tiefer in das Thema ein. FGs sind eben offenbar so häufig, dass man bei einer noch nicht davon ausgeht, dass es ein grundsätzliches Problem gibt... Das ist irgendwie doof, weil man ja alles am liebsten abklären und ausschließen will, aber nach EINER FG hat man quasi nicht die Rechfertigung dafür, will heißen, wird nicht bezahlt. Da müsste schon ein konkreter Verdacht oder eine Vorbelastung her... Da können wir nur hoffen, dass es beim ersten Mal tatsächlich einfach Pech war... Alles Gute, cafloro
von cafloro am 21.08.2008 15:56h

7
Pingar
Loti
Erstmal dir auch herzlichen Glückwunsch. Wie ist die Schilddrüsenunterfunktion festgestellt worden? Ich wollte gerne untersuchungen machen lassen und mein FA meinte, dass er bei erst einer FG nichts untersucht. Jetzt habe ich am Montag einen Termin bei einem anderen FA ...Hab nämlich gelesen, dass ein erhöter Prolactinwert auch risiken birgt und ich weiß dass ich so einen mal hatte.
von Pingar am 21.08.2008 15:46h

6
Pingar
Cafloro
Vielen Dank für deine Antwort und herzlichen Glückwunsch. Drück dir die Daumen, dass es diesesmal klappt;-) Wann hast du Termin beim Arzt? Also so gehts mir eigentlich echt gut, lenk mich viel ab. Nur wenn ich direkt damit konfrontiert werde, zieht es mir noch den Boden unter den Füßen weg. Das schlimme war ja, dass der Dolmetscher im Urlaub absolut Gefühlos war und ich als ich in Deutschland war die Nacht auf der Neugeborenen Station verbringen musste;-( Naja, dann üben wir einfach mal und schauen was sich ergibt und wann es sich ergibt;-)
von Pingar am 21.08.2008 15:44h

5
loti
also bei mir hat es ewig gedauert bis ich wieder meine tage hatte
und dann wurde noch eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt und laut blutuntersuchung kein eisprung ich war fertig ohne ende nachedm ich in der 7ssw mein baby verloren hatte, wir haben es ohne ausscharbung gehabt und dann als der hcg wieder auf null war ohne verhütung gv gehabt, ich hatte dann wieder keine regel aber mir war so komisch, das war knappe drei monate nach der fg weil ich erst nach 8 wochen wieder ne blutung hatte, der fa hat gesagt ich wäre nciht schwanger und sollte ein medikamnet nehmen was die blutung auslöst, bin aber noch ne 2te meinung einholen gegenagen und siehe da ich war schwanger und bin jetzt in der 18ssw, also es ging schnell danch wieder trotz körperlicher schwächen, lass es einfach passieren, dein körper macht das schon!ich wünsch dir alles gute!LG loti
von loti am 21.08.2008 15:40h

4
cafloro
Hallo,
erst mal tut es mir elid für euch!! :-( Es ist echt ein scheißgefühl. Ich hatte am 21.06. einen Abort und am 26.06 die Ausschabung. Wenn die Blutung spontan kam, kannst du den Beginn der Blutung als ersten Tag der Periode nehmen und rechnen wie immer. Im Zyklus unmittelbar nach der FG hat es bei uns nicht geklappt, hatten wir aber auch befürchtet, weil sich die Schleimhaut ja erst wieder aufbauen muss. Die erste Regel war ziemlich heftig, aber auch das scheint normal zu sein. Und, was soll ich sagen: gestern und vorgestern habe ich einen Test gemacht, und der war positiv :-) Ich bibbere noch dem Termin beim FA entgegen... Ihr solltet ruhig traurig sein, dass ist ok. Aber übt auch ruhig weiter, wenn es klappen soll, dann klappt es auch. Das ist zumindest meine Meinung! Ich wünsche viel Glück!!!! Lg, cafloro
von cafloro am 21.08.2008 15:38h

3
Gelöschter Benutzer
Pingar
Also, ein bißchen gedauert hat es schon. Die Fehlgeburt hatte ich im Mai und im September war ich wieder schwanger. Wir haben uns auch Zeit gelassen. Ich finde, man muß eine Fehlgeburt auch verarbeitet haben, um wieder schwanger zu werden.
von Gelöschter Benutzer am 21.08.2008 15:21h

2
Pingar
MäuselLaus
Vielen Dank für deine Antwort! Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du wieder Schwanger warst? Wir üben ja jetzt schon wieder ...eigentlich schon seit drei Tagen danach oder so;-)
von Pingar am 21.08.2008 15:06h

1
MäuseLaus
Fehlgeburt
Hallo, das tut mir wirklich sehr leid für Dich. Ich hatte 2006 auch einen Abgang in der elften Woche. Der Arzt im Krankenhaus hat damals gesagt, daß das ziemlich häufig vorkommt aber daß die Frauenärzte über diese Häufigkeit nicht gerne sprechen. Ich habe mich ziemlich schnell wieder erholt. Wir haben dann auch nicht mehr verhütet und im Juni 2007 ist unsere Tochter geboren. Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück beim nächsten Mal.
von MäuseLaus am 21.08.2008 14:57h


Ähnliche Fragen


zyklus nach fehlgeburt
02.01.2012 | 8 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter