RTL Alkohol in der Schwangerschaft kommt gleich ein Bericht!

yannick-otis
yannick-otis
03.06.2008 | 15 Antworten
Gleich kommt ein Bericht über eine Frau die Alkohol in der Schwangers. getrunken hat, das Kind ist heute 14 Jahre alt und behindert .. wen es interessiert, wollte nur mal bescheit sagen..LG Kirstin
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
finde...
ich auch erbärmlich, wenn man für sein eigenes kind nicht mal in der zeit der ss auf gesundheitsschädigenes zeugs verzichten kann!! als mutter muss man doch später auch immer wieder auf alles mögliche verzichten, da müsste die ss doch ein klacks sein.
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
14 Antwort
Ja es wurde schon erwiesen
daß Alkohol erbgutschädigend auf die Frucht wirkt und Mißbildungen aber auch Konzentrationsstörungen im späteren Schulalter hervorrufen kann. Dabei ist entscheidend, in welchem Stadium der Entwicklung sich das Kind befindet. Außerdem wurden für lägere Zeit höhere Alkoholkonzentrationen im Blut des Fötus ggü. dem der Mutter nachgewiesen, da die Leber noch nicht richtig arbeitet.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
13 Antwort
...............
Habt Ihr den Arzt gehoert: Man kann mit einem Glas Alkohol in der Schwangerschaft sein Kind vom Gymnasium auf die Hauptschule trinken.....Hammer!!!! Es sind doch nu 9 Monate....da kann man doch echt mal verzichten...
yannick-otis
yannick-otis | 03.06.2008
12 Antwort
ICH HOFFE, DASS ALLE WERDENDEN MÜTTER DIESEN BEITRAG BEI RTL SEHEN.
DAMIT IS JA NUN BEWIESEN, DASS ES DOCH SCHÄDLICH IS.
LiselsMama
LiselsMama | 03.06.2008
11 Antwort
Gesamt
=Gesamtmenge ^^
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
10 Antwort
Da gibt es mittlerweile ziemlich viel Literatur
Man weiß, daß die Grenze bei etwa einem Glas Alkohol liegt, wo es mit Sicherheit zu Schädigungen kommen KANN. Dabei ist es unerheblich, ob es ein Glas Bier oder ein Glas Schnaps ist, da bei beidem durch unterschiedliche Gesamt und Volumenprozent etwa die selbe Menge an Alkohol enthalten ist. Nicht die Konzentration ist entscheidend. Über geringere Mengen kann keine Aussage getroffen werden, was nicht heißt, daß man bei einem halben Glas Folgen ausschließen könnte. Also auf der sicheren Seite ist man nur, wenn man völlig verzichtet.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
9 Antwort
Grundverantwortung
DANKE! Genau auf den Punkt!
twinkles
twinkles | 03.06.2008
8 Antwort
das is wieder so eine diskussion
die nicht sein müsste, wenn jede frau, die ein kind austrägt eine gewisse grundverantwortung hätte.
Noah2007
Noah2007 | 03.06.2008
7 Antwort
Frechheit........
die einen hätten gerne kinder und die weiß nicht wie sie das leben ihres kindes zerstören soll.
michi21
michi21 | 03.06.2008
6 Antwort
Zwischen einem Glas
und einer Flache ist aber schon ein himmelweiter Unterschied! Ich glaub kaum, dass ein Kind von einem Glas Sekt Behinderungen bekommt! Was nicht heißen soll, dass man ruhig hier und da mal ein Gläschen trinken sollte.
twinkles
twinkles | 03.06.2008
5 Antwort
raben mutter
ich kann sowas nicht verstehen!
SELMA
SELMA | 03.06.2008
4 Antwort
stimmt...
wär ich auch dafür! aber dasselbe gilt für zigaretten und diskothekenbesuche in der ss! das ist ja körperverletzung am ungeborenen!!
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
3 Antwort
Die Frau
hat bestimmt richtig schön rücksichtslos gesoffen. Mir tut das Mädchen so leid! Sie war dem Suff der Mutter immer hilflos ausgeliefert....
twinkles
twinkles | 03.06.2008
2 Antwort
ich...
hab kein rtl :-(
marylou2508
marylou2508 | 03.06.2008
1 Antwort
Alkohol in der SS
Egal, ob nur ein Glas Wein oder eine Flasche am Tag. Alkohol in der SS is schädlich und sollte verboten werden. Meine Meinung.
LiselsMama
LiselsMama | 03.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

2. SS Woche. Wie ist es mit Alkohol?
21.07.2012 | 26 Antworten

Fragen durchsuchen