Ziehen im Unterleib bzw Leistengegend

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.05.2008 | 4 Antworten
bin Anfang 12. Woche und habe ab und zu (z. B. heute) ein Ziehen im Unterleib - manchmal auch in der Leistengegend. Hab mich schon ein bißchen umgehört und gelesen, dass das ein Magnesium-Mangel sein kann. Hab heute auch schon meine Tablette eingenommen. Ist aber noch nicht besser. Nehm diese Tabletten aber nicht täglich. Was meint ihr was das sein könnte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Alos ich kenne es so
das man Mg dauernd nehmen soll, um einen Wadenkrampf vorzubeugen. Das passiert dadurch, dass man zu wenig Magnesium im Körper hat. Und um dem vorzubeugen, damit man erst gar keinen Krampf bekommt oder ähnliches, nimmt man es halt regelmäßig ein. Das sollte keine Kritik sein, es wundert mich nur
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
3 Antwort
Antwort zu: Wieso nimmst du die Tabletten nicht regelmäßig
Mein FA hat mir empfohlen diese Tabletten nach Bedarf zu nehmen z. B. wenn ich Krämpfe in den Beinen habe o. ä., deswegen nehme ich sie nicht täglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
2 Antwort
Wieso nimmst du die Tabletten nicht regelmäßig?
Es ist immer wichtig Medis regelmäßig einzunehmen um den Wirkstoffspiegel im Blut gleich zu halten. Wenn du es nicht regelmäßig machst, kannst du es auch gleich sein lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
1 Antwort
mutterbänder
das werden die Mutterbänder sein. Mit Magnesium wäre ich vorsichtig zu viel kann bei den Zwergen überaktivität hervorrufen, habe bei magnesiummangel Schüsslersalze genommen. Bei Mangnesiummangel hat man eher krämpfe in den Beinen oder unruhige Beine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Unangenehmes Ziehen im Unterleib
11.05.2011 | 8 Antworten
ziehen in leistengegend
07.06.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen