damassageöl, wer hat es benutzt?

Andrea81
Andrea81
18.04.2008 | 12 Antworten
ich hab es mir gekauft und als ich dann gelesen hab wie man es anwenden soll, hab ich mir nur gedacht, bitte was?
wer von euch hat es denn benutzt und hat es was gebracht?
ich denke nicht das ich mich dazu überwunden bekomme
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Auch ohne Öl keinen Dammriß gehabt!
Hallo, also ich hatte das Öl gekauft mit der Einstellung, daß ich es auf jeden Fall fleißig einreiben werde da ich Angst vor einem Dammriß hatte. Nachdem ich es zum ersten mal eingesetzt hatte fand ich das richtig doof, zumal ich danach auch noch einen dunklen Ausfluß bekam. Ich schob es auf die Massage, und daß ich wohl zufällig vom After etwas in die Scheide "hineinmassiert" habe. Somit blieb es bei der Einmal-Aktion. Ich habe meine Tochter am 7.4. ohne Dammriß auf die Welt gebracht!!! Juhee! Ich habe während der Geburt die Hebamme gebeten, daß sie bitte den Damm mit Öl einreiben möge - was sie auch gemacht hat. Zusätzlich hat sie immer wieder warm-feuchte Tücher auf Damm und Scheide gelegt. Es scheint auch ausreichend gewesen zu sein. Nur in der Scheide selber habe ich kleine Risse gehabt - da die Turbo-Geburt von 3 Stunden doch diesbzgl. wohl "heftig" war. Aber dann blieb heile! Vielleicht reicht Dir eine "Einölung" während der Geburt auch?
allesneu
allesneu | 20.04.2008
11 Antwort
Ja es hilft wirklich!!!
Hallo liebe Andrea... ich habe das Öl damals bei meiner ersten Tochter von meiner Hebamme bekommen... es hat insoweit geholfen, das ich nur einen minimalen Dammriss hatte, welcher mit nur 3 Stichen genäht wurde. Aber ein Dammschnitt, welcher meistens etwas heftiger ausfällt blieb mir erspart. Nun bin ich in der 37. Woche und massiere fleißig... Es ist nicht so schlimm, wie es sich anhört oder ließt. Einfach am Anfang einen Finger in die Scheide einführen und dann u-förmig die Scheidenwand, welche dem Damm zugerichtet ist damit massieren. Was ich auch unbedingt empfehle ist Himbeerblättertee... dieser lockert die gesamt Muskulatur auf und bringt so eine leichtere und schnellere Geburt. Also ans Baby denken und den Tee einfach schlucken *gg* ist natürlich nicht so lecker. Was auch noch gut hilft sind ganze Leinsamen.. 3 Eslöffel am Tag regen die Darmtätigkeit an und somit ist auch die Darmmuskulatur weicher und somit wird auch der Damm dehnfähiger. Also viel Spass und würde mich über eine Nachricht, ob du damit zurecht kommst sehr freuen. LG Sandra
Josis_Mama
Josis_Mama | 18.04.2008
10 Antwort
Massage
Halli Hallo Also bei mir hat das wirklich mein Mann übernommen. Ca 4 Wochen hat er angefangen, jeden Abend 5-10 min den Damm zu massieren....und.....hee...da muss man nicht in den Hintern eindringen! Das ist nur die Haut zwischen Scheide und Anus. Und... bei mir hat es geholfen...nicht gerissen und nicht geschnitten! Im Gegensatz zu den anderen frischen Muttis sah mein "Laufstil" nach der Geburt recht gut aus...hehe. Ne gute Geburt wünsch ich dir...
Jeannie
Jeannie | 18.04.2008
9 Antwort
also warum so scheu
ich hätte das mein mann machen lassen fg
janine80
janine80 | 18.04.2008
8 Antwort
ganz ehrlich nicht
das ich mir mit den finger in den a..... soll ich dachte das wird von aussen massiert!
Andrea81
Andrea81 | 18.04.2008
7 Antwort
was hast du denn bitte erwartet???
??????????????????
Mama170507
Mama170507 | 18.04.2008
6 Antwort
normales öl
hab ich benutzt in der ganzen schwangerschaft und immer fleißig massiert den bereich und musste nicht geschnitten werden und bin auch nicht gerissen aber der kopf meines kleinen war auch nur 34 cm.
maja_benny
maja_benny | 18.04.2008
5 Antwort
ja hab ich auch
immer gemacht. meiner war 9 tage überfällig und ein großes kind. bin also gerissen, aber die hebamme meinte das ich relativ wenig gerissen bin, bei diesem brocken. ich denke auch dass ich sonst noch mehr gerissen wäre.
janni30
janni30 | 18.04.2008
4 Antwort
ich meine da steht
man soll sich dabei entspannen, wie bitte soll das denn gehen????? ich denke nicht das ich das machen werde. aber danke für eure antworten
Andrea81
Andrea81 | 18.04.2008
3 Antwort
Damm-Massage...
Also ich hab ne Probe von meiner Hebamme beid er ersten SS im Vorbereitungskurs bekommen... Habe das auch immer gemacht, kam mir zwar blöd vor, aber sollte ja helfen... Hat aber bei mir nichts genützt, wurde trotzdem in der Klinik geschnitten ... Mache das also nun in der zweiten SS nicht... Glaube, dass das nicht so wirklich was bringt...
Layora
Layora | 18.04.2008
2 Antwort
Ich hatte es regelmäßig aufgetragen uund einmassiert.
Zwei Wochen vor dem ET wurde ich dreimal eingeleitet. Der Mumu hat sich aber nicht geöffnet. Hab mich dann für einen Kaiserschnitt entschieden. Das Öl soll aber positiv wirken. War bei mir wahrscheinlich nur nicht so weil ich zu früh dran war... LG
lisl0503
lisl0503 | 18.04.2008
1 Antwort
.................
Ich hab teilweise Kaffeewickel auf den Damm gelegt, Kaffee weitet das Gewebe, bin aber trotzdem geschnitten worden! *g* Ob das alles hilft??????
Haserl
Haserl | 18.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Welches Makeup und Puder benutzt ihr?
12.08.2011 | 12 Antworten
benutzt jemand den clearblue monitor
18.10.2010 | 0 Antworten

In den Fragen suchen