Himbeerblättertee für Geburt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.10.2008 | 4 Antworten
Hallo.
Habe schon öfters gelesen das man ab der 37.SSW den Himbeerblättertee trinken kann und die Wehen fördern und die Geburt erleichtert.
Wer hatte die Erfahrung?
Hat es was geholfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Hallo
Hab den Tee schon probiert und leider ist mir sehr schlecht drauf geworden. Jetzt trinke ich den Tee nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2008
3 Antwort
Huhu ( 40+1 ) ich trinke den
Tee auch seit 3 Wochen, täglich 2 Tassen. Er wirkt nicht auf den Damm, wie auch, sondern auf den Darm....soll den Darm, die Verdauung anregen . Himbeerblättertee soll die Babys " flutschen " lassen, weil der Darm und somit auch die Gebärmutter weicher wird... Meine Freundinnen schwören drauf...ich werds noch sehen
Himmlische777
Himmlische777 | 13.10.2008
2 Antwort
Tee
Der Tee soll die Muskulatur im Becken lockern, daher wirkt er unterstützend für eine schnellere Geburt. Von einer Wirkung auf den Damm hab ich noch nie was gehört! Da sollte man dann doch eher auf die Dammmassage zurückgreifen.
Nordseeengel
Nordseeengel | 13.10.2008
1 Antwort
ich
habe himneerblättertee getrunken , der tee macht den damm weich und dadurch reist der damm nicht so schnell .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Himbeerblättertee! Wer hats "gemacht"?
20.01.2012 | 7 Antworten
Erfahrungsaustausch Himbeerblättertee
13.09.2011 | 11 Antworten
Hier alles über Himbeerblättertee
10.09.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen

uploading