Schwangerschaft: Leben total beeinträchtigt durch ständiges Erbre

KatjaKarau
KatjaKarau
29.04.2011 | 12 Antworten
Hallo Leute,

ich bin im zweiten Monat schwanger mit meinem ersten Kind, mein Hase und ich freuen uns furchtbar, leider liegt ein Schatten über dieser doch eigentlich so schönen Zeit.

Meine Schwangerschaft entdeckt habe ich, weil ich plötzlich dauernd spucken musste. So wusste ich eigentlich bereits in der dritten Woche recht sicher, dass ich mich auf Nachwuchs freuen darf. Seitdem muss ich mich dauernd erbrechen. Am Anfang war es nur morgens, mittlerweile spucke ich b is zu 5 oder 6 Mal am Tag. Ich bin vollberufstätig und habe auch vor so lange wie möglich zu arbeiten, jedoch beeinträchtigt mich die dauernde Kot**erei natürlich tierisch. Meine Arbeitskollegen wissen von der Schwangerschaft und machen mir mit viel spöttelndem Verständnis ;) Mut, dennoch geht das ja nicht so weiter. Ich habe bereits 4 Kilo abgenommen, weil ich einfach nichts bei mir behalte.

Meine Ärztin hat mich ordentlich durchgecheckt und konnte bis auf die Schwangerschaft eben keine Gründe für die Brecherei finden. Wir haben viel homöopathisches und gut verträgliches für den Magen ausprobiet aber nichts hilft. Mittlerweile habe ich dauernd einen schlechten Atem und habe auch das Gefühl, dass mein Zahnfleisch unter der ständigen Magensäurebelastung angegriffen ist. Es ist einfach kein Zustand...wochenlang überm Klo hängen, im Bürowaschraum mit der Zahnbürste rumstehen, morgens total panischh ins Bad laufen...

...ich bin echt bisschen verzweifelt.
Wer kann mir helfen? Hatte das einer von euch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Da hat es Dich ja heftig erwischt. Bei mir blieb es bisher dank einiger Helferlein nur bei der Übelkeit. Ich habe mir von Bad Heilbrunner den "Schwangerschaftstee 1" besorgt. gleich vorweg aber. Wenn Du keine Lakritze magst, lass die Finger davon. Beim Geruch von Kamillentee wird mir übrigens richtig Übel, den lass ich also weg. :-) Um dieses Flaue los zu werden habe ich Bio-Zitronen zuhause und machnmal auch in der Handtasche. Wenns mir dann übel wird rieche ich an der Zitrone und es geht gleich besser. Das klappt auch mit Pfefferminztee. Auch ohne Erbrechen, bin ich derzeit kaum Arbeitsfähig und wäre ich nicht selbständig würde ich mich krank schreiben lassen. Hoffe drauf, dass es meist nach den ersten 12 Wochen vorbei ist. Mehr oder weniger müssen wir da irgendwie alle durch. Ich wünsch Dir alles Gute!
Punktekaefer
Punktekaefer | 18.03.2013
11 Antwort
Hallo
Wenns so schlimm ist, kann der FA normalerweise schon paar Sachen verschreiben, die gegen die ständige Spuckerei helfen. 4kg sind allerdings nicht so tragisch, eine Freundin hat gleich mal 8kg abgenommen weil sie auch damit zu kämpfen hatte. Sie hat aber auch 3kg schon wieder zugelegt, ist jetzt in der 28. SSW. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
10 Antwort
re
gehe in die Apotheke und lass dir vomex für kinder 70mg geben als Zäpfchen die haben bei mir geholfen nachdem ich fast 4 Wochen im kh war weil ich gar nix behalten habe. Die machen am Anfang etwas müde, aber das legt sich bald. LG
deideria81
deideria81 | 29.04.2011
9 Antwort
Huhu
bei mir blieb auch nichts drin. Die einzigen Tabletten die was gebracht haben waren agyrax. Leider gibt es die nur im Ausland. Einige Apotheken bestellen die aber trotzdem. Die Tabletten hab ich im kh bekommen. Lag 1 Woche am tropf. Ich hoffe für dich das das schnell ein ende hat mit der brecherrei liebe grüße und eine schöne Kugelzeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
8 Antwort
hallo...
würde mich an Deiner Stelle auch ersteinmal krank schreiben lassen, in der Hoffnung dass es in zwei Wochen ein klein wenig besser ist, ich drück Dir die Daumen dass es sich bessert und Du nicht doch noch ins KH musst. Bei meiner einen Cousine war es auch so heftig mit der Brecherei dass auch Tee nicht drin bliebt und sie drohte auszutrocknen dswg. war sie dann auch im KH. Drück die Daumen dass es sich bald legt. Gruß su1987
su1987
su1987 | 29.04.2011
7 Antwort
hi
vllt kann ich dich da etwas beruhigen. bei mir war das genau so konnte nix drinnen behalten habe insgesamt 10 kilo abgenommen habe viel ungesüßten kamillentee und fencheltee getrunken und obst bananen blieben fast immer drin ca in der 15. ssw waren diese probleme weg kann wieder essen was ich möchte. die abgenommenen 10 kilo hab ich mittlerweile wieder zugelegt^^ bin jetzt in der 33. ssw kugelrund und die übelkeit kommt nur noch ganz selten. viel glück und eine schöne kugelzeit
Jacky220789
Jacky220789 | 29.04.2011
6 Antwort
Danke
...fir die vielen schnellen Antworten. Dass ich mich auf Erbrechen einstellen muss war mir klar, aber dass ich von morgens bis abends nur noch würge...das ist echt heftig. Krankenhaus steht noch nicht zur debatte, aber ich muss fein regelmäßig bei meiner FÄ antanzen, weil sie das auch beobachten möchte. Gegen die Austrocknung trinke ich massig Kamillentee, der beruhigt auch den Magen bei mir, wenn mal wieder soweit war. Außerdem ist es angenehmer Kamillentee zu spucken als Galle, verzeiht bitte diese Schilderung ;) Vomex hat leider nicht geholfen auch wenn ich dachte am anfangt hätte es ne besserung gegeben. Ja, ich denke auch, dass ich mich mit der Situation selbst arrangieren muss, aber wie habt ihr den Alltag gemeistert? Ich kann halt beruflich nicht einfach mal für Monate aussteigen, das würde alles zerstören wofür ich die letzten 7 Jahre hart gearbeitet habe...aber einem Geschäftskunden ist halt auch schwer zu erklären, warum Frau K. plötzlich aus dem Meeting isns Klo rennt.
KatjaKarau
KatjaKarau | 29.04.2011
5 Antwort
re
warum schreibt dich deine fa nicht krank in der zeit solange du so erbrechen mußt .mir war es auch sehr schlecht mußte sogar für 2 wochen ins kh an den tropf weil nix drin blieb
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
4 Antwort
kohlensäurehaltige Getränke meiden
und Vomex...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
3 Antwort
...
hallo ich hatte übelkeit erbrechen von anfang bis zum schluß der ss!!habe vomex a und nausema tabletten genommen und nach ner zeit haben die aber auch keine wirkung mehr gezeigt!!!zwischenzeitlich lag ich im kh weil gar nichts mehr ging , habe da infusionen bekommen und da war nichts ich konnte alles essen was ich wollte und habe es auch in mir behalten , wenn nichts mehr geht musst du das mal mit in betracht ziehen ins kh zu gehen (fürs kind ist das ja auch nicht gut wenn es nicht genügend versorgt wird durch die brecherei
sonne1988
sonne1988 | 29.04.2011
2 Antwort
hmm
da musst du wohl durch. klingt doof aber das haben alle anderen auch geschafft =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
1 Antwort
VOMEX A DRAGEES
haben mir geholfen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gestern Abend Schock fürs Leben!
25.07.2012 | 9 Antworten
Hilfe ich will aus meinem Leben raus!
11.05.2012 | 26 Antworten
Ich habe mein Leben satt,mal ausheulen
15.04.2012 | 32 Antworten
manchmal geht das leben komische wege
20.02.2012 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading