Sterngucker

JungeMutti18
JungeMutti18
18.04.2008 | 12 Antworten
Gibt es hier Muttis die auch Sterngucker hatten?

Meine Maus ( jetzt 9 Tage ) war ein Sternengucker, lag also mitm Gesicht nach oben. Das wusste vorher keiner, das haben sie erst bei der Geburt mitbekommen, dadurch wurde ein riesen Dammschnitt gemacht, der, dank PDA nach Wehentropf, nicht zu bemerken war..
Die Ärzte hatten mir auch danach nicht gesagt warum die Geburt so schwierig und lang war..
Erst meine Hebamme erzählte mir von der abfallenden Herztönen bei der Geburt und davon das mein Kind ein Sternengucker war.. Dann erklärte sie mir, dass das bei Erstgebährenden oftmals eine lange schwierige geburt wird mit sternenguckern, und das mir deshalb wohl die hebammen aufm bauch rumgesprungen sind, mit saugglocke nachgeholfen wurde, und durch die abfallenden herztöne die 4 hebammen, 3 gynäkologen und 2 kinderärzte mit dabei waren ..

Wie war das bei euch, waren eure Geburten auch besonders schwierig, lang oder schmerzhafter als andere ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Sternengucker
ist ein Kind, dass mit dem Gesicht nach oben liegt...
JungeMutti18
JungeMutti18 | 19.04.2008
11 Antwort
Was ist ein STERNENGUCKER ?
Die Frage wurde schon mal hier gestellt aber leider nicht beantwortet. Ich kann mir darunter auch nicht wirklich was vorstellen und daher nochmal die Frage: Was ist ein Sternengucker?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2008
10 Antwort
Mein kleiner Sohn ist auch ein Sternengucker!
Er wurde am 11.01.08 geboren. Die Geburt wurde von mir durch einen Wehencocktail eingeleitet. Hat ca. von der ersten Wehe bis zum ersten Schrei 5 1/2 Stunden gedauert. War keine 1 1/2 Std. im Kreissaal! Jedoch war die Geburt wesentlich schmerzhafter als die erste, dafür aber auch wesentlich kürzer. Mein Kleiner hat brav mitgeschoben und so ein Horror, wie hier beschrieben wurde, blieb uns erspart. Der Arzt meinte im nachhinein, er hat es bei der Untersuchung zwar ertastet, aber nichts gesagt, da genug Platz war. Ich war froh darüber, dass er nichts gesagt hat. Die Herztöne sind auch abgefallen bei den Wehen, haben sich aber sehr schnell wieder erholt. Ich bin stolz auf meinen Kleinen!! Alles Gute zur Geburt!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2008
9 Antwort
also meine damen
ob es ein sternengucker wird oder nicht, kann kein ultraschallgerät voraussagen! die kinder drehen sich bei der geburt ins becken und manche schauen dann mit ihrer nase nach oben! und genau deshalb dauert die geburt so lange, denn einfach pressen reicht hier nicht aus! das komplette gesichtechen mit den hügeln von stirn, nase, mund und kind muss übers schambein geschoben werden! ein kraftakt für mama und kind! das hat auch nichts damit zu tun, ob das kind zu "früh" kommt oder zu spät, es ist einfach eine laune der natur! und das geburten manchmal so traumatisch ablaufen hört man immer wieder! hätte ich vorher die erfahrung geahbt, dann hätte ich der ärztin auch verboten, scih auf meinen bauch zu stürzen! immerhin habe ich mich gegen den kaiserschnitt gewehrt! und nochmal, du hast ein ganz besonderes kind und du hast die geburt meisterhaft hinter dich gebracht! du kannst soooooo stolz auf deine leistung sein!
silberwoelfin
silberwoelfin | 18.04.2008
8 Antwort
naja hmm
also meine maus hat sich generell sehr viel hin und her gedreht im bauch, beim letzten ultraschall lag sie noch normal der war ich glaub 2 tage vor Et.. Sie kam 5 Tage zu spät, sie wird sich also in der zeit nochmal gedreht haben, und da man kein ultraschall mehr gemacht hatte, hat mans somit nicht gesehn
JungeMutti18
JungeMutti18 | 18.04.2008
7 Antwort
kenn mich damit nicht aus
aber warum sieht man sowas auf dem ultraschall nicht?????? bei mir wurde das alle 2 tage vor der geburt extra kontrolliert
MuDy
MuDy | 18.04.2008
6 Antwort
zu früh
naja also hatte wehen gehabt, aber es ging denen zu langsam, der muttermund hat sich nur ganz langsam geöffnet, also haben sie mich an den wehentropf gehangen, der war nicht auszuhalten, also pda... Die geburt war aber wirklich krass, dabei war noch eine Praktikantin, die hatte mir am nächsten morgen erzählt, dass sie noch nie so eine harte geburt gesehen hat, und das für sie so krass war, dass sie danach nach hause musste gleich, und ernsthaft drüber nachdenkt ob sie überhaupt noch hebamme werden möchte... sie meinte irgendwie hat sie die geburt traumatisiert, obwohl sie nur zugeschaut hat.. das war dann echt ein schock für mich :-O
JungeMutti18
JungeMutti18 | 18.04.2008
5 Antwort
also das habe ich jetzt auch noch nicht gehört,
was ist´n ein sterngucker???? meine 2.gebzrt war ei horro... 14 Std 5davon presswehen... und dann um mitternacht doch nen Kaiserschnitt... voll ätzend. lg
Angelique1
Angelique1 | 18.04.2008
4 Antwort
ABER:
GLÜCKWUNSCH natürlich zur Geburt !!! Hauptsache die Kleine ist gesund und munter und dir geht es auch gut!!!
chococrossie
chococrossie | 18.04.2008
3 Antwort
schon mal ...
... überlegt, dass es für deine Maus vllt. einfach noch ein bisschen früh war?! DAs hört sich für mich sehr sehr übel an, wie sie mit 10 Mann versucht haben sie da raus z zerren! Also - ich hab schon von Geburten gehört, die trotz Sternenguckern nicht so schlimm waren! Aber - vielleicht lag es daran, dass keiner es vorher gesehen hatte & darum die Geburt zu schnell eineleitet wurde ?! WÜnsche keinem eine solche GEburt!
chococrossie
chococrossie | 18.04.2008
2 Antwort
Mein erster
Sohn vor 2 Jahren war auch ein Sterngucker die Geburt mit Eröffnungswehen und allen drum und dran ging über 3 1/2 Tage. ich war ´nahe der absoluten erschöpfung deswegen habe ich dann auch in der Entphase eine PDA bekommen. Ich bin zum Glück nicht geschnitten wurden un am Damm auch nicht eingerissen. Hatte einen Scheidenriss der aber weniger dramatisch ist als ein Dammschnitt. Und mein Sohn hatte zum Glück nur einen Kopfumfang von 32 cm. LG
Bigmama31
Bigmama31 | 18.04.2008
1 Antwort
ich habe auch eine sternenguckerin!
die geburt hat 8std und 15 min gedauert, also sie war nicht unbedingt kurz *ggg die pda, die ich mir legen liess, hat nr 5 min. gewirkt und dann war vorbei! ich bekam einen kleinen dammschnitt und auch bei mir schmiss sich die ärztin auf den bauch, was mir bis heute probleme mit meinem beckenboden bereitet! anosnten war alles in ordnung, von den schmerzen mal abgesehen, die danach aber sofort vergessen waren! keine saugglocke und kein kaiserschnitt! sei stolz auf dich, denn nur 10% der sternengucker kommen auf natürlichem wege zur welt, der rest wird per kaiserschnitt geholt! auch sagt man sternenguckern ein besonderes glück nach! zu guter letzt noch: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur geburt deines kindes!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 18.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sternguckerkind
06.02.2011 | 4 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit Sternguckern?
10.06.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen

uploading