Startseite » Forum » Schwangerschaft » Schwanger » down syndrom

down syndrom

_melek_
ich war heute beim FA zur normalen untersuchung, bin in der 11.+1SSW. sie hat mir heute gesagt das man, wenn ich möchte, in 2 wochen eine untersuchung machen könnte, die sich mongolismus sprich down syndrom nennt. wollte frage ob diese untersuchung schonmal jemand von euch gemacht hat. wenn ja was habt ihr für erfahrungen gemacht? könnte evtl. risiken auftreten? was werden die da machen? meine FÄ sagte mir man wird mir blut abnehmen und eine ultraschall untersuchung machen. aber ist es nicht so das die dann auch vom fruchtwasser was entnehmen oder so? ich würde diese untersuchung gerne machen, kostet wohl auch 100 €, aber ist mir egal solange da kein risiko dabei ist.
danke schonmal für eure antworten.
von _melek_ am 04.09.2008 13:40h
Mamiweb - das Babyforum

17 Antworten


14
sternenhimmel23
down syndrom
Halli hallo...also ich habe die Fruchtwasser Untersuchung machen lassen auf anraten meines Frauenarztes, und als ergebniss bekam ich Down Syndrom aber für mich stand fest ich werde mein kind lieben egal was kommt und heute ist mein kleiner 3wochen alt.Und man sieht ihm nichts an und alle Organe sind in Ordnung wir haben jetzt noch Termine bei spezialisten aber es sieht alles gut aus .Sogar Ärzte haben gesagt das man bei ihm nichts bemerkt.Ich bin aber froh das ich es früher erfahren haben so konnt ich mich darauf einstellen und hatte noch zeit.ich wünsche dir alles gute und mach dir gedanken was du tun würdest bei einem ergebniss...kann dir nur raten lieb dein kind wie es ist...
von sternenhimmel23 am 02.11.2008 11:00h

13
Vanillascent
DOWN SYNDROM / NACKENTRANSPARENZ / FRUCHTWASSER
IN MEINER 3. SCHWANGERSCHAFT BESTAND AUCH DER VERDACHT! BEI MEINEM MÄDEL WURDE EINE GROSSE NACKENTRANSPARENZ ! VIEL GLÜCK
von Vanillascent am 09.09.2008 07:53h

12
pampilina
hm,habe das auch gemacht,auf anraten meines fa ,wegen meines alters...
die amniozentese
von pampilina am 04.09.2008 13:59h

11
Sternenmami
die Nackenfaltemessung
ist meiner Meinung nach schwachsinn, weil sie sehr ungenau und unzuverlässig ist. Oftmals werden die Mütter total verrückt gemacht, das Kind sei behindert und im endefeckt ist das Kind putzmunter und völlig gesund. Was die Spina Bifida anbelangt, kann man das nicht durch die Nackentransparenz sehen. Das wird so beim normalen Ultraschall festgestellt oder aber oftmals leider auch erst nach der Geburt. Aber deshalb ist es ja so wichtig von Beginn und am besten schon vor Beginn der SS Folsäure zu nehmen, denn die verhindern einen solchen Neuralrohrdefekt
von Sternenmami am 04.09.2008 13:57h

10
Uschi77
Hallo
Beim Ultraschall messen die glaube ich die Nackenfalte. Daran erkennen sie ob es das Down-Syndrom hat.
von Uschi77 am 04.09.2008 13:57h

9
muggellea
untersuchung,
es wird wirklich nur blut abgenommen und ein ultraschall genacht, bekommst auch tolle bilder mit. ist absolut kein risiko. ich habe es machen lassen und war nach der untersuchung viel beruhigter. alles gute und l.g.
von muggellea am 04.09.2008 13:54h

8
piccolina
kein muss
aber wenn die messung nicht korrekt ist wird einem geraten zur fruchtwasseruntersuchung.oder wenn es in der familie kranke kinder gibt ebenfalls jedoch ist es freiwillig
von piccolina am 04.09.2008 13:50h

7
lyssa266
....
ich habs machen lassen. die nehmen kein FW. nur ne ultraschall untersuchung, und blut von dir. daraus können die eine wahrscheinlichkeit für solche erkrankungen errechnen. ich habs machen lassen, damit man sich darauf vorbereiten kann, wenn was ist, und nicht im kreißsaal überrascht wird.
von lyssa266 am 04.09.2008 13:49h

6
_melek_
brina1986
also um ehrlich zu sein weiss ich nicht was sich für mich ändern würde! Aber ich würde gerne solche untersuchungen machen weil der bruder meines mannes schwerbehindert ist, d.h. er hat spina bifida. ich hab einfach angst das unser baby auch vielleicht eine behinderung haben könnte.
von _melek_ am 04.09.2008 13:48h

5
nicoleooo
hallo
habe diese untersuchung auch machen müssen. war bei mir eine fruchtwasseruntersuchung, dadurch kann man feststellen ob das kind solche behinderungen hat oder nich. risiko is schon dabei aber nur ganz minimal. muß jede werdende mutter selbst wissen. bei mir war es nich freiwillig sondern anordnung vom arzt aber ohne richtigen verdahct auf eine krankhait würd ich es nich machen lassen
von nicoleooo am 04.09.2008 13:45h

4
Solo-Mami
Feindiagnostik in der 13. SSW
ist richtig, da wird die nackentransparenz ausgemessen per Ultraschall ... alles was unter 3 mm ist ist supi, alles was größer als 3.0 ist da wird ne zusätzliche Untersuchung geraten Blut wird einem normalerweise nicht abgenommen Und wenn eine medizinische Indikation vorliegt, dann ist diese Untersuchung kostenfrei. besteht keine familiäre Vorgeschichte ist es eine reine privatUntersuchung und dammit 80-100 Euro teuer Untersucht wid noch mehr, es kann auch Wunsch auch ein ganzes organschreening gemacht werden LG
von Solo-Mami am 04.09.2008 13:43h

3
brina1986
hallo
darf ich dich mal fragen, was sich für dich ändern würde, wenn bei der unersuchund , das dein kind am down syndrom leidet??? Interessíert mich einfach!!!!!!!!!!! sabrina
von brina1986 am 04.09.2008 13:43h

2
daktaris
es wird
die Nackenfalte gemessen und bei der Blutuntersuchung bekommt man nur mitgeteilt, ob man ein erhöhtes Risiko hat, ein Down Kind zu bekommen. Keine sichere Aussage!
von daktaris am 04.09.2008 13:42h

1
Brini79
Ist das
die Nackenfaltenmessung? Ich hab die nicht gemacht, da ich nicht zu der Risikogruppe gehöre...und 100%ig ist diese Untersuchung auch nicht!
von Brini79 am 04.09.2008 13:42h


Ähnliche Fragen


ISG Syndrom
30.11.2011 | 5 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter