arbeiten in der ss!

piccolina
piccolina
07.01.2008 | 6 Antworten
wie lange habt ihr gearbeitet?
hattet ihr probleme? entweder mit chef?oder vielleicht in der ss?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
also....
ich muss sagen ich hab schon probleme in der ss...ich bin noch selbstständig..die selbstständigkeit werde ich aber ab juni oder früher beenden...ich hab viel stress und bin viel unterwegs deshalb hätte ich auch aufgegeben wenn ich nich ss wäre weils mir einfach zuviel wird und ich dem druck nicht mehr standhalten kann den ich den ganzen tag habe...ich hab ziemliche kreislaifprobleme, mir is immernoch ziemlich schlecht den tag über bin jetzt 13+3 und ich hab wahnsinnige kopfschmerzen..mein FA kam aber nich auf die idee mich krankzuschr. ich kündige ja eh bald meinen freien handelsvertretervertrag aber ich weiß eben nich ob ich bis dahin noch arbeiten kann...ich könnt den ganzen auf der couch liegen zum rumfahren und kunden abklappern fehlt mir jegliche energier und kraft..medikamenten möchte ich nich nehmen...aber wenn meine FA mich krankschr. würde, würde ich ja wenigstens krankengeld bekommen von der kasse...hinzu kommt der psychische stress durch die arbeit und die arbeit mit dem verlag...
gina87
gina87 | 08.01.2008
5 Antwort
hallöchen
also mit dem chef zu der zeit hatte ich keine probleme...ich war zu der zeit selbständig bzw, habe mich ein paar monate bevor ich schwanger wurde selbständig gemacht im kurierdienst...ich wollte meine eigene kleinen "logistik" besser gesagt schnellkurierdienst firma gründen und sie mal ganz groß rausbringen - war schon immer gerne schnell auf europas autobahnen unterwegs mit so kleinen tronsportern bzw kombis..ja nach paar monaten wurde ich schwanger, der traum von der großen firma war für mich fürs erste vorbei :) ich wollte es denoch versuchen, um jemanden einzustellen war noch kein geld also musste ich selbst fahren - bis zum 8 mon. bin ich in europa unterwegs gewesen. muss sagen hatte überhaupt keine probleme, doch meine schwangerschaft war absolut reibungslos, kein erbrechen, kein schwindelgefühl, keine sodbrennen - nichts als wäre ich nicht schwanger außer dass ich viel essen musste ununterbrochen ;) so roman zu ende ;)
samuel2006
samuel2006 | 07.01.2008
4 Antwort
hmmmmm
ich arbeite schon seit anfang an... habe am 28.1 entbindung.... habe mich eingesetzt und mich bemüht alles zu schaffen was halt sein musste:-/ nur...wehe ich war einmal krank...oder hatte schmerzen trotz dabei gebe ich mein bestes....meine kollegen sagen auch schon weniger soll stoppen! naja... habe eigentlich vor noch länger zu arbeiten...nur langsam bekomme ich immer mehr eine art leichte "wehe" und halt etwas schmerzen... doch mein arzt hat mich bis jetzt nicht krankgeschrieben... manchmal weiss ich echt nicht mehr was ich tun soll... manchmal sind ärzte hier in der schweiz echt bekloppt!
piccolina
piccolina | 07.01.2008
3 Antwort
hab bis zur 20 SSW gearbeitet
danach vorz Wehen, .. da durfte ich nimmer! Chef hat keine Zicken gemacht aber meine Kollegin meinte sich persönlich angegriffen gefühlt zu haben was ich völlig daneben fand!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 07.01.2008
2 Antwort
arbeiten
bis 6 Wochen vor der geburt - also so wie es üblich ist und nein, hatte keine probleme, warum auch - war ja nicht krank - hab nachher nur meinen eigenen Parkplatz bekommen, weil ich auf den normalen mit meiner Pocke nicht mehr in mein auto kam
sam1506
sam1506 | 07.01.2008
1 Antwort
............
hatte bei melissa bis zum 4monat da ich in ausbildung wa und dann prüfung hatte bei julian garnicht hatte ja noch elternzeit wa nur 8 monate auf 400euro basis und wo ich im januar schwanger geworden bin hab ich ende januar aufgehört was auch gut wa da ich die ss nur probleme hatte
jessi210
jessi210 | 07.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

arbeiten während des Babyurlaubs
01.09.2008 | 9 Antworten
Arbeiten trotz Elternzeit
21.08.2008 | 4 Antworten
ICH HAB KEINE LUST MEHR WOFÜR ARBEITEN
31.07.2008 | 15 Antworten

In den Fragen suchen

uploading