Trotz Periode schwanger?

Nana23
Nana23
10.07.2008 | 5 Antworten
Hallo,

Ich hoffe, ihr habt einen guten Rat für mich. Ich werde etwas ausholen, weil ich denke, umso mehr ihr wisst, umso besser könnt ihr mir helfen.

Habe nach 2-jähriger Dauer die 3-monats-Spritze abgesetzt. Mein Partner und ich planen seit letztem Jahr Dez. ein Kind.
Meine Periode bekomme ich unregelmäßig (Große Abstände, unregelmäßige Abstände, mit Zwischenblutungen) Seit etwa 2 Zyklen bekomme ich sie einigermaßen normal. Naja, zumindest dauerte der Zyklus je 33 Tage. Eigentlich hätte ich meine Periode ende Juni kriegen sollen. Stattdessen war mir übel und schwindlig und es hat in der Gebärmutter "gezogen", wie wenn ich sie bekommen würde. Aber sie kam nicht. Meine Freundin riet mir, ich solle einen Schwangerschaftstest machen. Das tat ich auch. Zu dem Zeitpunkt war ich bereits 7 Tage überfällig. Der test war negativ. Aber die Schwangerschaftssymptome blieben und verschlimmerten sich auch noch. Heulattacken kamen dazu (wg. Kleinigkeiten) und ich war sehr gereizt. (Habe schon eine Tochter, 4 J.) Ich war mir schon zu 100 % sicher, schwanger zu sein, bis ich vor 3 Tagen meine Periode bekam. An diesem Tag war die übelkeit am schlimmsten und weg als ich die Tage hatte. Sie ist viel zu schwach und hell. Seit gestern ist auch die Übelkeit wieder da; sie ist nur kurz und nicht schlimm.
Ich hab mich in den letzten Tagen damit abgefunden, doch nicht schwanger zu sein .. Aber die Übelkeit und der Busen fühlt sich anders an ..

Wer kann mir einen guten Rat geben?
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Vielen Dank für Eure Antworten!
Hallo an alle, die mir so nett geantwortet haben. Leider war ich hier schon länger nicht mehr, weil in meinem Leben einiges schief gelaufen ist. Ich möchte euch trotzdem für eure Antworten danken und euch mitteilen, was bei mir noch danach passiert ist: 1. Meine Frage, auf die ihr so toll geantwortet habt, hat sich ca 1 Monat später selbst erledigt, denn ich kam nach höllischen Unterleibsschmerzen und dem Besuch des Notarztes ins Krankenhaus, wo man mir sagte, dass der Blinddarm nicht der Grund für die Schmerzen ist, sondern eine Schwangerschaft. Leider bestand das Risiko, wegen der vorherigen starken Schmerzen, dass ich einen Abgang haben kann. Die Ärzte im KH meinten, ich solle zur Beobachtung noch eine Nacht drin bleiben. Sie wollten am nächsten Tag so schnell wie möglich einen 2ten Bluttest machen, um den HCG-Wert zu messen. Dann kam der Schock, nach sooooooo viel Freude, als die Schwester mir das Ergebnis mitteilte, dass der Wert gesunken ist. Das bedeutete, dass ich es verloren hatte und für mich brach eine Welt zusammen. Mein Freund und ich wünschten es uns soo sehr. Wir kamen nur schwer darüber hinweg, und manchmal tuts heute noch weh! Danach verhüteten wir einige Zeit, bis der Arzt sagte, wir könnens nochmal probieren. Das taten wir auch. Der Wunsch war soo riesig und wir wollten keine zeit mehr verlieren. Also, wie gesagt, versuchten wir es wieder. Am 24.12.08 diskutierten mein Freund und ich gerade, als es "plop" machte und ich spürte wie etwas aus mir herauslief. Laut der Ärztin - der ich es mit brachte - meinte nur, das sei ein Blutgerinnsel von der Gebärmutter. Das kann hin und wieder vorkommen. Aber zusätzlich machte sie noch den Ultraschall und Abtasten. Nachdem sie mit dem Ultraschall angefangen hatte, sah ich sofort auf dem Bildschirm das Baby in mir. Und bekam Panik, da die Fehlgeburt einige Zeit vorher unsere Beziehung sehr beanspruchte und fast am Ende war. Ich musste dringend am 29.12. zum Arzt um nachsehen zu lassen, ob alles ok mit dem Baby ist. Ja, war es und ich war froh. Bis der Streit mit meinem Freund überhand nahm und ich mich dazu entschloss zu einer Beratungsstelle zu gehen, um mich zu informieren und evtl. es wegmachen zu lassen. Doch das Gespräch bewirkte das Gegenteil, denn ich war mir jetzt zu 100 % sicher, dass ich es bekommen wollte, auch ohne den Vater. Beim nächsten Untersuchungstermin, 22.1.09, erfuhr ich dann, dass das Baby nicht mehr lebt. Es war kein Herzschlag mehr da! Ich bekam ein 2tes mal diesen Schock. Das war das Schlimmste in meinem Leben. Dann erfuhr ich auch noch, dass um Sylvester abgestorben sein muss und ich seit ca. 4 Wochen mit einem toten Baby in meinem Bauch rumlaufe und mich umsonst geschont und letztendlich gefreut hatte. Leider musste ich danach noch zur Ausschabung, die der reinste Horror war. Seitdem haben wir viel zu kämpfen gehabt und den Wunsch verdrängt, weil es 2 mal schief gegangen ist. Und wir noch mehr Schmerzen nicht mehr ertragen konnten. Es tut immer noch weh, aber ich habe es akzeptieren müssen. Vielleicht wird es irgendwann mal klappen, aber zuerst kümmern wir uns um unsere Beziehung. Einen schönen Tag euch noch! Liebe Grüße Nana23
Nana23
Nana23 | 17.05.2009
4 Antwort
guten morgen
hallo würd zur sicherheit mal einen fa aufsuchen und das abklären lassen. meine tante hat es erst gemerkt als sie schon im 18ssw war - da blieben erst die tage aus . könnte aber auch sein, dass du dich vielleicht zu sehr reinsteigerst. da können die anzeichen von einer schwangerschaft auch aufteten. wünsch dir viel glück! und fals es noch nicht geklappt hat - viel glück, dass du bald einen positiven test hast! liebe grüße
kea1985
kea1985 | 10.07.2008
3 Antwort
hmmmmm
hallo...wenn du schon 7 tage überfällig warst und der test negativ ausgefallen ist denk eich nicht dass du schwanger bist...nach einer hormonspritze kann es sehr lange dauern bis der körper dies alles wieder draussen hat aber ich würde an deiner stelle auch zum arzt und mal fragen was man da machen könnte ;o) ich frücke dir ganz fest die daumen dass es bald klappt...kopf hoch und viel glück ;o)
saja
saja | 10.07.2008
2 Antwort
absichern und
am besten zum frauenarzt gehen... denn auch wenn man schwanger ist kann es zu Blutungen kommen. die sind anders als normale blutungen, wie du schon gesagt hast. also kann es durchaus sein das du schwanger bist!
kizzzmebaby
kizzzmebaby | 10.07.2008
1 Antwort
schwanger?
hallo ich würde unbedingt mal zu einem FA gehen und das abklären lassen. ich habe schon öffters gehört das frauen schwanger sind obwohl sie noch bis 3 monate ihre tage hatten. ich würde einen termin ab machen damit du klarheit bekommst, da eine schwangerschaft möglich wäre. LG
mc_speedy
mc_speedy | 10.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schwanger trotz Periode?
10.08.2012 | 9 Antworten
schwanger trotz periode? bin verwirrt
26.02.2011 | 6 Antworten
Evtl doch schwanger? Trotz Periode?
18.02.2011 | 6 Antworten
Schwanger trotz Periode? DRINGEND
17.09.2010 | 3 Antworten
Schwanger trotz Periode / Blutung
28.07.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen