Gebärmutterhalsverkürzung?

DezemberMami84
DezemberMami84
26.09.2009 | 5 Antworten
Hey Mädels,

ich lag jetzt 2Wochen im Krankenhaus, wegen Gebärmutterhals verkürzung (trichterförmig) 2, 0cm und vorzeitige Wehentätigkeit.
Muttermund war auch schon weich so das man wohl schon mit der Fingerkuppe rein kam. Da war ich in der 27ssw.
Gestern nach absoluter bettruhe wurde wieder untersucht und der Muttermund ist wieder zu, Gebärmutterhals ist wieder bei 3, 0cm wehen sind auch weg.
Konnte also wieder nach Hause. Der Arzt meinte ich soll mich schonen nicht zu viel rum laufen weil sich sonst auch alles wieder verschlechtern könnte.
Nun meine Frage, ist die wahrscheinlichkeit jetzt größer das mein Kleiner Zwerg jetzt früher kommt, bei der Vorgeschichte? Wenn der Muttermund schon einmal ganz leicht offen war?
Woher merke ich das sich der gebärmutterhals sich viell. wieder verkürzt hat?

Habt ihr da erfahrungen?

Liebe grüße an alle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
.....
Hatte ich bei unseren Zwillingen, nach einer Woche KH durfte ich nach Hause mit der Anweisung mich zu schonen.... Unser Großer war erst 2 3/4 - ganz toll. Ich mußte wehenhemmende Tabletten nehmen und durfte die dann Ende der 34. SSW absetzen - die Beiden haben sich dann direkt auf den Weg gemacht, 35 + 2 kamen sie auf die Welt, war aber alles ok! Erkundige dich mal bei deiner Krankenkasse, du kannst dir evtl. eine Haushaltshilfe beantragen: das muß nicht eine fremde Person sein, kann auch eine Freundin machen , du benötogst dafür lediglich ein Schreiben vom FA, der das in deinem Fall doch bestimmt unterstützt! LG und alles Gute
purzel1
purzel1 | 26.09.2009
4 Antwort
danke
danke euch für eure antworten! Hoffe ma das der kleine nicht zu früh kommt und sich der GMH nicht wieder verkürzt :-(
DezemberMami84
DezemberMami84 | 26.09.2009
3 Antwort
hallo
ja bei mir wars ähnlich, ca. im 7 monat, ich hatte dazu noch blutungen, ich hab strengeste bettruhe bekommen, daraufhin hat er sich wieder geschlossen, was geblieben ist, war der ernorme druck nach unten, naja letztendlich ist mein kleiner schatz 2 tage vorm et zur welt gekommen. mach dich nicht verrückt, das risiko ist zwar da, aber wenn du dich schonst wird das schon. alles gute
Lia23
Lia23 | 26.09.2009
2 Antwort
Na
schone dich, bleib wenn möglich auf der Couch!! Die gefahr einer Frühgeburt ist da, aber nicht zwingend!!!! Kann auch sein, das du dein Kind noch länger behältst. Wenn Du dich schonst, wird schon alles gut gehen!! Laß dich bemuttern!!! Wirst jetzt wohl auch öfter zum Doc gehen müssen!!! Du merkst das, wenn sich was tut!! Du kennst deinen Körper am Besten!!!
sheilalucy
sheilalucy | 26.09.2009
1 Antwort
GMH
ICh lag ab 29+4 für 5 Wochen am Wehenhemmer im Krankenhaus. Bettruhe, außer ins Bad nirgends wo hin. Schrecklich. 35+2 wurde mein Sohn geboren . Bei mir wurde jede Woche einmal ein vaginaler US gemacht und der GMH gemessen. Wurde werde wieder fester noch länger. 34+3 durfte ich dann ab vom Wehenhemmer und nach Hause. Habe mir so sehr gewünscht ihn auszutragen, hat aber nicht geklappt. Zum Glück war er gesund und fit. Es kann näturlich sein, daß es bei Dir ganz anders läuft und Du Dein Kind austrägst oder sogar überträgst. Außer mit US kann man bestimmt nicht feststellen, wie lang der GMH iist. Schone Dich!
dorli71
dorli71 | 26.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

SSW 30 Gebärmutterhalsverkürzung
07.05.2012 | 15 Antworten
Gebärmutterhalsverkürzung
21.04.2011 | 7 Antworten
gebärmutterhalsverkürzung
02.09.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading