soll mein Mann bei der Entbindung dabei sein?

sylwiafam
sylwiafam
23.01.2008 | 13 Antworten
hallo ihr lieben ich weiß das klingt zwar etwas komisch aber ich weiß echt nicht ob mein mann bei der Entbindung dabei sein soll. ich weiß zwar das er es machen würde aber es ihm auch nicht leicht fält weil ihm schnell im Krankenhaus schlecht wird er muss ja sogar beim Frauenarzt rausgehen wenn sie mir blut abnehmen weil ihm schlecht wird. Aber viel mehr mache ich mir darüber sogen das er mich dann nach der Geburt nicht mehr atraktiv findet? kann er mir wirklich helfen oder stört er nur ? wie war das denn bei euch
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
lass ihn entscheiden
hey du, ich werd es mit meinem so machen, er geht mit rein und wenn es ihm zuviel wird, dann geht er raus, er kann so mir gerecht werden und ich erzwinge nichts, natürlich würd ich mich freuen wenn er bei unserm ersten gemeinsamen Kind dabei wäre, aber so haben wir einen guten Kompromiss
seraphina
seraphina | 23.01.2008
12 Antwort
dakota!!
Nein ich bin nicht deiner Meinung. Wenn es dir so geht bitte schön ich hätte das ohne meinen Mann nicht geschafft und ich glaube da bin ich allen.Ich habe nähmlich keine Mama mehr die mitkonnte.Bitte erst überlegen dann schreiben.Es geht halt nicht allen so wie dir.
sibbie
sibbie | 23.01.2008
11 Antwort
RE: soll mein Mann bei der Entbindung dabei sein ?
grundsätzlich finde ich NEIN. es ist schwer genug frau und geliebte gegenüber dem mann zu bleiben nach einem solche erlebnis und die meisten männer gehen sowieso nur mit rein weil sie denken dass die frau das von ihnen erwartet glaub mir.
dakota2007
dakota2007 | 23.01.2008
10 Antwort
Hallo!
Mein Mann war auch dabei! War ne große Unterstützung. Meine Mutter war auch dabei
Lena3010
Lena3010 | 23.01.2008
9 Antwort
Entbindung
Bei mir wars wie bei Ramona. War sehr froh das mein Freund da war. Er hat mich massiert und ich hab ihm seine Hand zerquetscht.
MiaMama
MiaMama | 23.01.2008
8 Antwort
also..
mein mann war dabei und ich war froh darüber fur uns war es von vornerein klar das er mit kommt aber es muß jeder selbst wisse vielleichtbversucht er ja und wenn es ihm schlecht wird dann kann er ja immer noch raus gehen und draußen warten bis euer sonnenschein da ist viel glück bei der geburt
liara
liara | 23.01.2008
7 Antwort
Mann war dabei
und ohne ihn hätte ich irgendwann aufgegeben. Er hat sich zwar als ziemlich hilflos gefühlt. Aber wenn er in den Presswehen mich nicht festgehalten hätte und mir zugeredet - stelle ich mir schlimm vor. Nicht mehr attraktiv finden??? du bringst doch auch sein Kind zur Welt und in diesem Moment müsste er dich doch am allerschönsten finden, oder? Der meinige hat das zumindest behauptet! Gruß Marion
Frederike
Frederike | 23.01.2008
6 Antwort
mein mann
war auch dabei. hatte nen kaiserschnitt. mussten mir aber bevor sie ihn rausholten ne vollnakose geben, weil die teilnakose nicht richtig gewirkt hatte und ich schrie vor schmerzen. aber es war sehr schön zu wissen dass er da ist. du bist in dem moment ja nur von fremden menschen umgeben.
janina87
janina87 | 23.01.2008
5 Antwort
Nehm ihn mit
Mein Mann war bei beide Geburten dabei und hat meine Hand gehalten.Er wollte sich das nicht entgehen lassen, beim arzt war er eher selten mit wegen Zeitmangel. Aber ich find das der Mann dazu gehört, meiner war bei jedem Kind noch ein bisschen mehr in mich verliebt und stolz wie toll ich auch seine kinder zur Welt gebracht habe. Rede mit ihm sonst verpasst ihr beide was, ich glaube dir wird sonst auch was fehlen..
sibbie
sibbie | 23.01.2008
4 Antwort
das musst du selbst entscheiden
hallo! Also mein Mann war dabei! Mir war er zwar keine große Hilfe, denn er war total überfordert aber sein Gesichtsausdruck als die Kleine endlich da war werde ich nie vergessen! Und es war auf jeden Fall schön, dass ich wusste das er in meiner Nähe ist!
RamonaCeylan
RamonaCeylan | 23.01.2008
3 Antwort
Das solltet
ihr ganz in Ruhe besprechen!Aber wenn dein Mann nicht möchte würde ich ihn auch nicht dazu zwigen!
sunny85
sunny85 | 23.01.2008
2 Antwort
meiner war nicht dabei
eigendlich garnicht so schlimm so konnte ich mich voll und ganz auf die geburt konzentrieren aber irgendwo auch schade da er das wunderbare erlebnis nicht mitbekam.. er musste unern umzug machen da der kleine sich dachte an dem tag mal ganz spontan zu kommen
Taylor7
Taylor7 | 23.01.2008
1 Antwort
dein mann
sollte mit rein wenn ihr beide das wollt denn er kann die sehr wohl helfen mein mann war bei allen dreien dabei und ohne ihn hätte ich es wahrscheinlich gar nicht überstanden
SaDoLe
SaDoLe | 23.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange nach Entbindung warten?
20.08.2012 | 11 Antworten
2.kind -ähnliche entbindung?
17.08.2012 | 10 Antworten
Normale Entbindung nach dem KS
12.05.2011 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen