Startseite » Forum » Schwangerschaft » Schwanger » schwangerschaftsabbruch

schwangerschaftsabbruch

Gelöschter Benutzer
es geht nicht um mich sondern um meine beste freundin vorweg!
sie ist in der 10 woche schwanger und möchte einen abbruch machen
bzw weiss sie jetzt nicht mehr was sie tun soll .. der termin ist morgen
.. ihr problem ist das nichts für das kind spricht da es von ihrem ex ist und er es auch nicht will er dazu noch eine richtige klette und nervig ist..vielleicht könnt ihr ihr ein paar ratschläge geben denn ich weiss nicht weiter
von Gelöschter Benutzer am 26.08.2008 12:57h
Mamiweb - das Babyforum

26 Antworten


23
Mattis_Mama
@winnetouch
der link ist ja richtig heftig grausam....mir fehlen die worte..... mußte ihn ausmachen....... ich finde so etwas aber auch nicht gut zur entscheidungsfindung! stellt euch mal vor, jemand muß aus irgentwelchen gründen abtreiben und sieht solche bilder vorher! ich denke auch das gehört ihr nicht her! Ich bin zwar gegen abtreibung, aber auch gegen solche videos.....was sind das für menschen, die solche filme drehen?
von Mattis_Mama am 26.08.2008 14:47h

22
EriksMami
ja
ja sie ist schon mama ....
von EriksMami am 26.08.2008 13:24h

21
kleene89
ich denke
nicht das sie das kind abtreiben sollte! vorallem weil sie sich selber gar nicht sicher ist! sie ist selber schon mami, wenn ich das richtig verstanden habe?? kann sie das dann wirklich psychisch verarbeiten?? ich denke nicht! sie ist in der 10ten ssw und das herzchen von ihrem baby schlägt schon in ihrem bauch!!! kann eine frau das einfach so wegstecken wenn sie es töten lässt?!? ich denke nicht das sie das kann. sie sollte es sich wirklich gut überlegen und nicht etwas tun was sie ihr ganzes leben nicht verarbeiten kann! steh ihr bei und sei für sie da! zeig ihr das sie hilfe hat und nicht alleine dasteht! @winnetouch der link ist mehr als heftig ich musste das video ausmachen das sind schreckliche bilder und schreckliche zahlen! grausam!!!
von kleene89 am 26.08.2008 13:21h

20
EriksMami
sie..
sie ist gerade mal 23 also schon noch recht jung und ihr zwerg ist 2 jahre alt....
von EriksMami am 26.08.2008 13:19h

19
EriksMami
ich
ich könnte es nicht ! 9 mon ein kind unterm herzen tragen die tritte spüren und es dann weg geben
von EriksMami am 26.08.2008 13:16h

18
Mattis_Mama
ich denke auch
dass man so einen eingriff ein ganzes leben lang bereut! aber wie schon geschrieben....jede frau muß diese entscheidung für sich treffen....ich find zum beispiel nicht, das man es erst kriegen und dann abschieben sollte, von wegen adoption, oder pflege.....es sei denn man enscheidet sich bewußt für adoption.....aber ob man das dann kann? ein kind gebären und dann weg geben....? schwierige sache!
von Mattis_Mama am 26.08.2008 13:14h

17
EriksMami
bestimmt...
bestimmt bekommt sie es auch gross aber ich stelle es mir auch ziemlich schwer vor mit 2 kindern alleine
von EriksMami am 26.08.2008 13:13h

16
winnetouch
Abbruch
zeig ihr den link http://abort73.com/HTML/I-case.html dann will sie bestimmt nicht mehr abtreiben...
von winnetouch am 26.08.2008 13:12h

15
TanjaEhret
..
ich finde wenn die Mutter nicht ultra jung ist das Kind schwerkrank oderr Ergebnis einer Vergewaltigung gibts keine Gründe für Abtreibung. Ganz ehrlich was kann das kind dafür das der Erzeuger ein trottel ist? Sie kriegts auch alleine groß, die Probleme psychhischer Art durch eine Abtreibung wird sie nie mehr los. Früher dachte ich auch immer das wäre manchmal besser aber seit ich selbst ein kind hab denk ich anders....Sie soll zum Jugendamt gehen, zur Caritas wo auch immer sie hinwill und sich beraten lassen..in der 10 woche schlägt das Herz schon, sie soll sich das gut überlegen....groß kriegen tut sies auf jeden fall...
von TanjaEhret am 26.08.2008 13:11h

14
Ramy
Ich finde es spricht immer was für ein entstandenes Kind
und zwar das es schon existiert. Das Herzchen schlägt und es hat es sich nicht selber so ausgesucht sondern deine Freundin hat auch ihren Teil dazu beigetragen! Rede nochmal ausführlich mit ihr das sie es sich verdammt gut überlegen soll was sie da tun möchte. Nur um seinen Ex nicht an sich zu binden bringt man kein wehrloses Leben um! Lg, Ramy.
von Ramy am 26.08.2008 13:08h

13
Mattis_Mama
heftig
ich denke, dass sie die entscheidung allein trffen muß, allerdings habe ich ne freundin, die ich vor jahren auch zu ner abtreibung begleitet hb... sie denkt noch heute an dieses kind.....wann es geburtstag hätte, wie alt es jetzt wäre und was die beiden hätten alles zusammen erleben können..... sie hat auch bis eine minute vor dem eingriff noch überlegt.... ich find auch schrecklich, aber man kann anderen frauen nicht diese entscheidung nehmen! für mich allerdings würde eine abtreibung nach diesem besagten tag nicht in frage kommen.... kann dir also auch nicht wirklich was raten..... steh zu ihr....sie braucht deine unterstützung...und zwar in jedem falle, welche entscheidung sie auch trifft, sie braucht jetzt eine freundin!
von Mattis_Mama am 26.08.2008 13:08h

12
EriksMami
bereits allein....
sie ist bereits allein erziehende mutter ...klar ist das schwer habe ich gesagt aber es wäre zu schaffen
von EriksMami am 26.08.2008 13:06h

11
angelinausteffi
.......
Sie kann das alles auch noch kurz vor dem Abbruch abbrechen. Sie soll sich das wirklich gut überlegen. Es gibt heut zu tage genug alleinerziehende Mamas die es schaffen ein Kind groß zu ziehen. JA sie steckt in einer sche.... Situation. Sie kann es doch auch zur Adoption dann frei geben. Ich würde mir immer Vorwürfe machen, wenn ich sowas tun sollte. Und auf die Meinung des Ex-Freundes würde ich gar nicht hören. Also viel Glück für sie und hoffentlich trifft sie die richtige Entscheidung.
von angelinausteffi am 26.08.2008 13:06h

10
Sunshin
:::::::::::::::
Wenn man schon ein kind zeugt soll man auch dazu stehen. Ist meine MEinung.
von Sunshin am 26.08.2008 13:05h

9
Sternenmami
Deine Freundin
wird es bereuen und so einfach ist eine Abtreibung nicht für die Psyche. Sie ist sich doch selber nicht mehr sicher. Lieber soll sie das Kind bekommen und wenn sie merkt, sie kann das nicht, dann lieber in eine Pflegefamilie oder so geben. Sucht euch ganz schnell Rat auch beim Jugendamt. Die können Euch auch unterstützen und sagen, wo ihr Hilfe bekommen könnt
von Sternenmami am 26.08.2008 13:05h

8
Biancamaus1986
es sollte gut überlegt sein
Also als ich schwanger geworden bin, war ich mit meinem Freund auch nicht mehr zusammen und es gab Leute die mir zum Abbruch geraten haben. " Du bist allein, ohne Mann und wie willst du das mit Kind und Arbeit unter einem Hut bringen....!?" Aber ich habe mich für mein Kind entschieden ud das war die Beste Entscheidung meines Lebens. Ein Abbruch kann nicht nur körperliche Folgen haben sondern besonders seelische und die sind nicht zu unterschätzen.... UNd um nochmal auf mich zurück zukommen... Bin nach der Geburt wieder mit meinem Ex zusammen gekommen und wir sind glücklich wie nie....Es gibt genug Möglichkeiten als Alleinerziehende ein Kind großzuziehen und ich denke dass du als Freundin auch zu ihr stehen wirst und sie unterstützen wirst wo du kannst. Ich würde definitiv KEIN Abbruch vornehmen lassen...Alles Gute Bianca
von Biancamaus1986 am 26.08.2008 13:05h

7
ina21
abtreibung is mord
was soll man da raten .. wer den spass hat muss auch mit eventuellen konsequenzen leben können...sollte se das kind nicht haben wollen gibt es auch noch andere möglichkeiten z.b adoption ...aber abtreibung is in meinen augen mord und das kind kann am wenigsten dafür... ausserdem is es oft so das eine abtreibung bereut wird, wer weiss vielleicht entwickeln sich ja doch muttergefühle
von ina21 am 26.08.2008 13:04h

6
Tornado
Abtreibung
Du schreibst, es spricht nichts für das Kind? DOCH: ES KANN NICHTS DAFÜR, dass seine Eltern einen Fehler gemacht haben und hat ein Recht auf Leben und Liebe. So wie es sich anhört, möchtest Du Deine Freundin davon überzeugen, dass sie es nicht tut, oder? Natürlich kann ich mich nicht in ihre Lage versetzen, aber danach mit dieser Entscheidung klar zukommen könnte ich mir nicht vorstellen. Ich würde das Kind bekommen, denn eine Mutter, die es liebt, ist das allerwichtigste - ohne Papi geht´s auch! LG
von Tornado am 26.08.2008 13:03h

5
Gelöschter Benutzer
Abbruch
Also einen wirklichen Ratschlag kann ich dir nicht geben...ich befinde mich in derselben Situation, seitdem mein Freund weiß das ich Schwanger bin hat er den Kontakt zu mir abgebrochen. Er will nix mit mir und dem Baby zu tun!!!Jedenfalls konnte ich mich nicht gegen ein Kind entscheiden und werde es mit Stolz bekommen und eine gute Mami werden!Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, die Entscheidung kann einem niemand abnehmen!!!Lg
von Gelöschter Benutzer am 26.08.2008 13:02h

4
EriksMami
pro familia
war ich mit ihr sie hat gleich den bescheid bekommen gehabt
von EriksMami am 26.08.2008 13:02h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten


Rechte nach Schwangerschaftsabbruch?
20.03.2011 | 11 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter