Und alles stürzt auf mich ein

SeineKleine21
SeineKleine21
04.03.2011 | 39 Antworten
hi ihr lieben,

in meiner notlage bin ich auf dieses forum gestoßen und hoffe hier ein wenig hilfe und aufmunterung zu finden. erst einmal zu mir ich bin katja, 18 jahre alt, komme aus nordhorn und bin schwanger. diese erkenntniss trage ich nun geschlagene 3 tage mit mir rum. ich bin immer noch völlig aufgelöst und mein kopf pocht vom vielem nachdenken. ok hmm zu meiner situation.

ich bin seit 3 jahren mit meinem freund sebastian( 17) zusammen und wir führen eigentlich eine sehr gute beziehung, selten streit, wir unternehmen viel miteinander es ist einfach alles prima. für uns stand von anfang an fest wir wollen erst abschluss und ausbildung in der tasche haben, etwas von der welt erlebt haben bevor eine schwangerschaft eventuell in frage kommen könnte. ich nehme seit meinem 14. lebensjahr die 3 monatspritze weil ich mit der pille nich so klar gekommen bin und die spritze ziemlich gut vertrage, außerdem verwenden wir immer kondome ich kann mich nicht an eine situation erinnern an der wir keins benutzt haben, also eine relativ sichere geschichte. das war uns auch wichtig das wir so sicher wie möglich "liebe machen" könn ohne das uns hinterher der blitz trifft.

nun kam alles anders..ich bin seit ca. einem halben jahr ausbildungssuchend weil ich meine erste abbrechen musste=(
ich geb mir wirklich alle mühe um eine zu bekommen immerhin will ich so schnell wie es geht von harzt4 weg. ich habe eine eigene wohnung und mein freund wohnt noch bei mutti und macht gerade sein fachabi.
meine tage kamen durch die spritze immer relativ regelmäßig immer zum ende des monats, sprich zwischen dem 26. und 31.

diesmal war aber alles völlig anders.
am 26.2.11 hätte ich eigentlich meine tage bekomm müssen eigentlich nichts ungewöhnliches nur diesmal hatte ich die befürchtung das ich schwanger sein könnte .. ich hatte es irgendwie im gefühl keine ahnung wieso .. wir beide hofften sehnsüchtig das meine tage noch kommen würden was leider nicht so war. am 2.2.11 machte ich dann morgens einen ss-test. und mir fielen fast die augen aus dem kopf POSITIV! O.O
wie kann das denn bitte passieren wir waren immer vorsichtig mit kondom und 3 monatsspritze haben nie geschlampt und doch is es passiert.

ich wusste ab jetzt wird eine katastrophe die andere folgen.
wir beide waren uns von anfang an einig wenn es mal passieren sollte bevor ausbildung bei beiden nich durch is werd ich abtreiben.
und dann hat eine gemeinsame freundin vor 4 monaten ein baby bekommen ich war in der ss dabei und ich war im kreissaal dabei ..
ab da an hab ich innerlich schon irgendwie endschlossen eine abtreibung würde mir das herz zerbrechen.

gestern habe ich meinem freund erzählt das ich schwanger bin.
seine reaktion? "was? ach du sch*** ich muss weiter arbeiten" puff aufgelegt. eine stunde später stand er bei mir in der whg
er ist absolut gegen das baby sowas hab ich noch nie gesehen,
so kenne ich ihn gar nicht er ist so verbissen darin das ich das baby abtreiben soll das kein anderes argument bei ihm durch kam ..
wir haben gestritten und uns vorwürfe gemacht, naja gut ich bekam alles ab .. seine eltern haben den kontakt abgebrochen und geben mir die schuld an allem. ich würde ihrem feinen sohn absichtlich ein baby anhängen wollen und die wollen keinen cent zahlen ..
ich hätte mir so gewünscht das seine mutter mich in den arm nimmt und mir bei der schwierigen endscheidung bei steht..ich bin maßlos endtäuscht.
ich hingegen bin absolut überzeugt dieses kind zu bekommen natürlich habe ich auch an abtreibung gedacht da ich mir schon gedanken gemacht habe wie die zukunft aussehen soll mit kind? nur ich würde es nicht hin kriegen ich bin total am ende mit meinen nerven dabei weiß ich es erst mal 3 tage und hab montag den ersten termin bei FA ..
wir haben auch an eine adoption gedacht nur as will ich nicht..

ich erkenne meinen traummann gar nicht wieder ..
er heulte wie ein schloßhund vor mir und bettelte mich förmlich an das ich abtreibe .. seine argumente hin gegen sind wirklich dünn ..
er meinte A er könne finanziell nix bieten, B er hätte absolut keine zeit für ein kind, C er könne dieses "ding" nicht lieben da er es nicht will, D es würde seine familie zerstören usw.

ich weiß nicht wo mein kopf steht das er nich begeistert sein würde war mir klar aber da er schon patenonkel von der tochter unserer gemeinsamen bekannten ist und sich wirklich vorbildlich um die kleine kümmert, würde das nur der erste schock sein und seine vatergefühle oder zumindestens ein funke freude würde noch kommen .. aber rein gar nichts kam!

heute hat er mich frühs von arbeit angerufen und meinte nur total verzweifelt "schatz wenn du dieses kind behälst geben ich dir brief und siegel drauf das wir und schon in der ss trennen" O.o
OMG .. ich dachte ich ersticke ..mir blieb echt alles im hals stecken..
jetzt sind wir schon so weit das er dass baby als ding bezeichnet oder als zellklumpen..

ich verstehe ihn einfach nicht, wieso kann er sich um ein fremdes kind um sein paten kind so rührend kümmern? er kann alles wickeln ect. aber zu mir sagen er kann und will unser kind nicht lieben er will es einfach weg haben das es einfach von alleine abgeht.
mein herz tut richtig weh mir gehts so beschissen ..
ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll ..
ich bin für und er gegen das kind ..
eigentlich ist unsere beziehung wie vorher auch wir lieben uns wir schlafen miteinander kuscheln ect. aber sobald das thema baby kommt zak sind wir beide wir ausgewechselt ..

ich habe solche angst das es wirklich alles kaputt macht und ich ihn verliere =( bitte bitte helft mir ich drehe langsam durch dabei steht der erste termin beim fa noch bevor wie soll ich das nur alles schaffen alleine :'( (tempo)

lg und sry für den ultra langen text
seinekleine21 (tempo) (wolke7)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten (neue Antworten zuerst)

39 Antwort
Erste FA besuch =)
Gestern war nun der erste fa besuch.. ich war echt total nervös und vorallem alleine >.< aber mein neuer frauenarzt war total nett und mein herz hat wirklich bis zum hals geschlagen aber als ich dann auf dem ultraschall mein kleinen kopf gesehen habe blieb mir die spucke weg.. es ist so winzig aber trozdem war es da *_* ich bin in der 6. woche und es ist 6, 18mm groß
SeineKleine21
SeineKleine21 | 08.03.2011
38 Antwort
Lass diese Leute!
Was hast Du von den Eltern??? Die brauchst Du nicht! Wenn dein Freund noch ein Fünkchen Anstand hätte, hätte er dir das nicht erzählt bzw. das Gespräch zugelassen.Sein Egoismus spricht für sich! Verantwortung muss er nun mal übernehmen da führt kein Weg vorbei aber hast Du es nötig dir so blöd kommen zu lassen? Wer darf sich denn bei Dir das Recht nehmen und über deinen Körper entscheiden?Es Ist so wie es ist und damit müssen die Herrschaften sich nun mal abfinden!Mach dir keien Sorgen, solche Leute brauchst Du nicht!! ;-)
Jule2000
Jule2000 | 04.03.2011
37 Antwort
OMG wie kann er bloß zulassen das ich von seinen
eltern so zerissen werde.. ich hatte vor weniger als 2 minuten ein gespräch mit ihm per telefon das gerade einmal 10 minuten gedauert hat... einerseits freut es mich das er wieder mit seiner mama redet aber ganz ehrlich was er mir erzählt hat hätte er stecken lassen könn.. er meinte das seine mutter meinte ich kann das kind austragen aber endscheide ich mich falsch brauch ich da nimmer auf zu tauchen...ihr enkelkind is ihr egal u die meinte wenn ich meinen freund lieben würde dann würde ich abtreiben und sein leben nicht so versauen und sein vater war der knaller der versucht jetzt uns auseinander zu bring in dem er meinte ja schieß sie ab es gibt genug andere mädels nur ich bin einerseits stolz das mein freund mich verteidigt weil er meinte das is alles scheiß gerede u er wird mich nich verlassen ect. aber anderer seits bin ich auch von ihm endtäuscht ich bin so traurig und endtäuscht von seinen eltern dabei mochte ich die wirklich vor allem die mama
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011
36 Antwort
Hallo,
ganz ehrlich muss ich Dir erst mal sagen das man mit der drei Monatsspritze keine Regel bekommt!Zumal Du sie ja angeblich schon vier Jahre bekommst!Ok, das soll dahingestellt sein.Kann es sein das der Wunsch nach einem Kind vielleicht nur größer geworden ist als Du im Kreissaal dabei warst und dieses kleine Wesen gesehen hast! Verständlich! Nur leider zum falschenZeitpunkt!Deine Ausbildung hätte wirklich an erster Stelle stehen sollen!Ich kann einerseits die Wut deines Freundes verstehen . Alles gute für Dich und sorry das ich so direkt war!
Jule2000
Jule2000 | 04.03.2011
35 Antwort
huhu...
ich bin ziemlich davon überzeugt das du das packst. Ich finde ihr beide solltet das nun erstmal ne Woche auf euch wirken lassen und dann nochmals versuchen miteinander zu reden.Wenn er dann immernoch mit abtreibung und adoption dann würd ich den kontakt erstmal abbrechen das du dich auf dich und das Würmchen konzentrieren kannst.Und wenn er garnicht damit klar kommt dann verpasst er eben das Wunder aber du darfst es erleben, das ist doch Trost genug, oder? Schilder mal deinem FA deine Situation, er wird anlaufstellen für dich wissen. Ich wünsch Dir weiterhin viel Kraft und eine schöne Kugelzeit.Genieß den Ultraschall, alles Liebe!
queenilly
queenilly | 04.03.2011
34 Antwort
@SeineKleine21
Die Tatsache ´Ich bin schwanger´ löst bei Frauen, die es geplant haben, ja schon so viel aus, dass man erstmal gar nicht weiß, wo einem der Kopf steht. Klar, dass du momentan völlig Kopf stehst. Meinst du denn, dass du mit Adoption wirklich glücklicher wärst? Glaubst du, wenn´s soweit ist, dass du das kleine Geschöpf, das du soeben zur Welt gebracht hast, weggeben und niemals wiedersehen kannst? Würdest du wirklich glücklich werden mit einem egoistischen Mann wie deinem Freund, der dich dazu gedrängt hat, dein eigen Fleisch und Blut wegzugeben, bzw. durch Abtreibung zu töten? Könntest du dich tatsächlich für so einen Mann von deinem Baby trennen, das nichts mehr auf der Welt braucht als dich, seine Mama? Nicht nur dein Freund hat eine Verantwortung, sondern auch du - vielleich sogar noch mehr als er. Aber DU bist dir, im Gegensatz zu deinem Freund, deiner Verantwortung bewußt und bist stark genug, dich ihr zu stellen und damit fertig zu werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
33 Antwort
hallo
also ich denke dein freund muss erst mit der situation klar kommen es kann sein das er sich damit anfreundet.vielleicht erst wenn euer baby da ist oder eben die schreckliche variante das er eben wie die meisten ist und abhaut aber dann sei froh wenn er da schon voher macht und dir nich erst noch alles vorspielt usw. naja was mit der verhütung angeht kann ich mit erhlich gesagt nicht vorstellen das man mit doppelten schutz trotzdem schwanger wird, also eins von beiden muss nicht "gewirkt" haben.aber ist ja auch egal es ist nun eben mal so und man kann und muss das beste daraus machen, ich denke wenn deine momentane lage geklärt ist dann kannst du oder ihr euch voll auf die ss und das baby konzentrieren, im moment ist halt alles noch so ungeiss.wünsche euch alles gut und das es sich zum positiven wendet:-) lg und ne schöne ss:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
32 Antwort
endschieden habe ich mich schon für das kind
also es zu bekommen aber da wäre noch eine aption die mein freund vorgeschlagen hat wo ich nich recht weiß ob er mich verarschen will er ist strickt gegen das kind will es abtreiben sein fleisch und blut u dann kommt er mit adoption ... ich glaube so verletzt war ich noch nie ich hätte nie gedacht das die bloße tatsache "ich bin schwanger" so viel in mir auslöst...
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011
31 Antwort
Hallo!
Das ist echt eine blöde Situation, FÜR DEINEN FREUND! So ist das Leben und das hat manchmal nunmal auch unangenehme Seiten, FÜR DEINEN FREUND! Ich bin ganz ehrlich und finde, das du das Kind auf jeden Fall bekommen solltest, zumal du dich so sehr darauf freust. Wenn dein Freund nicht hinter dir/euch steht, dann wirst du wahrscheinlich allein damit zu recht kommen müssen, aber ich kann dir jetzt schon versprechen, das süße Lächeln, das Geschrei, die Gefühle die du bei deinem Baby haben wirst, wirst du bei keinem Mann der Welt haben.. Höre auf dein Bauchgefühl und du machst instinktiv das richtige! Wünsche dir ganz viel Kraft.. Alles Gute! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
30 Antwort
...
och mensch, du tust mir wahnsinnig leid. du scheinst dich für das kind entschieden zu haben, also treibe es nicht ab wegen deinem freund. ist schon krass wie dein freund reagiert, aber vielleicht ist er doch nur schockiert. bei meinem bruder war es genauso, der war nicht anders und nu liebt er seine söhne abgöttisch. ich hoffe für dich, dass sich die einstellung deines freundes noch ändert. wenn nicht es gibt so viel orte wo du dir hilfe holen kannst, du wirst nicht aleine da stehen. kinder sind das wertvollste was es gibt und wenn man das erste mal das pochen des herzchen auf dem ultraschall sieht, das ist grandios. wenn du deinem freund zu liebe abtreibst, ads wird dich kaputt machen. erst recht wenn ihr euch trennt. es ist dein körper!!! und es ist kein ding so wie dein freund sagt, es ist ein lebewesen ein mensch. du schaffst das schon, auch ohne ihn!!! alles alles gute für dich und das baby
Schnucke85
Schnucke85 | 04.03.2011
29 Antwort
@SeineKleine21
meine mma wohnt auch 400 km weit weg und meine schwiegereltern auch... für uns ist es auch nicht einfach :) ich freu mich aufjedenfall zu lesen das du dich für dein kind entschieden hast :) du packst das :)
AugustMama2011
AugustMama2011 | 04.03.2011
28 Antwort
ja
wie recht du hast .. ich hab mich schon gegen eine abtreibung endschieden als ich gesehen habe wie mein patenkind auf die welt kam und wie sie in mamas bauchg ewachsen ist... ich freue mich schon tierisch auf montag wenn es zum fa geht leider kommt er nicht mit :( aber das ändert sich hoffe ich noch... ich denke und hoffe das es bei allen der erste schock ist und sich am ende doch alle aufs kind freuen ich meine meine eltern haben hier das bittere los die könn nich mal ebend ihr enkelkind sehen bei 500 km seine eltern hin gegen schon und lehnen es trozdem ab :(
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011
27 Antwort
Wenn Du dein Baby haben möchtest - dann bekomme es auch !!!
Und wenn dein Freund wirklich Schluss macht, dann bist Du ungebunden und frei für alle Orte ... somit kannst Du auch einen Umzug in die Nähe Deiner Eltern in Erwägung ziehen Millionen von Mütter sind alleinerziehend - sie haben es alle geschafft und haben wundervolle Kinder und sind glücklich. Alleine Deine Überlegungen zeigen, dass Du Dich eigentlich schon längst entschieden hast ... Es ist kein Zuckerschlecken am Anfang ... aber ich z.B. fühle mich pudelwohl und ich hab zwei Kinder und mache alles alleine ;O) Und das hat nix mit dem Alter zu tun, ich wurde auch ins kalte Wasser gestoßen und hab schwimmen gelernt
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.03.2011
26 Antwort
...
mmhh schwere sache... also ich finde das du dich für das kind entscheiden solltest, denn dein inneres spricht gegen eine abtreibung, sodass du es psychisch glaube nicht verkraften würdest, wenn du es abtreibst... es ist ganz allein deine entscheidung, denn egal wie du dich entscheidest es wird dich dein ganzes leben begleiten... ich finde die reaktion von deinem freund echt bitter, ich mein ja er ist noch sehr jung aber trotzdem doch "altgenug" um verantwortung zu tragen... ich versteh nich wie man solche aussagen treffen kann von wegen wenn du das kind behälst werden wir uns in der ss noch trennen finde ich echt nicht gut und vorallem nicht fair. ja ihr habt damals gesagt WENN es mal so ist dann treibe ich ab... aber mal ehrlich wenn man weiß man trägt ein kleines wesen unter seinem herzen denkt man doch von jetz auf gleich anders oder?? also zumindestens war es bei mir so. ich bin jetz in der 18.ssw und wenn ich mich entscheiden müsste, dann fürs kind... ganz ehrlich...
AugustMama2011
AugustMama2011 | 04.03.2011
25 Antwort
danke
ihr lieben für eure aufmunternden worte =) ich bin froh das es auch menschen gibt die mich verstehen alle denken die ganze zeit der arme junge aber an mich denkt keiner ich hab ja zu endscheiden u wenns nach mir geht würd ich mir wünschen das er montag mit geht u sagt schatz wir schaffen das zusammen ..aber ob ich das noch erleben werde weiß ich nicht natürlich is er geschockt das bin ich auch nur sein verhalten tut mir weh ich fühle mich richtig abgelehnt... ich kann mir vornehm ihn zu verlassen u dann steht er vor mir u alles um sonst... meine eltern wohn 500km weit weg die könn mir nich helfen auch wenn se wollen max. mit paketen =( dennoch sagen meine eltern wenn ich mir sicher bin das richtige zu tun indem ich das baby bekomme dann muss ich es so machen ... ich weiß ja noch nicht einmal wie wit ich bin .. und wieso ich meine tage bekomme das weiß ich so genau auch nicht meine frauenärztin vertraue ich eigentlich wenn sie sagt das ding wirkt u ich muss mir keine sorgen machen ...
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011
24 Antwort
Ich habe grade dein Motto in deinem Profil gelesen
Man kann alles schaffen wenn man den willen dazu hat Damit hast du so recht und das trifft jetzt auch auf deine Situation zu. Du kannst und du wirst es schaffen, denn du hast den Willen dazu! Ich glaube, wie alle hier können noch stolz auf dich sein, weil du die richige Entscheidung treffen wirst. Du schreibst ja selbst, dass du für das Kind bist! Laß dich nicht unterkriegen - schon gar nicht von deinem Freund und seiner Familie! Du musst keine Angst haben, dass alles kaputt gemacht wird und du deinen Freund verlierst. Wenn dein Freund geht, dann ist noch lange nicht alles kaputt, die Situation hat sich nur verändert, aber nicht zum Schlechteren. Ich glaube auch, dass es dich kaputt machen würde, das Kind abzutreiben. Du liebst es doch jetzt schon, das merkt man, wenn man deinen Text liest. Ich drücke dich nochmal ganz doll und wünsche dir alles alles Gute! Du bist ganz schön tapfer!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
23 Antwort
Fortsetzung
Fortsetzung ..................!!! Wende dich an ein Mutterkindheim die helfen dir, d a kannst du während der Schwangerschaft wohnen und auch danach helfen sie dir mit dem Baby. Und scheiß auf deinen Freund weil wer ihn reinstecken kann und sich dann verpisst das ist kein Freund das ist für mich ein riesen großes Arschloch . Kopf hoch kannst mich ja auch mal personlich anschreiben wenn du magst Alles Gute Und bitte bitte treib das Kind nicht ab hör auf dein Herz
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 04.03.2011
22 Antwort
och mensch
das ist ja wirklich eine verzwickte Situation. Das tut mir so Leid für dich. Aber so wie du schreibst, hat dein Herz schon entschieden - und zwar für dein Baby ! Folge dieser Stimme ! Du wirst es nicht bereuen. Kinder sind das größte Glück auf Erden. Das wirst du spätestens erfahren, wenn du dein Baby in den Händen hälst ! Natürlich ist es erst mal ein Schock und schwierig, mit der Situation umzugehen. Aber eine Schwangerschaft dauert aus gutem Grund 40 Wochen. Dein Freund hat also noch genug Zeit, sich mit dem Gedanken anzufreunden. Und wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter ! Kopf hoch und alles Liebe !
mäuslein
mäuslein | 04.03.2011
21 Antwort
Hallo
Also mal ganz ehrlich dein Freund ist ein riesen Arschloch, reinstecken kann er ihn aber sich dann darum kümmern nein?? und ihr schlaft dann noch weiter miteinander so würd ich mich nicht fertig machen lassen. Hör auf dein Herz und wenn du das Kind willst, dann behalte es. Denn es ist scheiß egal was er sagt, stell dir mal vor du treibst ihm zu liebe ab und dann trennt ihr euch irgendwann. Dann bereust du es ?? Abtreibung is Mord ist aber nur meine Meinung zeig deinem Freund mal Bilder im Intenet und selbst dann weiß er nicht was er dir an tut. Treib bitte das Kind nicht ab wenn du es behalten willst . Es gibt Hilfen Ersten ruf bei einem Mutterkindheim an, da kannst du bleiben die holen dich notfalls auch ab wenn du denen deine Situation schilderst. Es gibt Erstausstattung die kannst du entweder beim Amt beantragen oder bei der Stiftung Bekleidungsgeld bekommst. Es gibt Elterngeld und Kindergeld da mit schafft man locker ein Kind zu ernähren.
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 04.03.2011
20 Antwort
hmm
so einfach ist das nicht ich schau jetzt schon im netz nach was mir als alleinerziehende zu steht dabei bin ich noch mit ihm zusammen ich will so gut es geht für den ernstfall des alleine seins vorbereitet sein .. nur meine gefühle machen mir da konzequent einen strich durch... aber der schlimmste satz für mich war der das er am schluss meinte ok wenn du es unbedingt willst ich kümmer mich drum aber als papa will ich nicht drin stehen O.O
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

GESTÜRZT! HILFE
19.12.2009 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading