schwierige situation

piccolina
piccolina
06.07.2008 | 12 Antworten
bei meinem mann arbeitet eine 16 jährige schwangere bekommt nächste woche ihr baby.
will es zur adoption frei geben..
sie hätte keine bindung zum kind ..
wäre in der lehre ..
niemand der aufpassen könnte ..

adoption wirklich die richtige lösung?nein finde ich nicht.

ich habe ihr sogar angeboten auf ihr kind aufzupassen wenn sie arbeitet oder lernen muss.
mensch dieses mädel wird sich irgendwann fertig machen ..
ständig wird sie dran denken müssen mein kind ist jetzt schon 3 oder 4..das ist doch knallhart.

was meint ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Adoption
Ich finde das ok. Wenn sie sich da sicher ist, dann ist das bestimmt besser so. Es gibt so viele Paare, die sich sehnlichst Kinder wünschen und wenn sie sich überhaupt nicht in der Lage dazu fühlt und keine "Bindung" zu dem Kleinen hat, dann ist das doch recht vernünftig. Man hört doch allerhand schreckliche Sachen und die passieren überall. Bevor es irgendwann eskalieren würde, dann doch lieber eine liebevolle Familie für das Kleine. Es geht schließlich in erster Linie ums Kind!!!
laurilucas
laurilucas | 07.07.2008
11 Antwort
wenn sie es
für das beste hält und das Kind wirklich nicht will finde ich es nicht schlimm. Es wäre doch viel schlimmer wenn sie es behält und sich nicht drum kümmert und es dann an den Folgen stirbt oder es wegwirft... Klingt hart, ich weiß. Aber ich denke mal ihr alle schaut Nachrichten und das ist in der letzten Zeit alles viel zu oft vorgekommen und bevor soetwas passiert finde ich es ok wenn man sein Kind zur Adoption frei gibt.
Steffimaus84
Steffimaus84 | 07.07.2008
10 Antwort
------------------------
Die Bindung kommt meistens spätestens mit der Geburt und dem ersten Mal im Arm halten. Und wenn dann immer noch keine da ist, ist es eh besser sie gibt das Baby her.
Kaelpu
Kaelpu | 06.07.2008
9 Antwort
Kann man sie nicht dazu bewegen
von einer Adoption wegzugehen und hinzu einer Pflegschaft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2008
8 Antwort
nur was ist in ...
...10 oder 20 jahren? dann wollen die muttis doch wissen, wie es den kindern ergangen ist und konatakt haben.dann durfen die sich auch nicht wundern, wenn das "kind" keinen kontakt haben will. oder andersrum, das kind ist auf die suche nach der leiblichen mutter und erfährt niemals wer es ist.wißt ihr wie quählend das für ein kind ist? ich habe beide fälle schon bei sehr nahestehenden leuten hautnah mitbekommen. das ist keine einfache sache. naja, trotzdem alles gute für die werdende mama, vielleicht überlegt sie es sich noch mal.
powerbiene81
powerbiene81 | 06.07.2008
7 Antwort
eltern vom mädchen
die mutti is abgehaun... der vater 100% berufstätig.... keine ahnung was der dazu meinte
piccolina
piccolina | 06.07.2008
6 Antwort
oh die arme
man kann ihr wohl nur wünschen das sie noch eine bindung aufbaut wenn es da ist.ich denke das da keine frau wirklich mit klar kommt.so richtig hatte ich zu meiner kleinen auch nicht, als sie noch im bauch war.der vater hat mich verlassen als ich schwanger wurde...aber als die kleine da war, habe ich sie über alles geliebt und hätte sie von der ersten minute nicht hergegeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2008
5 Antwort
aber was ist den mit den eltern,der 16 j
was sagen die den dazu , ist doch schlißlich ihr enkelkind???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2008
4 Antwort
könnte das nie machen
immer zu wissen das man irgendwo ein kind hat u nicht weis was es macht od wie es ihm geht, obs überhaupt noch lebt u später dann fragt man sich doch ob man vielleicht schon oma ist usw, furchtbar, kann sowas nicht verstähen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2008
3 Antwort
wenn sie wirklich keine bindung hat....
also ich muss zugeben, gaaaaanz am anfang auch darüber nachgedacht zu haben. ich persönlich lehne abtreibungen ab, aber ich dachte, dass mit einem kind alles den bach runtergeht, da es mir auch keiner aus der familie zeitweise abnehmen kann . aber ich hab dann eben sehr schnell ne bindung aufgebaut und da war mir klar, dass ichs auf keinen fall weggeben kann. aber wenn sie dieses gefühl überhaupt nicht besitzt... ist ja für das kind auch blöd. mutterliebe kann man sich ja auch nicht antrainieren
Lassome
Lassome | 06.07.2008
2 Antwort
das muß sie selber wiisen
ich finde es auch nicht schön aber wenn síe es so möchte kann man es nicht änderen und kann nur hoffen das de zwerg liebe eltern bekommt und eine bessere zukumpft hat als bei ihr ...
keks382005
keks382005 | 06.07.2008
1 Antwort
krass
ich hatte auch angst das es bei mir so kommt. ich war zwar schon 20 in der schwangerschaft, aber wollte das baby nicht und habe lange versucht alles zu verdrängen. und heute? ist meine miray mein ein und alles, ich würde sie niemals hergeben !!!!!!!!
Miss_glamour
Miss_glamour | 06.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schwierige Pubertät
29.10.2010 | 21 Antworten
Schwierige Frage (einnässen)
22.05.2009 | 6 Antworten
Schwierige Situation / Pfändung
12.05.2009 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading